Wird Apple dezentrale Apps von iOS-Geräten entfernen? Laut Coinbase CEO ja
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Wird Apple dezentrale Apps von iOS-Geräten entfernen? Laut Coinbase CEO ja

Wird Apple dezentrale Apps von iOS-Geräten entfernen? Laut Coinbase CEO ja

Wird Apple sich ebenfalsl gegen Krypto aufstellen, so wie es Goolge gemacht hat? Der CEO von Coinbase geht davon aus, dass das Unternehmen den Geldfluss von Millionen von Dollar stoppen könnte.

Wird Apple dezentrale Apps von iOS-Geräten entfernen?

Letzte Woche haben wir berichtet, dass anfangs YouTube Videos mit Krypto-Inhalten von der Plattform entfernt hat, diesen Schritt allerdings dann als Fehler hingestellt hat. Danach folgte der Ban von MetaMask aus dem Google Play Store. Wird jetzt Apple mit solchen Maßnahmen folgen? Sollte das passieren, könnte das starke Auswirkungen auf die gerade entstehende DeFi-Branche haben und auf dezentrale Apps (dApps) haben.

Brian Armstrong, CEO von Coinbase geht davon aus, dass Apple die Unterstützung von dezentralen Anwendungen auf iOS-Geräten einstellen wird.

In einem Beitrag von Ethereum Subreddit erklärt er, warum der führende die führende US-Börse Coinbase dezentralisierte Apps (dApps)-Funktionalität aus der Coinbase-Wallet, die über den App-Store erhältlich ist, entfernt hat.

“Apple scheint die Verwendung von dApps aus dem App Store zu eliminieren. Wenn Apple-Kunden in der Lage sein möchten, dApps zu verwenden, müssen wir Apple diese Anfrage möglicherweise in irgendeiner Weise mitteilen.”

Anzeige

Der Begriff “dezentrale Apps” ist ein Begriff für jedes Programm, das für die Ausführung in einem Blockchain-Netzwerk entwickelt wurde und ohne die Kontrolle einer einzigen zentralen Einheit funktioniert.

Mittlerweile gibt es bereits eine Menge von dApps, darunter dezentrale Krypto-Börsen, Wettplattformen, Spiele und sogar Finanzinstrumente.

Armstrong sagt, dass Apple den Umbruch bei dezentralen Apps wahrscheinlich große Auswirkungen auf die aufstrebende Branche des dezentralen Finanzwesens (DeFi) haben wird, die Blockchain-Technologie einsetzen soll, um den Menschen einen besseren Zugang zu Krediten, Banken- und Zahlungsdiensten, Hypotheken und vielem mehr zu ermöglichen.

“Dies ist ein wichtiger Bereich für Innovation im Finanzbereich. Viele Entwickler und Early Adapters dieser Technologie besitzen Kryptos im Wert von mehreren Millionen US-Dollar, die an diese Finanzanwendungen gebunden sind, die sie mit dieser App auf mobilen Geräten nicht mehr verwenden können, sollte diese App Store Politik so weitergeführt werden.”

Dieser Schritt erfolgt nur wenige Tage, nachdem Google die beliebte auf Ethereum basierte Wallet MetaMask aus dem Google Play Store entfernt hat. Das Unternehmen hat dazu bekannt gegeben, dass MetaMask entfernt wurde, da die App gegen die Krypto-Mining-Richtlinien verstößt, obwohl MetaMask sagt, dass dazu keine Funktion in der App enthalten ist.

Wie es scheint, kommen spannende Zeiten auf die Krypto-Branche zu, da sich Unternehmen mit großer Reichweite und Benutzeranzahl gegen die Branche aufstellen. Welche Auswirkungen die Maßnahmen dieser Unternehmen allerdings auf die Branche wirklich haben werden, bleibt abzuwarten.

Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: