Hacker haben 1.3 Mil USD in Kryptowährungen von 2gether ergaunert

Hacker haben 1.3 Mil USD in Kryptowährungen von 2gether ergaunert

2gether, eine spanische Börse für Kryptowährungen, wurde um rund 1,3 Millionen Dollar erleichtert. Führungskräfte des Unternehmens behaupten, dass sie nicht über das Geld verfügen, um es Kunden zurückzuzahlen.

Hacker ergaunerten über 1 Million USD von 2gether

Eine europäische Krypto-Börse namens 2gether wurde kürzlich von einer unbekannten Gruppe von Hackern ins Visier genommen. Diese Akteure stahlen am 31. Juli bei einer Cyberattacke über 1,183 Millionen Euro aus den Anlagekonten des Dienstes.

Ramon Ferraz Estrada, CEO der Kryptofirma, enthüllte in einer Reihe von Twitter-Posts, dass der Hack die Krypto-Investitionskonten betraf und Benutzerpasswörter enthüllte, obwohl er feststellte, dass Euro-Konten und Wallets sicher sind”.

“Wie man weiß, haben wir seit letztem Freitag, dem 31. Juli, eine extrem schwierige Situation bewältigt, die uns allen viel Unsicherheit gebracht hat, verursacht durch das Hacken eines erheblichen Teils aller in den 2gether-Benutzerkonten verfügbaren Krypto-Währungen”, heißt es in einer von der Firma veröffentlichten Meldung über eine Sicherheitsverletzung.

“Von dem Moment an, als wir von dem Angriff erfuhren, haben wir ununterbrochen an verschiedenen Fronten gekämpft. Zunächst arbeiteten wir daran, den Anschlag zu stoppen, den Diebstahl auf rund 1,183 Mio. EUR zu begrenzen, was 26,79% der Positionen in den Benutzerkonten von Kraken entsprach, und die Integrität der Euro-Konten, der BTC- und ETH-Wallets und der 2GT-Konten zu bewahren.”

Anzeige

Die Börse plant eine Ask-Me-Anything (AMA)-Sitzung zu Reddit, um Kundenanfragen zu beantworten, während zusätzliche Aktualisierungen, vielleicht insbesondere zum unklaren Zeitplan für die Rückerstattung, über soziale Medien verbreitet werden sollen.

Um die gestohlenen Gelder zu kompensieren, hat 2gether seinen Kunden das native 2GT-Token zu einem Preis von 5 Cent pro Stück angeboten. Das 2gether-Team wird auch versuchen, zusätzliche Gelder bereitzustellen, um verbleibende Verluste auszugleichen.

“Wir wollen die Menge der gestohlenen Kryptowährung mit einem Volumen in 2GT kompensieren, das dem Ausgabepreis von 5 Cent entspricht”, sagte das Team. “Darüber hinaus verpflichten wir uns, weiterhin, bei höchster Kapazität und so bald wie möglich, nach zusätzlichen Mitteln zu suchen, um jede einzelne der Kryptowährungen auszugleichen.”

Börsen-Hacks vermehren sich in Europa?

Dies ist die zweite europäische Plattform, die innerhalb weniger Wochen nach dem Diebstahl von 336 BTC oder 3 Millionen Dollar im britischen Cashaa Anfang Juli Geld an Cyberkriminelle verliert.

Cashaa sagte, der Hacker habe eine seiner Wallets bei Blockchain.com angegriffen, in der BTC aufbewahrt und Überweisungen von der Börse vorgenommen werden. Es wird vermutet, dass der Angreifer Malware in einen der Computer der Börse implantiert hat.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: