Wird PayPal einen eigenen Stablecoin herausbringen?

Wird PayPal einen eigenen Stablecoin herausbringen?

Rate this post

Das PayPal einem eigenen Stablecoin zu entwickeln scheint, wurde erstmals im Quellcode der iPhone-App durch den Entwickler Steve Moser entdeckt.

PayPal arbeitet an eigenem Stablecoin

Der US-amerikanische Zahlungsabwickler hat Berichten zufolge bestätigt, einen eigenen Stablecoin namens PayPal Coin auf den Markt zu bringen. Die Entwicklung daran wurde erstmals im Quellcode der iPhone-App von PayPal durch den Entwickler Steve Moser entdeckt.

Anzeige

Zu den in der PayPal-App gefundenen Stablecoins-Teile sagte Jose Fernandez da Ponte, Senior Vice President für Krypto- und digitale Währungen bei PayPal gegenüber Bloomberg News:

“Wir untersuchen eine Stablecoin; Wenn wir weiterkommen wollen, werden wir natürlich eng mit den zuständigen Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten.”

Mosers Feststellung ergab, dass PayPal dabei ist, einen PayPal Coin zu entwickeln, der durch den USD gestützt wird. Ein Sprecher von PayPal stellte allerdings klar, dass der Quellcode kürzlich in einem Hackathon entwickelt wurde.

Anzeige

Während der Stablecoin in Arbeit ist, könnte sich der Name und das Logo davon noch ändern. Um die laufende Entwicklung zu unterstützen hat das Unternehmen zuvor neue Funktionen eingeführt. Mit digitalen Coins kaufen, zu halten und zu bezahlen.

Da Ponte hat in einem Interview im November 2021 darauf hingewiesen, dass PayPal noch keinen Stablecoin gesehen hat, der speziell für Zahlungen entwickelt wurde. Für ihn sollte ein Stablecoin Zahlungen in großen Umfang unterstützen und gleichzeitig die Sicherheit des Netzwerks gewährleisten.

“Es müsste Klarheit über die Regulierung, die regulatorischen Rahmenbedingungen und die Art der Lizenzen geben, die in diesem Bereich benötigt werden.”

Zu einem eigenen Stablecoin ist PayPal auch aktiv dabei, kryptobezogene Dienstleistungen außerhalb der USA anbieten zu können.

Im September 2021 hat das Unternehmen die Einführung neuer Bitcoin-Handelspaare für den britischen Markt angekündigt. Kunden können somit die wichtigsten Kryptowährungen darunter Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash handeln.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: