CEO von Binance: Bitcoin (BTC) wird nicht lange unter 10.000 USD bleiben

06.03.2020 10:01 958 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, zeigt sich optimistisch, dass der Bitcoin-Preis die 10.000-US-Dollar-Marke bald überschreiten wird.
  • Zhao verweist auf das begrenzte Angebot und die zunehmende Akzeptanz von Bitcoin als Treiber für einen potenziellen Preisanstieg.
  • Marktbeobachter spekulieren, dass institutionelle Investitionen und das Halving als Katalysatoren für eine positive Preisentwicklung dienen könnten.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Der Kryptomarkt hat sich etwas erholt, angetrieben durch den Bitcoin, dem es gelungen ist, wieder über 9.000 US-Dollar zu klettern und sich zu stabilisieren. Für den CEO von Binance ist das ein gutes Zeichen, er sieht auch in den letzten Nachrichten einen guten Treibstoff für ein nächstes Hoch.

CEO von Binance sehr optimistisch

Der Bitcoin hat es in den letzten Tagen geschafft, sich wieder etwas zu erholen, vor allem ist das ersichtlich daran, dass er sich wieder über 9.000 US-Dollar befindet und nicht wirklich ein Verkaufsdruck dazu zu sein scheint. Für den CEO von Binance, Changpeng Zhao steht fest, dass der Bitcoin-Preis nicht mehr lange unter 10.000 US-Dollar bleiben wird.

Changpeng Zhao geht von einer positiven Preisentwicklung aus, da für ihn einige gute Nachrichten dafür sprechen. Eine davon ist, dass der Oberste Gerichtshof von Indien kürzlich das Krypto-Verbot aufgehoben hat, das bereits 2018 von der Zentralbank des Landes verhängt wurde. Das und einiges andere hat die Stimmung der Bitcoin-Ethusiasten angehoben. Kaum hat die positive Nachricht über Indien die Runde gemacht, kam die nächste heraus, als Südkorea bekannt gab, Kryptowährungen endgültig zu legalisieren. Das verabschiedete Gesetz schreibt lokalen Unternehmen vor, dich sich mit Kryptowährungen befassen, sich bei den Finanzbehörden zu registrieren. Man geht davon aus, dass der letzte kleine Bitcoin-Preisanstieg von fünf Prozent auf diese Ereignisse zurückgeführt werden kann. Gegen die 40 Prozent an einem Tag, als China bekannt gegeben hat, sich intensiver mit der Blockchain-Technologie zu befassen, können diese Nachrichten allerdings nicht mithalten. Für CZ spielte das allerdings keine Rolle. Auf Twitter hatte er einmal geschrieben, dass diejenigen, die Bitcoin unter 10.000 US-Dollar verkauft haben, sich selbst schlagen sollten. Die damalige Vorhersage hat sich als falsch erwiesen. Im Januar diesen Jahres hat eine sehr bullische Prognose abgegeben, kurz darauf ist der Bitcoin um fünf Prozent nach unten gefallen. Ob die Bullen weiterhin stark bleiben, und ob es ihnen gelingen wird, den Preis wirklich weiterhin nach oben zu schieben, bleibt abzuwarten. Falls ja, hat der CEO von Binance mit seiner Prognose diesmal richtig gelegen. Bildquelle: Pixabay / nvodicka


FAQ zu Bitcoin Prognosen und dem CEO von Binance

Wer ist der CEO von Binance?

Der CEO von Binance ist Changpeng Zhao, der das Unternehmen im Jahr 2017 gegründet hat.

Wie steht der CEO von Binance zur Wertentwicklung von Bitcoin?

Changpeng Zhao ist bekannt dafür, optimistisch hinsichtlich der zukünftigen Preisentwicklung von Bitcoin zu sein. Er äußerte, dass Bitcoin seiner Meinung nach nicht lange unter 10.000 USD bleiben wird.

Wann wurde Binance gegründet?

Binance wurde im Jahr 2017 gegründet.

Was ist die Rolle von Binance im Bitcoin-Markt?

Binance ist eine der größten Kryptowährungsbörsen der Welt und wird oft zur Preis- und Marktkapitalisierungsbestimmung herangezogen.

Wie funktioniert der Bitcoin-Handel auf Binance?

Benutzer können ein Konto auf Binance erstellen, Bitcoin oder andere Kryptowährungen einzahlen und dann nach Belieben handeln. Binance bietet auch fortgeschrittene Handelsoptionen wie Margin- und Futures-Handel.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, ist optimistisch für den Kryptomarkt und glaubt, dass der Bitcoin-Preis bald über 10.000 US-Dollar steigen wird. Er begründet seine Prognose mit positiven Nachrichten aus Indien und Südkorea, die das Verbot von Kryptowährungen aufheben bzw. diese legalisieren.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Historie und Zukunftsaussichten von Bitcoin, um die Aussage des Binance CEO besser zu verstehen.
  2. Verfolgen Sie die Aktualisierungen und Nachrichten von Binance und anderen Kryptowährungsbörsen, um Trends und Muster zu erkennen.
  3. Überprüfen Sie den aktuellen Bitcoin-Preis regelmäßig, um die Vorhersage zu überprüfen.
  4. Bilden Sie sich weiter über die Faktoren, die den Preis von Bitcoin beeinflussen können, wie z.B. Angebot und Nachfrage, globale Wirtschaftsbedingungen und regulatorische Entwicklungen.
  5. Überlegen Sie, ob es für Sie sinnvoll ist, in Bitcoin zu investieren, basierend auf der Prognose und Ihrer eigenen finanziellen Situation und Risikobereitschaft.