LocalBitcoins bekommt einen Schlag ins Gesicht: China und Russland blocken das Service
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  LocalBitcoins bekommt einen Schlag ins Gesicht: China und Russland blocken das Service

LocalBitcoins bekommt einen Schlag ins Gesicht: China und Russland blocken das Service

Roger Ver hat auf Reddit geschrieben, dass China als auch Russland das sehr beliebte Peer-to-Peer-Service local.bitcoin.com geblockt haben.

LocalBitcoins in China und Russland geblockt

Wie Roger Ver auf Reddit mitgeteilt hat, ist local.bitcoin.com jetzt auch sowohl in China als auch in Russland geblockt. LocalBitcoins ist ein sehr beliebtes dezentrales Peer-to-Peer-Service, das sehr viele Bitcoin-Händler anspricht. Anders als große Börsen, die kaum länderspezifische Benutzerdaten veröffentlichen, ist LocalBitcoins wie ein Proxy für geografische Daten.

Die Daten auf der Plattform erhalten wöchentliche Handelsvolumina sowie die Ländererfassung. Wie aus diesen hervorgeht, befinden sich Käufer aus Venezuela und aus Russland ganz oben auf der Liste. Auch China nutzt diese Plattform sehr gerne. Die chinesische Regierung hat diese Plattform allerdings verboten, weswegen Bitcoin-Fans aus China diese Plattform jetzt verlassen müssen.

Ein Teil, der beim Bitcoin-Preisanstieg 2019 eine Rolle gespielt hat, scheint wohl aus China zu kommen. Einige Berichte sagen, dass chinesische Händler gerade Anfang 2019 Bitcoin in größeren Mengen gekauft haben. Die Sanktionen der USA hatten den Wert des Yuan stark beeinträchtigt. Das führte dazu, dass man nach Ausweichmöglichkeiten gesucht hat und so einen Wertspeicher in Bitcoin entdeckt hat.

Die chinesische Regierung hat jetzt Maßnahmen getroffen, um ihre Landeswährung zu schützen. Eine der strengsten Schritte zum Beispiel ist, dass pro Jahr nicht der Wechsel von Yuan in den US-Dollar auf 50.000 USD begrenzt wurde. Chinesische Händler haben zu diesem Zeitpunkt Bitcoin genutzt, um dieses Limit zu umgehen.

Anzeige

Dazu haben Händler aus China Plattformen wie LocalBitcoins genutzt, um weiter handeln zu können. Auch Stablecoins waren bei chinesischen Händlern sehr beliebt, insbesondere bei Importeuren von Waren nach Russland.

Das Russland LocalBitcoins blockieren möchte, macht schon seit Jahren die Runde. Es wurde behauptet, dass der Roskomnadzor, die Massenmedien-, Telekommunikations- und Internetaufsichtsbehörde des Landes, die Plattform verboten habe. Wie auch die Chinesen haben auch die Russen die Platform stark genutzt.

LocalBitcoins hat allerdings einen Beitrag veröffentlicht, wie russische Nutzer die Blockade umgehen können.

Quellenangaben: Ethereumworldnews
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: