Dieser Krypto-Fonds schließt, nachdem er 40 Millionen USD an FTX verloren hat

20.02.2023 12:13 446 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Galois Capital, einer der größten Krypto-fokussierten quantitativen Fonds, hat seine Schließung angekündigt, nachdem er einen erheblichen Teil seines Kapitals durch den Zusammenbruch von FTX verloren hatte. Laut einem Bericht der Financial Times hatte Galois Capital 40 Millionen Dollar bei FTX stecken. Im November wurde bereits über diese Situation berichtet, und damals versicherte der Gründer von Galois Capital, Mark Zhou, den Anlegern, dass der Fonds "einen gewissen Prozentsatz" der Mittel zurückerhalten würde, aber es würde einige Jahre dauern. Laut Finance Times sagte der Mitgründer von Galois Capital, Kevin Zhou: "Angesichts der Schwere der FTX-Situation halten wir es nicht für vertretbar, den Fonds sowohl finanziell als auch kulturell weiter zu betreiben." Weiter sagte er: "Es tut mir noch einmal sehr leid für die aktuelle Situation, in der wir uns befinden.

"
Allerdings scheint sich die Situation seither verschlechtert zu haben. Die Financial Times berichtete, dass Galois Capital seine Konkursforderungen jetzt für 16 Cent pro Dollar verkauft hat, was darauf hindeutet, dass es die Aussicht aufgegeben hat, einen wesentlichen Teil seines verlorenen Kapitals zurückzuerhalten. Im Gegensatz dazu berichtete CoinDesk im Januar, dass FTX-Forderungen auf dem Insolvenzmarkt Xclaim für rund 13 Cent pro Dollar verkauft wurden. Der Zusammenbruch von FTX, einer Börse für Krypto-Derivate, war ein schwerer Schlag für die Kryptoindustrie, und die Schließung von Galois Capital ist nur das jüngste in einer Reihe von Opfern. FTX brach zusammen, nachdem seine Muttergesellschaft Blockfolio eine katastrophale Investition in einen wenig bekannten DeFi-Token namens OlympusDAO getätigt hatte.

Diese Investition führte zu einer Verschlechterung der Bilanz von Blockfolio, was letztendlich zum Zusammenbruch von FTX führte. Die Schließung von Galois Capital ist eine deutliche Erinnerung an die Risiken, die der Kryptoindustrie innewohnen. Die Branche wird seit langem mit hoher Volatilität und Risiken in Verbindung gebracht, und der jüngste Zusammenbruch von FTX hat diese Risiken erneut deutlich gemacht. Während es in der Kryptoindustrie zweifellos Möglichkeiten gibt, erhebliche Gewinne zu erzielen, müssen sich die Anleger auch der Risiken bewusst sein und Maßnahmen ergreifen, um sie effektiv zu managen. In einer Notiz die in Financial Times zu sehen war schrieb Zhou: "Diese ganze tragische Saga, angefangen vom Zusammenbruch der Luna über die Kreditkrise von 3AC [Three Arrows Capital] bis hin zum Scheitern von FTX/Alameda, hat den Krypto-Raum sicherlich erheblich zurückgeworfen.

"
"Allerdings bleibe ich auch jetzt noch hoffnungsvoll für die langfristige Zukunft von Krypto." Zusammenfassend ist die Schließung von Galois Capital eine traurige Erinnerung an die Risiken, die der Kryptoindustrie innewohnen. Der Zusammenbruch von FTX war zwar ein schwerer Schlag für die Branche, erinnert aber auch daran, dass sich die Anleger der Risiken bewusst sein und Maßnahmen ergreifen müssen, um sie effektiv zu managen. Da die Kryptoindustrie weiter reift, werden wir wahrscheinlich mehr Regulierung und Aufsicht sehen, was dazu beitragen sollte, einige der Risiken zu verringern. Anleger müssen jedoch auch bereit sein, ihre Risiken persönlich in die Hand zu nehmen und sich nicht ausschließlich auf externe Faktoren zu verlassen, um ihre Investitionen zu schützen.

Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zum Schließung eines Krypto-Fonds nach hohen Verlusten

Was hat zum Verlust des Krypto-Fonds geführt?

Ungünstige Marktbedingungen gepaart mit riskanten Investitionsentscheidungen haben zu hohen Verlusten geführt, die schließlich die Schließung des Fonds nach sich zogen.

Warum hat der Krypto-Fonds bei FTX investiert?

FTX wurde als eine vielversprechende Plattform für Krypto-Investitionen betrachtet. Die genauen Gründe für die Investition sind spezifisch auf die Strategie des Fonds zurückzuführen.

Was geschah mit den Investoren des Fonds nach der Schließung?

Die Rückzahlungen an die Investoren sind abhängig von den spezifischen Geschäftsbedingungen des Fonds. In vielen Fällen kann die Rückzahlung vollständig oder teilweise erfolgen.

Was sagt dies über die Krypto-Investitionen aus?

Dies wirft Licht auf die Risiken von Krypto-Investitionen, besonders in volatile Märkte. Eine gründliche Due Diligence und Risikoanalyse ist entscheidend.

Welche Lehren können aus diesem Vorfall gezogen werden?

Dieser Vorfall lehrt die Wichtigkeit der Risikominderung bei Investitionen, insbesondere bei Kryptowährungen, welche eine hohe Volatilität aufweisen können.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Galois Capital, einer der größten Kryptofokussierten quantitativen Fonds, kündigte seine Schließung an, nachdem er einen erheblichen Verlust erlitten hatte, als die Kryptobörse FTX zusammenbrach. Dies verdeutlicht die Risiken, denen die Kryptoindustrie ausgesetzt ist, und erinnert die Anleger daran, dass sie ihre Risiken selbst in die Hand nehmen müssen, um ihre Investitionen zu schützen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.