Bloomberg-Analyst sagt: Bitcoin (BTC)-Preis könnte bis Ende 2022 sechstellig sein
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Bloomberg-Analyst sagt: Bitcoin (BTC)-Preis könnte bis Ende 2022 sechstellig sein

Bloomberg-Analyst sagt: Bitcoin (BTC)-Preis könnte bis Ende 2022 sechstellig sein

Wo wird der Bitcoin-Preis ein  bis zwei Jahren liegen? Es gibt sehr viele Prognosen. Die neueste kommt vom beliebten Bloomberg-Analysten Mike McGlone, der davon ausgeht, dass BTC noch eine null anfügen wird.

Wie wird der BTC-Kurs bis Ende 2022 aussehen?

Wenn es nach dem beliebten Bloomberg-Analysten, Mike McGlone geht, könnte der Bitcoin bis Ende 2022 noch eine Null hinzufügen.

McGlone wies im Bloomberg-TV darauf hin, dass die Performance von Bitcoin in der Vergangenheit möglicherweise ein Hinweis auf die Zukunft ist und dass BTC angesichts eines weiteren Aufwärtstrends in Betracht gezogen werden könnte.

In seiner Analyse wies McGlone darauf hin, dass der Bitcoin im Jahr 2019 bei 7.000 US-Dollar lag und dass der Bitcoin in diesem Jahr bereits eine 1 hinzugefügt hat und über 18.000 US-Dollar gehandelt wird. Unter Berücksichtigung dieser Performance aus der Vergangenheit, geht der Analyst davon aus, dass man bald eine 0 anfügen kann.

Nachdem der Bitcoin in den letzten 30 Tagen über 50% zulegen konnte, liegt der aktuelle Kurs bei rund 18.500 US-Dollar. Es fehlen noch 2.000 US-Dollar bis zum Allzeithoch aus dem Dezember 2017.

Anzeige

McGlone ist bekannt für seine optimistischen Bitcoin-Preisvorhersagen. Während seines Interviews mit Bloomberg-TV wies McGlone darauf hin, dass Bitcoin kurzfristig bei 20.000 USD landen könnte, was er schon bei seiner Vorhersage dieses Monats erwähnt hatte. Er geht allerdings davon aus, dass er da auf einen ziemlich guten Widerstand stoßen wird, und dann das tun könnte, was Gold getan hat.

Gold, so der Analyst, erreichte den Kurs von 2.000 USD und konsolidiert seit dem. Es ist erwähnenswert, dass er vorausgesagt hat, dass das Preisniveau von 20.000 USD nur der Beginn eines Bullruns ist, bei dem die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf 1 Billion USD steigen wird, wo BTC seinem nächsten großen Widerstand gegenüberstehen wird.

McGlone fügte hinzu, dass die Volatilität von BTC im Vergleich zu den Vorjahren erheblich gesunken ist, sodass die Volatilität nach 180 Tagen unter der des Nasdaq liegt. Die Eigenschaft, dass BTC ein begrenztes Angebot aufweist, zieht seiner Meinung nach viele institutionelle Investoren an.

Zuletzt hat MicroStrategy um 425 Millionen USD BTC gekauft, Square folgte mit einem Kauf um 50 Millionen USD.

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: