Facebooks Libra wurde bei der Anhörung im Senat angegriffen

Facebooks Libra wurde bei der Anhörung im Senat angegriffen

Der Plan von Facebook für eine Kryptowährung wurde bei einer US-Anhörung weiter angegriffen, wobei Politiker das Unternehmen als “wahnhaft” und nicht vertrauenswürdig bezeichneten.

Facebooks Libra wurde bei der Anhörung im Senat angegriffen

Bei der laufenden Anhörung zum Kryptowährungsprojekt Libra von Facebook mit dem Bankenausschuss des Senats der Vereinigten Staaten befragt der Gesetzgeber Facebook zu Datenschutz- und Vertrauensbedenken. Wie ein Cointelegraph-Korrespondent am 16. Juli berichtet, betont David Marcus, Leiter der Krypto-Wallet Calibra von Facebook, das Vertrauen des Projekts und die Einhaltung der Vorschriften, während einige Senatoren nicht überzeugt sind.

Senator Jon Tester fragte nach der Fähigkeit von Libra, Versicherungen gegen betrügerische Käufe oder Geldverluste entlang der Kreditkartenlinie oder der Federal Deposit Insurance Corporation abzuschließen. Marcus antwortete: “Wir werden unser Bestes tun, um diese Art von Problemen und Ansprüchen so schnell wie möglich zu lösen”. Der Tester sagte: “Es ist wichtig, dass dies gelöst wird, bevor es in Betrieb geht.”

Das Unternehmen kündigte im vergangenen Monat Pläne zur Einführung einer digitalen Währung an, möglicherweise im nächsten Jahr, muss aber zunächst die Washingtoner Gesetzgeber auf seine Seite ziehen.

Anzeige

Aber seit der Vorstellung des Plans haben sich die Kritiker der Skepsis angeschlossen, darunter auch US-Präsident Donald Trump. Herr Brown, ein Demokrat, sagte zur Anhörung: “Wir wären verrückt, ihnen die Chance zu geben, mit den Bankkonten der Leute zu experimentieren.” Er hielt es für “wahnhaft” zu denken, dass Einzelpersonen dem Social Media Unternehmen ihr “hart verdientes” Geld anvertrauen würden.

Andere Senatoren teilten seine Bedenken. “Ich vertraue euch nicht”, sagte die republikanische Senatorin Martha McSally. “Anstatt Ihr Haus aufzuräumen, starten Sie mit einem neuen Geschäftsmodell.”

Die Anhörung zu Libra mit dem U.S. House Financial Services Committee ist für den 17. Juli 2019 geplant. In einer Erklärung zur Stablecoin kommentierte die Ausschussvorsitzende Rep. Maxine Waters das Fehlen einer einheitlichen Regulierung des Kryptowährungsmarktes und sagte, dass die Regulierungsbehörden die Pläne von Facebook für Waage “als einen Weckruf betrachten sollten, um ernsthaft über die Datenschutz- und nationalen Sicherheitsbedenken, Cybersicherheitsrisiken und Handelsrisiken, die durch Kryptowährungen entstehen, nachzudenken.”

Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: