Blockchain Hero | Bitcoin und Blockchain News

EILMELDUNG: PayPal launcht Crypto-Checkout-Service für US-Kunden

Wie PayPal heute bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen es US-Kunden ermöglichen, mit ihren Kryptowährungen bei Online-Händlern bezahlen zu können.

PayPal launcht Crypto-Checkout-Service

Kunden von PayPal, die Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin auf PayPal besitzen, können diese jetzt direkt bei Online-Einkäufen nutzen.

PayPal hat mit Ende letzten Jahres an diesem Krypto-Service gearbeitet und dieser soll in den kommenden Monaten bei allen 29 Millionen Händlern verfügbar sein, wie das Unternehmen mitteilte.

Der Präsident und CEO Dan Schulman sagte Reuters gegenüber:

“Dies ist das erste Mal, dass Sie Kryptowährungen nahtlos wie eine Kreditkarte oder eine Debitkarte in Ihrer PayPal-Brieftasche verwenden können.”

Anzeige

Checkout with Crypto ermöglicht es den PayPal-Benutzern, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen oder aufzubewahren. Diese Dienstleistung wurde im Oktober eingeführt.

Dieses Krypto-Service machte PayPal zu einem der größten etablierten Finanzunternehmen, das sein Netzwerk auch für Kryptowährungen öffnete. Diese Ankündigung sorgte eine gewaltige Rally im Kryptomarkt.

Der Wert von Bitcoin hat sich seit Jahresanfang beinahe verdoppelt, was durch das gestiegene Interesse größerer Finanzunternehmen gesorgt hat, die einerseits auf eine stärkere Akzeptanz setzen und andererseits BTC als Absicherung gegen eine Inflation ansehen.

Der Start von PayPal erfolgt weniger als eine Woche, nachdem Tesla angekündigt hat, Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren. Anders als bei PayPal-Transaktionen, bei denen Händler Fiat-Währungen erhalten, wird Tesla die Bitcoin behalten.

Obwohl BTC bei den Mainstream-Anlegern immer beliebter wird, stellt die enorme Volatilität immer noch ein Problem dar, um sich als weltweit verbreitetes Zahlungsmittel zu entwickeln.

PayPal erhofft sich, dass sein Service dies ändern kann, da Händler durch die Abwicklung der Transaktion in Fiat-Währung das Volatilitätsrisiko nicht auf sich nehmen müssen.

Schulman sagte:

“Wir glauben, dass dies ein Übergangspunkt ist, an dem Kryptowährungen von einer überwiegend von Ihnen gekauften, gehaltenen und / oder verkauften Anlageklasse zu einer legitimen Finanzierungsquelle für Transaktionen in der realen Welt bei Millionen von Händlern werden.”

PayPal sagte weiter, dass man keine Transaktionsgebühr für das Bezahlen mittels Krypto einheben wird und das nur eine Art von Coin pro Kauf genutzt werden kann.

Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: