CEO von Binance zu DeFi: wir wollen Netflix sein und nicht Kodak

CEO von Binance zu DeFi: wir wollen Netflix sein und nicht Kodak

Binance listet immer wieder aktuelle DeFi-Projekte, doch wie sieht der CEO der Börse, Changpeng Zhao die Zukunft dieser Projekte?

CZ erklärt die Einstellung von Binance zu DeFi

Auf der LA Blockchain Summit war auch der CEO von Binance, Changpeng Zhao anwesend, wo er sich in einem Interview mit Reuters zu DeFi äußerte und sagte, dass er davon ausgeht, dass DeFi CeFi langfristig ersetzen wird.

CZ fing die Diskussion mit den wesentlichen Aspekten der dezentralen Finanzierung an, dazu die blockchainbasierten Protokolle, die Möglichkeit Kredite zu vergeben, Kredite aufzunehmen, Zinsen zu verdienen und vieles mehr, ohne dabei ein Finanzinstitut einzusetzen. Genau das wird langfristig Bestand haben.

Dem CEO von Binance gefällt der Liquiditätspool-Aspekt von DeFi. Für CZ ist allerdings klar, dass das Supre-High-Yield-Modell, bei dem sich Nachahmeprojekte vermehren und immer höhere Renditen bieten, nicht nachhaltig ist. Dazu sagte er:

“Ich denke, wir werden uns irgendwann in einem gesünderen Bereich niederlassen, ich würde irgendwo zwischen 5 und 15% APY raten.”

Anzeige

Die Realität sieht aber ein wenig anders für Binance aus. Kaum ist ein Token erschienen, ist es doch ganz in Ordnung, diesen Token zu listen, wobei die allgemeine Beliebtheit des Projekts als Leitfaden dient.

CZ gab auch zu, dass die meisten dieser Projekte letztendlich scheitern werden, wenn Märkte ihre Arbeit aufnehmen. Ein paar davon werden es allerdings schaffen.

“Binance begann als Altcoin-Börse, daher haben wir in der Vergangenheit eine ziemlich große Auswahl an Token aufgelistet.”

Da immer mehr DeFi-Token- und Protokolle an Bedeutung gewinnen, geht CZ davon aus, dass sich Binance mit der Zeit ändern muss.

“Wir sind der Ansicht, dass die zentrale Börse nur eine DVD-Version von Netflix ist”, was sich auf die erste Iteration des Streaming-Riesen bezieht, als er Discs per Post auslieferte. “Es ist nicht unser dauerhaftes Ziel. Obwohl wir einen der größten zentralisierten Börsen der Welt betreiben, müssen wir uns nicht wirklich daran festhalten. Wir sind mehr an Innovation interessiert.”

Zhao verwies auf Binances 100-Millionen-Dollar-Kasse für Investitionen in DeFi-Projekte und -Protokolle, die kaum zu finden sind. Die meisten bleiben nicht hängen, aber einige sind möglicherweise nützlicher als ältere Optionen.

“In der Zukunft gibt es immer mehr Möglichkeiten als in der Vergangenheit.”

CZ ist also nicht daran interessiert, sein Geschäftsmodell zu verteidigen, sondern ein nächstes zu finden. Er wies auf Kodak hin, das den Film fest im Griff hatte, obwohl sich der Markt in Richtung digitaler Fotografie bewegte, und ging dabei bankrott. Binance soll diesen Fehler nicht machen.

“Wir werden etwas finden, das wertvoll ist.”

[email protected] Binance

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: