Deswegen verkauft Binance gesamten FTX-Token-Bestand

07.11.2022 09:45 549 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao hat die jüngsten Enthüllungen der FTX-Börse als Grund für den Verkauf aller FTX-Token genannt und wies darauf hin, dass der Verkauf seiner Token aufgrund der Größe der Position Monate dauern könnte. In einem Tweet vom 6. November sagte Zhao, die Entscheidung sei nach jüngsten Enthüllungen gefallen, die ans Licht gekommen sind. In einem weiteren Tweet erklärte CZ, sei nur Post-Exit-Riskikomanagement gewesen.

Er bezog sich dabei auf die Lehren aus dem Fall von Luna Classic (LUNC) von Terra und deren Auswirkungen auf die Marktteilnehmer. Er fügte hinzu: "Wir werden keine Leute unterstützen, die hinter ihrem Rücken gegen andere Branchenakteure Lobbyarbeit betreiben." Kürzlich wurde erschienen Berichte über eine durchgesickerte Bilanz von Alameda Research, die von Sam Bankman-Fried gegründet wurde und behauptet, dass Vermögenswerte von Alameda im Wert von Milliarden USD im Token von FTX gebunden sind. Caroline Ellison, CEO von Alameda Research, sagte in einem Tweet vom 6. November, dass die Bilanz nicht die wahre Geschichte widerspiegelte.

Sie stellte fest, dass der fragliche Bericht nur für eine Teilmenge der Unternehmenseinheiten darstellen, andere Vermögenswerte im Wert von 10 Milliarden USD spiegeln sich dort nicht wider. Bankman-Fried unterstützte Ellisons Behauptung in einem Tweet und sagte, dass ein Haufen unbegründeter Gerüchte im Umlauf war. Zhao sagte nicht, wie viel FTT Binance verkaufen würde. Er gab jedoch bekannt, dass die Börse aufgrund ihres Ausstiegs aus FTX im vergangenen Jahr rund 2,1 Milliarden USD in Binance USD (BUSD) und FTT hielt. Weiter sagte er, dass Binance versuchen würde, die Token auf eine Weise zu verkaufen, die die Marktauswirkungen minimiert.

Er erklärte, er erwarte, dass der Token-Verkauf einige Monate bis zum Abschluss dauern werde. Eine On-Chain-Analyse zeigte, dass fast 23 Millionen FTT im Wert von rund 584 Millionen USD von einer unbekannten Wallet an Binance übertragen wurden, was CZ im Rahmen des Token-Verkaufs der Börse bestätigte. Der Preis von FTT war in einer Reihe von Ankündigungen sehr volatil. Er stieg am 6. November innerhalb von zwei Stunden von etwa 23 USD auf 24,50 USD, gefolgt von einem Absturz von über 9% auf 22,28 USD.

In den letzten 24 Stunden ist FTT um über 4,3% gesunken, der Preis liegt bei rund 22,50 USD. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Häufig gestellte Fragen zu Binance und FTX-Token

Warum hat Binance den gesamten FTX-Token-Bestand verkauft?

Binance hat bestätigt, dass sie ihren kompletten FTX-Token-Bestand verkauft haben, wobei sie angegeben haben, dass dies eine Entscheidung war, die auf internen Risikomanagement-Protokollen beruht.

Was ist der FTX-Token?

Der FTX-Token ist ein Utility-Token, der auf der FTX-Kryptowährungshandelsplattform verwendet wird, und bietet verschiedene Vorteile wie Handelsrabatte und zusätzliche Belohnungen in verschiedenen Werbeaktionen.

Welche Auswirkungen hat der Verkauf auf den FTX-Tokenwert?

Der plötzliche Verkauf von Binance kann kurzfristige Marktvolatilität verursachen, jedoch hängt der langfristige Wert des FTX-Tokens von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich der allgemeinen Marktrichtung und der Nachfrage nach dem Token.

Kann ich immer noch FTX-Token auf Binance erwerben?

Obwohl Binance seinen eigenen Bestand an FTX-Token verkauft hat, können Benutzer dieser Plattform immer noch FTX-Token über den Markt erwerben.

Warum sind Risikomanagement-Protokolle wichtig?

Risikomanagement-Protokolle sind entscheidend für die Sicherheit von Investoren und Händlern auf der Plattform. Sie helfen dabei, das Gleichgewicht der Plattform zu bewahren und schützen die Benutzer vor übermäßigen Verlusten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, hat den Verkauf aller FTX-Token bekannt gegeben und dies mit den jüngsten Enthüllungen über die FTX-Börse begründet. Zhao betonte, dass der Verkauf seiner Token aufgrund ihrer Größe Monate dauern könnte.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.