Ablauf von Bitcoin (BTC)-Optionen könnte für größere Marktbewegungen sorgen

25.03.2021 12:47 396 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Am Freitag laufen Bitcoin-Optionen mit einem Gesamtwert von über 6 Milliarden US-Dollar ab, weswegen der Markt bis dahin sehr volatil reagieren könnte. Dazu kommt, dass auch der Vorsitzende der US-Notenbank für größere Kursbewegungen sorgt.

Bitcoin zieht hoch und runter

Am Mittwoch, dem 24. März hat Tesla bekannt gegeben hat, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, was den Markt allerdings kaltgelassen hat und es sogar zu einer Abwärtsbewegung von 5.

500 US-Dollar kam, womit der Kurs um 3,81% niedriger als am Vortag abschloss. Zu den großen Kurssprüngen kam es vor allem auch wegen der Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank  Jerome Powells vor dem Bankenausschuss des US-Senats. Der Vorsitzende sagte, dass er nicht besorgt über den jüngsten Anstieg der Renditen längerfristiger Anleihen sei und fügte hinzu, dass ihr Anstieg den Optimismus der Anleger hinsichtlich der wirtschaftlichen Erholung der USA gegenüber der Aussicht auf die Einführung des COVID-19-Impfstoffs widerspiegelte.

Allgemein wurde erwartet, dass die Fed eingreifen würde, wenn die Anleihenrenditen zu schnell steigen würden. Bisher hat die US-Notenbank jedoch keine Schritte gesetzt, was zu Befürchtungen geführt hat, dass die Renditen weiterhin steigen könnten, was das Risiko für mögliche Abwärtskorrekturen bei Tech-Aktien, Bitcoin und den gesamten Krypto-Markt führt. Am Mittwoch sind sowohl Tech-Aktien und Bitcoin sowohl zusammen gestiegen als auch gefallen. Beide Märkte zeigten die gleiche Reaktion auf Powells Rede. Die Schwäche auf dem Bitcoin-Spotmarkt zeigte sich auch, als immer mehr vor dem Ablauf der Bitcoin-Optionen gesprochen wird, die ein Rekordhoch erreicht haben.

Diese Optionen laufen am Freitag, dem 26. März ab. Rund 104.000 Optionen im Wert von mehr als 6 Milliarden USD laufen auf verschiedenen Börsen ab, darunter Deribit, Huobi, OKEx, LedgerX und anderen. Die wichtigste Börse davon ist Deribit, die nach dem Handelsvolumen zu den größten davon zählt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens sind die Call-Optionen (setzen auf steigenden Kurs) zu Ausübungspreisen 52.875 USD Out of Money. In ähnlicher Weise sind Put-Optionen (setzen auf fallenden Kurs) ebenfalls Out of Money. Daten von ByBt.com zeigen, dass rund 43% der Bitcoin-Optionen, die diesen Freitag ablaufen, wertlos sind. Mit dem verbleibenden Open Interest haben die Bullen immer noch die Kontrolle, das Call-Put-Verhältnis der Bitcoin-Optionen liegt bei 1,13. Sollte BTC weiterhin über 52.000 USD liegen, verlieren die meisten Put-Optionen ihren Wert, war wiederum die Chancen erhöht, bullische Call-Optionen zu halten.

Das Aufwärtsinteresse liegt nahe den 58.000 USD, was darauf hindeutet, dass der Bitcoin-Spotmarkt eine etwas größere Volatilität zwischen diesen beiden Bereichen sehen könnte. Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zum Ablauf von Bitcoin-Optionen

Was sind Bitcoin-Optionen?

Bitcoin-Optionen sind Finanzderivate, die den Käufern das Recht, aber nicht die Pflicht geben, Bitcoins zu einem festgelegten Preis (dem Strike Preis) vor oder bei Verfall zu kaufen oder zu verkaufen.

Wie könnten Bitcoin-Optionen für größere Marktbewegungen sorgen?

Wenn viele Optionen gleichzeitig auslaufen, kann das die Volatilität im Markt erhöhen. Große Optionsverfälle können zu rapiden Preisbewegungen führen, da Händler ihre Positionen anpassen.

Was passiert beim Ablauf von Bitcoin-Optionen?

Beim Ablauf einer Bitcoin-Option verfällt das Recht, die Option auszuüben, entweder wertlos, oder der Optionsinhaber entscheidet sich dafür, die Option auszuüben und die zugrunde liegenden Bitcoins zu kaufen oder zu verkaufen.

Wie wirkt sich die Volatilität von Bitcoin auf Optionen aus?

Die Volatilität von Bitcoin wirkt sich direkt auf den Preis von Optionen aus. Eine höhere Volatilität führt zu teureren Optionen, da das Risiko höher ist.

Wo kann man Bitcoin-Optionen handeln?

Bitcoin-Optionen können auf diversen Derivatebörsen gehandelt werden. Bekannte Plattformen sind zum Beispiel Deribit oder LedgerX.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Am Freitag laufen Bitcoin-Optionen im Wert von über 6 Milliarden USD ab, was zu einer erhöhten Volatilität auf dem Markt führen könnte. Gleichzeitig sorgt die Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank für größere Kursbewegungen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung