Erreicht der Bitcoin (BTC) bis Ende 2019 neue Höhen? Ein Analyst geht davon aus
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Erreicht der Bitcoin (BTC) bis Ende 2019 neue Höhen? Ein Analyst geht davon aus

Erreicht der Bitcoin (BTC) bis Ende 2019 neue Höhen? Ein Analyst geht davon aus

Lympo Coin

In den letzten Wochen hat der Bitcoin-Kurs sehr stark zugenommen, worauf die letzten Tage eine von vielen bezeichnete notwendige Korrektur stattfindet, die den Preis um etwa 15 Prozent wieder nach unten geführt hat. Der Kurs erreichte ein Jahreshoch bis etwas über 9.100 US-Dollar, worauf der Fall kam.

Wie hoch geht der Bitcoin bis Ende 2019?

Wie gestern berichtet, hat Bloomberg von dem GTI Vera-Convergence-Divergence-Indiktor berichtet, der seit April ein deutliches Verkaufssignal signalisiert hat, was kurzzeitig bis zu der 5.000-US-Dollar-Region führen könnte. “Es könnte noch etwas weiter nach unten gehen für den Bitcoin, dessen jüngste Rally angehalten hat.”

Einige Analysten bleiben allerdings weiterhin optimistisch und meinen, dass man die Charts in höheren Zeiteinheiten betrachten sollte, und dass man sich auf die Fundamentaldaten konzentrieren sollte, die letztendliche die Preise nach oben treiben werden.

In einem kürzlichen Interview mit The Independent hat Oliver Isaacs, ein Branchenanalyst erklärt, dass Bitcoin das Potenzial hat, bis Ende 2019 oder Anfang 2020 die 25.000 US-Dollar zu erreichen. Ein solcher Anstieg würde bedeuten, dass der Kurs in den nächsten sechs Monaten um 224 Prozent ansteigt, was zwar viel klingt, aber man einen solchen Anstieg schon des öfteren erlebt hat.

Anzeige

Isaac sieht unter anderen auch den US-chinesischen Handelskrieg als Katalysator, der den Bitcoin-Preis nach oben treiben könnte, da dieser trotz der Volatilität immer noch als sicherer Hafen gilt.

Für Garrick Hileman, Leiter der Forschung bei Blockchain.com meinte zu SCMP, dass er eine starke Korrelation zwischen BTC und dem chinesischen Renminbi sieht. Er fügte auch hinzu, dass Blockchain.com nicht zu 100 Prozent sicher sein kann, dass der jüngste Preisanstieg von Bitcoin auf Handelsspannungen zwischen den USA und China zurückzuführen ist, er ging aber weiter und sagte, dass der Yuan in der Vergangenheit umgekehrt zum RMB gehandelt wurde.

Für Isaac steht aber auch fest, dass auch die zunehmende Akzeptanz von Bitcoin bei Unternehmen wie Microsoft, Facebook, Amazon Whole Foods und AT&T eine wichtige Rolle spielt. Isaac steht mit seiner Meinung nicht alleine da, dass der Bitcoin neue Höhen in den kommenden Monaten sehen könnte. Jean Chu, der letzte Woche mit Bloomberg TV gesprochen hat, sagte, dass er den Bitcoin bis Dezember 2019 bei 30.000 US-Dollar sieht. Er sieht, dass Unternehmen im Silicon Valley und die Wall Street diese Technologie hinter Krypto-Assets unterstützen, was weitere Anleger anlocken wird.

Quellenangaben: Ethereumworldnews
Bildquelle: Binance

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: