Ethereum: Liquidationen dreifach so viel wie die von Bitcoin, während Preisüber 2.100 USD steigt

14.04.2023 10:29 404 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der native Token von Ethereum, ETH, hat sich in den letzten Tagen außergewöhnlich gut entwickelt, insbesondere nach dem erfolgreichen Abschluss des Shapella-Upgrades. Infolgedessen erreichte der digitale Vermögenswert seinen höchsten Preis seit fast einem Jahr, was zu täglichen Liquidationen von rund 100 Millionen US-Dollar führte. Alle Augen in der Krypto-Community waren diese Woche auf das Upgrade von Ethereum Shapella gerichtet, das das bedeutendste Upgrade für die zweitgrößte Blockchain seit der Fusion war. Es gab jedoch Spekulationen, dass dies angesichts der großen freizuschaltenden ETH-Mengen zu einem massiven Ausverkauf und Kursrutsch führen könnte. Trotzdem war die tatsächliche Entsperrung aus Sicherheitsgründen viel niedriger als erwartet, und der Preis von ETH bewegte sich in die entgegengesetzte Richtung.

An dem Tag, an dem das Shapella-Update live ging, wurde die zweitgrößte Kryptowährung bei etwa 1.900 USD gehandelt. Seitdem ist sie um mehr als 200 USD gestiegen und stieg zum ersten Mal seit Mitte Mai 2022 wieder über 2.100 USD. Allein in den letzten 24 Stunden ist die ETH um mehr als 10 % gestiegen und hat Bitcoin und die meisten Altcoins übertroffen.

Das Shapella-Upgrade bringt neue Funktionen in das Ethereum-Netzwerk, einschließlich der Implementierung des EIP-1559-Protokolls, das Transaktionen effizienter und kostengünstiger machen soll. Das Upgrade ebnet auch den Weg für Ethereum 2.0, eine umfassende Überarbeitung des Netzwerks, die darauf abzielt, seine Skalierbarkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit zu verbessern. Die erfolgreiche Implementierung des Shapella-Upgrades hat das Vertrauen in das Ethereum-Netzwerk und seinen nativen Token gestärkt. Das Upgrade hat einige der langjährigen Probleme des Netzwerks angegangen und es für Investoren und Entwickler gleichermaßen attraktiver gemacht.

Der Anstieg des ETH-Preises zeigt auch, dass der Markt zuversichtlich in die Zukunftsaussichten des Netzwerks ist, insbesondere im Hinblick auf das bevorstehende Ethereum 2.0-Upgrade. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der native Token von Ethereum, ETH, in den letzten Tagen einer der besten Performer war und nach dem erfolgreichen Abschluss des Shapella-Upgrades seinen höchsten Preis seit fast einem Jahr erreichte. Das Upgrade bringt neue Funktionen in das Netzwerk und ebnet den Weg für Ethereum 2.0, indem es seine Skalierbarkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit verbessert.

Der Kursanstieg der ETH spiegelt das Vertrauen des Marktes in die Zukunftsaussichten des Netzwerks wider und macht es zu einer attraktiven Anlageoption für Investoren und Entwickler gleichermaßen. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zu Ethereum und seiner Marktentwicklung

Warum haben Ethereum-Liquidationen die von Bitcoin verdreifacht?

Dies liegt hauptsächlich an der Volatilität des Ethereum-Preises in Verbindung mit erhöhten Margin Trading-Aktivitäten. Bei Margin-Trading wird häufiger eine Liquidation ausgelöst, falls die Preisschwankungen zu groß sind.

Warum ist der Ethereum-Preis über 2.100 USD gestiegen?

Die Nachfrage nach Ethereum steigt ständig, durch seine Anwendung in der DeFi und NFT-Branche. Das verknappte Angebot und die gesteigerte Nachfrage führen zu einem Preisanstieg.

Was ist der Unterschied zwischen Ethereum und Bitcoin?

Ethereum und Bitcoin sind beides Kryptowährungen, aber während Bitcoin in erster Linie eine digitale Währung ist, bietet Ethereum eine dezentrale Plattform, auf der Smart Contracts und dezentrale Anwendungen (dApps) laufen können.

Wie funktioniert Ethereum?

Ethereum funktioniert durch die Nutzung einer blockchainbasierten Softwareplattform, die für den Aufbau und die Implementierung von Smart Contracts und dezentralen Anwendungen (dApps) genutzt wird.

Wie kann man Ethereum erwerben?

Ethereum kann auf diversen Krypto-Börsen erworben werden. Es wird gegen Fiat-Währungen wie USD oder andere Kryptowährungen wie Bitcoin gehandelt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der native Token von Ethereum, ETH, hat nach dem erfolgreichen Abschluss des Shapella-Upgrades seinen höchsten Preis seit fast einem Jahr erreicht, was zu täglichen Liquidationen von rund 100 Millionen US-Dollar geführt hat. Das Upgrade bringt neue Funktionen in das Ethereum-Netzwerk und ebnet den Weg für Ethereum 2.0.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.