5 Anzeichen von der CES 2019, dass Krypto für die breite Masse bereit ist

Die CES der Consumer Technology Association die größte Fachmesse der Welt und die größte Veranstaltung in Las Vegas, die jedes Jahr stattfindet.

Anzeige

Welche Punkte sind auf der CES Fachmesse deutlich erkennbar?

Auf einer Ausstellungsfläche von über 2,7 Millionen Quadratmetern stehen über 182.000 Fachleuten der technischen Industrie zur Verfügung, mit dem Ziel, die neuesten Trends in der Konsumtechnologie zu erfahren.

Nachfolgend sind die Highlights der CES 2019 in Las Vegas aufgeführt.

Krypto Hardware Wallets sind eine legitime Technologie

Die Wallets und Börsen waren überall auf der CES zu sehen, wobei Ledger und Trezor beide ihre Angebote präsentierten. Diese sind im Großhandel verfügbar und können 2019 ihren Marktauftritt ausbauen.

Mit dem Nano X stellte Ledger eine Bluetooth fähige Hardwaretasche vor, die sich von seinem beliebten Nano S abhebt, der Ende 2018 über 1,5 Millionen Einheiten an Kunden verkaufte. Mit einer Kapazität von bis zu 100 Krypto-Assets ist der Nano X sechsmal so groß wie die Vorgängerversion. Ledger bringt auch die Ledger Live mobile App auf den Markt, die Nano S und Nano X Benutzer bedient.

Händler interessieren sich für Kryptowährungen

Das Hauptaugenmerk des Einzelhandels liegt auf der volatilen Preisgestaltung, aber sie sind nicht gegen die Blockchain-Technologie. Die CES 2019 hatte die ganze Woche über eine Reihe von Informationsveranstaltungen, um Händlern über ihre negativen Vorstellungen bei Kryptowährungen zu entschärfen.

Im Rahmen der “The Great Crypto Debate” nahmen MakerDAO (MKR) Präsident Steven Becker und Brock Pierce von der Bitcoin Foundation an einer Diskussionsrunde über die Zukunftsfähigkeit von Krypto als Währung und Technologie teil.

Auch Pundi X(NPXS) hat sich bei CES einen Namen gemacht und zeigt auf der CES das neue blockchain-basierte Telefon. Unter dem Namen “Function X” läuft das Telefon unter Android 7.0. Außerdem plant das Unternehmen, 5000 Handys auf dem Markt zu bringen, um das Konzept zu testen, bevor es seine Technologie an andere Hersteller verkauft.

Wer Pundi X noch nicht kennt, gibt es mit Point-of-Sale-Geräten und einer Krypto-Wallet, die in Verbindung mit diesem Telefon eine End-to-End- und Blockchain-basierte Verbindung zwischen Händlern und Kunden ermöglicht.

Dezentralisierung bei eSports, Medien und Marketing

Zu den führenden Anwendungsbereichen der Blockchain-Technologie gehören Werbung, Videospiele und Medien im Allgemeinen. Die Rückverfolgung kreativer Materialien von Klängen und Bildern bis hin zu komplizierteren Arbeiten kann frustrierend sein. Außerdem ist es schwer zu wissen, was wen zur richtigen Zeit effektiv erreicht.

“Blockchain und Werbung: Die Möglichkeiten und Realitäten” kombinierte Jack Cutts mit Sara Bruno bei Arent Fox, Michael Casey von MIT Media Lab und Brian Wong von Kiip, um zu diskutieren, auf welche Weise die Blockchain-Technologie die größten Probleme für Werbeagenturen lindert, darunter fast 20 Millionen US-Dollar, die durch Anzeigenbetrug verloren gehen.

Die Zukunft ist mobil

Die Blockchain ist für die zukünftige IoT-Umgebung eine grundlegende Technologie, was auch die CES 2019 sehr deutlich gemacht hat. Jason Kelley von IBM und Louise Keely von EY waren unter den Teilnehmern, mit denen Teena Maddox von CBS darüber sprach, dass Städte auf der ganzen Welt ihre Zehen in Blockchain-Technologie tauchen.

Die Blockchain-Technologie arbeitet mit IoT zusammen, um eine mobile Welt zu gestalten, die von intelligenten Städten über die Lieferkette bis hin zum Betrieb reicht.

Selbstfahrende Autos, Flugdrohnen, Unterhaltungselektronik, roboter- und sprachaktivierte Assistenten, Smart Homes und so viele weitere Technologien wurden ausgestellt. Dabei ist es klarer denn je, mit der Technologie verbunden zu sein, egal wohin wir gehen.

ICOs sind komplex

Man kann unmöglich genug über den Übergang von ICOs zu STOs im Jahr 2018 und darüber hinaus ausdrücken. Die CES 2019 hatte eine überraschend ergreifende 90-minütige Sitzung mit dem Titel “Wahre Bekenntnisse”: ICOs, Krypto, Token und Risiko Kapitalgeber” mit Yahoo Finance. Rob Pegoraro diskutiert die Gefahren von ICOs mit Menschen, die sie durchlebt haben.

Unter den Teilnehmern waren Tim Draper (Tezos), Matthew Roszak (Bloq) und Sam Trautwin (Carbon), die ihre Erfahrungen diskutierten.

Quellenangaben: Cryptobriefing
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: