Europool erwähnt Wasabi und Samourai Wallet als die Dark Web Tools

06.10.2020 19:32 488 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

In einem neuen Bericht von Europool werden sowohl Wasabi als auch Samourai als Transaktionsinstrumente genannt, die bei Dark Web-Akteuren zunehmend beliebter werden.

Europool erwähnt Wasabi und Samourai als Dark Web Tools

Die Details wurden am 5.

Oktober im Internet Organazied Crime Threat Assessment von Europool aufgenommen, in der verschiedene Themen im Zusammenhang mit Kryptowährungen angesprochen wurden. Vor allem die Nutzung von Wasabi und Samourai wurden mit kriminellen Einrichtungen in Verbindung gebracht, da beide als datenschutzverbessernde Instrumente für Bitcoin-Nutzer zur Verfügung stehen. Elliptic berichtete im Juli, dass einige der Gelder, die durch den Twitter-Hack ergaunert wurden, über Wasabi gemixt wurden. Durch das Mixen werden die ursprünglichen Quellen von Kryptogeldern verschleiert. Mit einem CoinJoin mischen Benutzer ihre Gelder mit denen anderer in einer einzigen Transaktion, um die Durchführung von On-Chain-Analysen zu erschweren.

Autoren des Berichts hielten fest: "Die Verwendung von Kryptowährungen mit verbesserter Privatsphäre und die Einführung von Konzepten für die Verbesserung der Privatsphäre wie Wasabi und Samurai haben zugenommen." "Diese Wallets entfernen nicht unbedingt die Verbindung zwischen dem Ursprung und dem Ziel der Gelder, machen jedoch die Rückverfolgung von Kryptowährungen sicherlich viel schwieriger. Einige Administratoren von Untergrundmärkten versuchen, diese Wallets auf ihre Zahlungssysteme anzuwenden. Auch die Verwendung von Bedrohungsakteuren wurde zunehmend beobachtet Hardware Wallets, ein separates physisches Gerät, das Seeds und private Schlüssel für eine Vielzahl von Kryptowährungen sicher speichert." Der Bericht ging auch auf die Verwendung datenschutzorientierter Kryptowährungen im Dark Web ein, insbesondere auch Monero, obwohl extra erwähnt wird, dass Bitcoin weiterhin der am häufigsten verwendete Coin ist.

"Immer mehr Märkte erkennen die Vorteile des Angebots mehrerer Münzalternativen an, darunter Litecoin, Ethereum, Monero, Zcash und Dash." "Monero wird allmählich zur etabliertesten Privacy-Coin für Dark Web-Transaktionen, gefolgt von Zcash und Dash. Alle diese Privacy-Coins können ein erhebliches Hindernis für Strafverfolgungsuntersuchungen darstellen, obwohl die konkurrierenden Altcoin-Communities ihre Implementierung unkritisch gegenüber den anderen bevorzugen." Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Gemäß einem Bericht von Europool werden die Nutzung von Wasabi und Samourai als Dark Web Tools immer beliebter. Diese Wallets bieten verbesserte Datenschutzfunktionen für Bitcoin-Nutzer und erschweren die Rückverfolgung von Kryptowährungen. Zudem werden datenschutzorientierte Kryptowährungen wie Monero immer häufiger im Dark Web verwendet, wobei Monero als führende PrivacyCoin gilt.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.