Werbung von Coinbase erscheint wieder auf Google, Facebook und Instagram
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Werbung von Coinbase erscheint wieder auf Google, Facebook und Instagram

Werbung von Coinbase erscheint wieder auf Google, Facebook und Instagram

Coinbase-Werbung wieder aktiv auf Google, Facebook und Instagram | Ab sofort können Werbungen von Coinbase wieder auf Google, Facebook und Instagram gesehen werden. Der Branchen-Gigant mit Milliarden Benutzer pro Monat hat grünes Licht für Werbeanzeigen auf Google, Facebook und Instagram erhalten. Dies verschafft der Börse einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Konkurrenten.

Coinbase erhält grünes Licht für Werbeanzeigen auf Google, Facebook und Instagram

Mitte Mai gaben die Nachrichten von Google und den Social-Media-Riesen Facebook und Instagram bekannt, dass Kryptowährungen und Initial Coin Offerings (ICOs) ab dem nächsten Monat verboten werden. Erst im letzten Monat ist die Richtlinie in Kraft getreten und in weniger als zwei Monaten sind die Anzeigen wieder online.

Vor ein paar Tagen twitterte Brian Armstrong, CEO der Börse dazu:

Facebook hat Kryptos früher in diesem Jahr verboten. Ich bin froh, bekannt geben zu können, dass wir jetzt auf die Whitelist gesetzt wurden und wieder mehr Menschen in ein offenes Finanzsystem einführen können.

Facebook hat sich nach einer Überprüfung der Richtlinie dazu entschieden, bestimmte Anzeigen im Zusammenhang mit Kryptowährungen wieder zu schalten. Das erste grüne Licht bekam Coinbase, der in San Francisco ansässigen Börse gegeben.

Anzeige

Kurz darauf veröffentlichte ein User von Redditor ein Bildschirmfoto von Instagram

Dies ist ein großer Schritt und eine großartige Neuigkeit für die Börse, da es der US-Börse einen bedeutenden Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten verschafft.

Erst kürzlich gab das Unternehmen bekannt, weitere Münzen in Erwägung zu ziehen. Darüber hinaus werden die fortlaufenden Entwicklungen in Form von Coinbase Pro, Coinbase Custody und Coinbase Index Fund sehr viele Menschen erreichen.

Die Entscheidung von Google und Facebook, Anzeigen von Kryptowährungen wieder zu schalten, verleiht den Kryptowährungen eine Legitimation. Dies wird das Vertrauen der Anleger, insbesondere derjenigen, die neu hinzukommen, stärken.

Krypto-Enthusiasten sind mit der Entscheidung der Branchengiganten zufrieden und glauben, dass diese gut für den Bitcoin und die gesamte Krypto-Community sind. Sie erwarten sogar, dass es dem Bitcoin-Preis einen Schub verleihen wird, der ihn zurück zu 8.000 US-Dollar bringen könnte.

Mit der Nutzeranzahl von Facebook, die bei 2 Milliarden Nutzer monatlich liegt, Instagram verfügt über 1 Milliarde pro Monat und Google als größter Suchmaschine, könnte der Kryptomarkt wieder neuen Wind nach oben erhalten.

LIES HIER: Coinbase besitzt jetzt sein eigenes politisches Aktionskomitee

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: