Blockchain Hero | Bitcoin und Blockchain News

Werden CME Ethereum (ETH)-Futures für einen Bärenmarkt sorgen?

Mit dem heutigen Tag hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) den Handel für die lang erwarteten Ethereum-Futures-Kontrakte gestartet.

Ethereum-Futures gehen an den Start

Während Ethereum langsam mehr und mehr an Stärke gewinnt, überlegen sich Branchenanalysten und Experten, wie sich der CME-ETH-Handel auf den Ethereum-Preis auswirken könnte.

Wenn man zurück ins Jahr 2017 blick, war es mit der Einführung der Bitcoin-Futures auf der CME so, dass BTC sein Allzeithoch erreichte, bevor es zu einem längeren Bärenmarkt kam.

Zu diesem Zeitpunkt war es institutionellen Händlern erstmals möglich, Bitcoin auch shorten zu können, was zu einem massiven Markteinbruch führte, der sogar dazu führte, dass BTC mit Ende 2018 bei 3.200 USD landete.

Der beliebte Krypto-Händler Crypto Wale hat sich sowohl den Bitcoin als auch Ethereum Chart angesehen und dazu geschrieben, dass es jetzt nicht an der Zeit ist, sich darauf einzulassen und er denkt, dass es bärisch werden könnte, wie er auf Twitter geschrieben hat.

Ryan Watkins, Forscher bei Messari ist gegenteiliger Ansicht, denn seiner Meinung nach sind die Marktbedingungen zu damals sehr unterschiedlich.

“Die Angst vor dem bevorstehenden Start der ETH CME-Futures ist lächerlich. Diese Befürchtung beruht nicht nur auf nur einem Datenpunkt, sondern es gibt auch deutliche Unterschiede zwischen den Marktbedingungen im Dezember 2017 und den aktuellen Marktbedingungen. Denken Sie auch nicht, dass Institutionen nach einer kurzen ETH jucken … ”

Ethereum findet heute viel mehr Einsatzgebiete als damals nur für ICOs dienlich zu sein. Es gibt über 7,5 Millionen ETH (12 Milliarden USD), die an DeFi-Projekte gebunden sind und fast 3 Millionen ETH (4,8 Milliarden USD), die an den ETH 2.0 Beacon Chain Contract gebunden sind.

Grayscale und andere haben ETH ebenfalls gekauft, und es ist unwahrscheinlich, dass sie wieder so schnell verkaufen werden.

Der Branchenbeobachter der DeFi Alliance, Qiao Wang hält an seiner ETH-Prognose bis Ende 2021 weiterhin fest:

“ETH wird mit Ende des Jahres zwischen 5.000 USD bis 20.000 USD landen. Es gibt absolut keinen Grund, seine Langzeitinvestitionen hier zu verkaufen.”

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: