Bei CBDCs geht es nicht darum, die heutigen Probleme zu lösen

30.06.2023 16:52 832 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Laut Dilip Rao, dem Leiter des Pilotprojekts zur digitalen Währung der australischen Zentralbank (CBDC), bieten CBDCs möglicherweise keine Lösungen für aktuelle Herausforderungen, könnten aber Antworten auf Probleme bieten, die noch nicht vorhergesehen wurden. Rao, früher leitender Angestellter bei Ripple und derzeit Leiter des Forschungsprogramms am Digital Finance Cooperative Research Centre, arbeitet mit der Reserve Bank of Australia zusammen, um mögliche Anwendungsfälle für ein CBDC zu untersuchen. Er glaubt, dass ein CBDC zwar möglicherweise kein unmittelbares Problem löst, sich aber in der Zukunft als nützlich erweisen könnte. Rao betonte die Notwendigkeit herauszufinden, warum Einzelpersonen ein CBDC nutzen wollen oder müssen. Eine potenzielle zukünftige Verwendung, die er hervorhob, ist der Handel mit tokenisierten Vermögenswerten durch große Institutionen auf Marktplätzen.

Diese Institutionen bevorzugen möglicherweise den Einsatz eines CBDC, um die mit solchen Transaktionen verbundenen Risiken zu mindern. Das australische CBDC-Pilotprojekt prüft derzeit 14 mögliche Anwendungsfälle. Rao erwähnte, dass der bevorstehende Bericht über diese Tests die Anwendungsfälle identifizieren wird, die eine weitere Untersuchung erfordern, und die Optionen eingrenzen wird. Er wies auch darauf hin, dass ein CBDC möglicherweise nicht für jeden Anwendungsfall notwendig sei und dass die Menschen den Wert der Einführung eines CBDC erkennen müssen, damit es breite Akzeptanz finde. Allerdings bringt die Umsetzung eines CBDC in Australien zusätzliche Herausforderungen mit sich, insbesondere die Notwendigkeit von Gesetzesänderungen, die öffentliche Unterstützung erfordern.

Rao betonte, wie wichtig es sei, dass Politiker solche Änderungen befürworten, was eine umfassende öffentliche Konsultation erfordern würde. Der Konsultationsprozess würde sich auf die Lösung der Probleme konzentrieren, die die Menschen lösen möchten. Rao betonte die Notwendigkeit, das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen und erklärte, dass Politiker keine Maßnahmen ergreifen würden, die zu Stimmenverlusten führen könnten. Er betonte, wie wichtig es sei, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um Bedenken auszuräumen, sei es durch technologische Fortschritte oder gesetzgeberische Maßnahmen. Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Menschen mit dem CBDC und seiner Umsetzung zufrieden sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBDCs zwar möglicherweise keine unmittelbaren Lösungen für bestehende Probleme bieten, Dilip Rao jedoch davon überzeugt ist, dass sie Potenzial für die Bewältigung zukünftiger Herausforderungen haben. Das laufende CBDC-Pilotprojekt in Australien zielt darauf ab, die vielversprechendsten Anwendungsfälle zu identifizieren und den gesetzgeberischen und öffentlichen Konsultationsprozess zu steuern, um Unterstützung für ein CBDC zu gewinnen. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Fragen und Antworten zu CBDCs

Was ist CBDC?

CBDC steht für Central Bank Digital Currency. Es handelt sich dabei um eine digitale Währung, die von einer Zentralbank ausgegeben und reguliert wird.

Welche Probleme sollen CBDCs lösen?

Die Ausgabe von CBDCs kann helfen, Probleme wie finanzielle Inklusion, Zahlungseffizienz und Stabilität des Zahlungssystems zu verbessern. Es geht jedoch weniger darum, aktuelle Probleme zu lösen, sondern eher darum, auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet zu sein.

Wie wird eine CBDC funktionieren?

Eine CBDC wäre eine direkte Verbindlichkeit der Zentralbank gegenüber ihren Inhabern und könnte auf verschiedenen Technologien basieren, einschließlich verteilten Ledger-Technologien (DLTs).

Welche Auswirkungen könnten CBDCs auf das Finanzsystem haben?

Die Einführung von CBDCs könnte das Finanzsystem in vielerlei Hinsicht beeinflussen, etwa durch Veränderungen in der Geschwindigkeit und Art der Zahlungsabwicklung, mögliche Auswirkungen auf die Bankenlandschaft, die Geldpolitik und die Stabilität des Finanzsystems.

Welche Länder führen CBDCs ein?

Verschiedene Länder wie China, die Bahamas und Schweden haben begonnen, ihre eigenen digitalen Zentralbankwährungen zu erforschen und zu testen, während viele andere Länder die Möglichkeit einer CBDC prüfen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Dilip Rao, head of the Australian Central Bank's CBDC digital currency pilot project, believes that while CBDCs may not offer immediate solutions to current challenges, they could provide answers to unforeseen problems in the future. The ongoing CBDC pilot project in Australia aims to identify the most promising use cases and navigate the legislative and public consultation process to gain support for a CBDC.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung