Wie der CEO von Twitter und Square die Bitcoin-Akzeptanz vorantreiben möchte
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Wie der CEO von Twitter und Square die Bitcoin-Akzeptanz vorantreiben möchte

Wie der CEO von Twitter und Square die Bitcoin-Akzeptanz vorantreiben möchte

Jack Dorsey, der CEO von Square ist als wahrer Bitcoin-Fan als auch Bitcoin-Unterstützer bekannt. Mit seinem Unternehmen Square versucht er immer wieder Bitcoin der breiten Masse zugänglicher zu machen. Jetzt hat er neue Pläne dazu enthüllt.

Squares Pläne, Bitcoin voranzutreiben

Der CEO von Twitter und Square, Jack Dorsey ist bekannt dafür, ein wahrer Bitcoin-Fan zu sein. Nicht nur, dass er Bitcoin besitzt, unterstützt er auch das Netzwerk mit einem eigenen Bitcoin-Node und versucht auch so, Krypto so weit es geht zu unterstützten.

Square Crypto ist ein Teil von Square die sich mit Kryptowährungen für mobile Zahlungen beschäftigt. Das Unternehmen hat jetzt den mit Spannung erwarteten Plan enthüllt, wie man die Einführung von Bitcoin vorantreiben möchte.

Dorsey sagt, dass Square Crypto dabei ist, ein Lightning Development Kit (LDK) zu entwickeln. Das Produkt soll Entwicklern eine einfache Möglichkeit bieten, die Skalierungslösung von Lightning in vorhandene und neue Bitcoin-Wallets zu integrieren.

Lightning ist eine Layer-2-Lösung, die auf dem Bitcoin-Netzwerk aufsetzt und Zahlungen erheblich schneller und kostengünstiger abwickelt. Das Produkt von Square Crypto wird über eine API, Demo-Apps, Sprachbindungen und andere Funktionen verfügen, die die Integration von Lightning erleichtern sollen.

Anzeige

Square Crypto gab an, eine Reihe von Möglichkeiten in Betracht gezogen zu haben, um die Übernahme von Bitcoin zu beschleunigen. Dazu hat sich das Unternehmen mit Dutzenden von Entwicklern beraten, bevor man sich für die Entwicklung des LDK entschieden hat.

“Was wir herausgehört haben, war der Wunsch nach Flexibilität bei der Integration von Lightning. Wallets und Anwendungen erfordern unterschiedliche Schlüsselspeicher- und Sicherungsmechanismen, Sicherheitsansätze, UX-Kompromisse und mehr. Das heißt, die Lösung baut auf mehr Wallets auf, und nicht auf wenigen.”

Obwohl das Unternehmen davon überzeugt ist, dass Lightning den langfristigen Erfolg für den Bitcoin von entscheidender Bedeutung ist, gibt das Unternehmen an, dass die Technologie in der aktuellen Version noch unvollständig ist. Lightning wurde im März 2018 gestartet und konnte bisher keine breite Verwendung feststellen. Die überwiegende Mehrheit der Bitcoin-Anwender entschied sich dafür, Bitcoin ohne Lightning zu schicken und zu empfangen.

Blockstream und Lightning Labs unterstüzten das Projekt. Square Crypto gibt an, dass es nur einer Frage der Zeit ist, bis sofortige, kostengünstige Bitcoin-Zahlungen so häufig erfolgen, wie früher Bargeld.

Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: