Blockchain Hero | Bitcoin und Blockchain News

PEAKDEFI Staking auf der Binance Smart Chain – So geht‘s

Seit letzter Woche ist nun auch das PEAKDEFI Staking auf der Binance Smart Chain live. Diese neue Integration des PEAKDEFI Stakings ist ein großer Schritt hin zu einer Plattform, die es auch wieder Kleinanlegern ermöglicht am Staking teilzunehmen. So wird die PEAKDEFI Plattform wieder mehr Nutzern zugänglich gemacht und eine flexiblere, interoperable Plattform entsteht. Aber welche Vorteile bietet die Binance Smart Chain?

Warum Binance Smart Chain?

Die Binance Smart Chain (BSC) hat in letzter Zeit eine unglaubliche Popularität im DeFi-Bereich erfahren. Leider halten die hohen Transaktionsgebühren auf der Ethereum Blockchain aktuell viele Nutzer davon ab, sich am PEAKDEFI Projekt zu beteiligen. Eine geeignete Lösung für das Problem bietet daher eine paralelle Integration des Stakings auf der Binance Smart Chain. Die Kosten für Transaktionen belaufen sich hier nur auf einen Bruchteil derer, die man auf der ETH-Blockchain bezahlen müsste. Doch die Integration auf der BSC bietet noch weitere Vorteile: Neben den niedrigen Gebühren kann die Binance Smart Chain auch mit Schnelligkeit, einer 100%igen ETH-Blockchain-Kompatibilität, hoher Sicherheit und vergleichsweise geringem Entwicklungsaufwand glänzen.

Wie kann man nun PEAKDEFI auf der Binance Smart Chain staken?

Beim Staking erhält man für das Sperren der Token für einen bestimmten Zeitraum Belohnungen.  Man verringert dadurch das zirkulierende Angebot und gibt so dem Netzwerk Sicherheit und Preis-Stabilität. Das Staking auf der Binance Smart Chain funktioniert im Prinzip gleich, wie auf der Ethereum Plattform. Man hat nun auf der PEAKDEFI Plattform die Möglichkeit auszuwählen, ob das Staking auf der BSC- oder auf der ETH-Blockchain erfolgen soll. Möchte man nun die Vorteile der Binance Smart Chain nutzen, muss man zunächst die Wallet für die BSC vorbereiten.

Nutzt man bereits Metamask, ist die Integration der BSC sehr einfach und schnell. Man hat bei Metamask die Möglichkeit ein neues Netzwerk (die BSC) zu Metamask hinzufügen und mit nur 2 Klicks zwischen dem Ethereum-Netzwerk und der Binance Smart Chain wechseln. Eine Anleitung, wie man die Binance Smart Chain auf Metamask integrieren kann findet man hier.

Prinzipiell gilt auch beim Staking auf der Binance Smart Chain: Je mehr, je früher und je länger man seine Token staked, desto höher fallen die Renditen aus. Die Höhe des PEAK-Einsatzes kann dabei 10 – 1.000.000 PEAKDEFI betragen und man kann sie für einen Zeitraum von 10 bis 1.000 Tagen staken.

Anzeige

Fazit

Als PEAKDEFI ins Leben gerufen wurde, war die Ethereum-Blockchain die einzige Lösung, die alles bot, was für einen dezentralen Fonds notwendig war. Obwohl das Interesse der Community am Fonds und vor allem am PEAK-Staking sehr groß ist, halten die aktuell enormen Gasgebühren viele Nutzer davon ab, sich am Projekt zu beteiligen. Bis Ethereum das Problem der hohen Transaktionsgebühren gelöst hat, kann es allerdings noch einige Monate dauern. Die BSC-Alternative bietet nun eine parallele Lösung zur Ethereum-Blockchain.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: