Wird Ethereum noch vor dem Bitcoin sein Allzeithoch erreichen?

Wird Ethereum noch vor dem Bitcoin sein Allzeithoch erreichen?

Der Ethereum Kurs sieht seit den letzten zwei Tagen sehr gut aus, weshalb sich bereits die ersten Analysten Gedanken darüber machen, ob der Bitcoin oder Ethereum als erster sein Allzeithoch erreichen wird.

Gelingt Ethereum ein ATH vor dem Bitcoin?

In den letzten zwei Tagen ist Ethereum sehr stark angestiegen. Der Anstieg könnte auf einige gute Neuigkeiten zurückzuführen sein. Seit diesem Anstieg tauchen wieder sehr viele Spekulationen auf, ob nicht Ethereum sogar vor dem Bitcoin sein neues Allzeithoch erreichen wird.

In gewisser Weise scheinen sich die Parteien allerdings einig zu sein, denn beide sehen für sowohl den Bitcoin als auch Ethereum ein neues Allzeithoch kommen. Beim Bitcoin scheinen die 100.000 US-Dollar für sehr viele kein Problem darzustellen. Laut Power Law soll dieser Meilenstein frühestens 2021 erreicht werden, könnte aber auch erst 2023 kommen.

Im Bullrun 2017/2018 erreichte Ethereum einen Höchststand von rund 1380 US-Dollar, bevor der Bärenmarkt eintraf. Viele Analysten sehen das nächste ATH bei 2.000 US-Dollar. Sollte der Kurs dahin kommen, würde das eine Marktkapitalisierung von rund 200 Milliarden US-Dollar bedeuten.

Für den Autor von “B is for Bitcoin”, Graeme Moore scheint es wahrscheinlicher, dass Ethereum dieses Ziel noch vor dem Bitcoin erreichen wird.

Einige argumentieren auch, dass es eher wahrscheinlich ist, dass Ethereum eine Marktkapitalisierung von 200 Milliarden US-Dollar erreicht, bevor es dem Bitcoin gelingt, eine 1 Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar zu erreichen.

Wenn man an Halving denkt, was zwischen dem April oder Mai 2020 stattfinden wird, ist eine genaue Abschätzung allerdings kaum möglich. Jederzeit könnte eine unbekannte Variable den Kurs beeinflussen, wodurch jede Prognose nicht mehr stimmt.

Quellenangaben: Beincrypto
Bildquelle: Pixabay

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: