Welche Kryptowährung solltest du minen? (Update 2018)

Welche Kryptowährung solltest du minen? – Update 2018

Cryptowährung minen

Bitcoin ist die erste und älteste dezentrale Kryptowährung der Welt, die bereits seit 2009 in den digitalen Märkten für Aufmerksamkeit sorgt. Während reguläre Währungen wie der Euro oder der US-Dollar über eine zentrale Autorität verfügen, die sie kontrolliert und produziert (druckt), wurde BTC als eine von der Community gesteuerte Währung vorgestellt, die aufgrund ihrer Eigenschaften nicht von einer zentralen Instanz kontrolliert werden kann.

Dieser Mangel an Zentralisierung bedeutete, dass der Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, einen Weg finden musste, die Währung herauszugeben und zu verbreiten. Die Lösung, die er gefunden hat und welche heute verwendet wird, ist das sogenannte Minen. Bei der zunehmenden Vielfalt der digitalen Währungen stellen sich Interessierte heute häufig zwei wichtige Fragen: “Welche Kryptowährung soll ich minen?” “Und welche Kryptowährung ist für mich profitabel?”

Wie funktioniert das Mining?

Mining ist eine intelligente, dezentralisierte Methode für die Ausgabe von Kryptowährung und schafft gleichzeitig einen Anreiz für immer weitere Personen, am Mining-Prozess teilzunehmen. Dadurch wird sichergestellt, dass alle 10 Minuten neue Münzen dieser Währung entstehen. Bei diesem Intervall handelt es sich um die Zeit, die für das Mining eines einzelnen BTC-Blocks erforderlich ist.

Im Wesentlichen macht dies einen Miner vergleichbar mit einem 24/7 Computer-Buchhalter, der Blockchain-Transaktionen überprüft und für diese Leistung Gebühren oder Blockprämien erhält. Um Gerechtigkeit und Sicherheit,welche wichtig ist, in diesem Netzwerk zu gewährleisten, wurde im Mining-Verfahren ein Mechanismus zur Erhöhung der Schwierigkeit eingebaut.

Anzeige

Besagter Mechanismus erschwert die Berechnungsanforderungen aufgrund von Faktoren wie verfügbarer Hardware und öffentlichem Interesse beziehungsweise Teilnahme an dieser Aktivität. Derzeit verfügen Mining-Pools über sehr viele Teilnehmer und verfügen über erstklassige Mining-Hardware, welche das Minen schwieriger macht als je zuvor.

Aufgrund der derzeitigen Investitions- und Betriebskosten, die zur Lösung der mathematischen Probleme, auf denen das Minen basiert, anfallen, ist das Bitcoin-Mining für einzelne Miner, die ganz normale Hardware für Endverbraucher verwenden, nicht mehr profitabel.

  • Bitcoin-Mining ist inzwischen keine für Einzelpersonen minebare Kryptowährung mehr und nur für Großbetriebe wie die oben genannten Mining-Pools profitabel, wobei der in China ansässige Großminer Bitmain im letzten Jahr offenbar mehr als 3 Mrd. USD Gewinn einbrachte.

Welche Kryptowährungen kann ich profitabel minen?

Während diese Schwierigkeit etwa alle 2.160 Blöcke angepasst wird, ist kein Trend in Sicht, der auf eine mögliche Reduktion derselben hinweist. Aber wenn Sie ein in diesem Kontext eher ein kleiner Fisch sind, der sich zum ersten Mal mit Kryptomining befasst, ist die Lage dennoch nicht aussichtslos. Auch für Sie gibt es weiterhin Wege, in den Besitz vielversprechender Token zu gelangen ohne Kryptowährung zu kaufen.

Denn Bitcoin ist inzwischen bei weitem nicht die einzige Kryptowährung, ähnliche Miningverfahren werden auch von zahlreichen sogenannten Altcoins verwendet, welche ebenso eine konstante und faire Verteilung ihrer Token zu gewährleisten. Diese Münzen sind zwar volatiler und bieten, umgerechnet in Euro, eine geringeren Wert pro Münze als Bitcoin. Jedoch ist dies für Mining-Neulinge eine viel niedrigere Eintrittsbarriere und mach es damit zu Beginn einfacher sich zu entscheiden welche Kryptowährung man minen möchte.

Um erfolgreich und profitabel zu minen müssen Sie persönliche Neugier und Wissensdurst mitbringen. Sie müssen eigentlich ständig Kryptowährung News  lesen, recherchieren und lernen, da sich die Mining-Technologien sehr schnell verbessern, was zu neuen Möglichkeiten hinsichtlich der Optimierung Ihrer Miningergebnisse führt.

Die erfolgreichsten Kryptominer verbringen jede Woche Stunden damit, die besten Möglichkeiten zur Anpassung und Verbesserung ihrer Mining Performance zu evaluieren. Ebenso wichtig bei der Frage:Welche Kryptowährung man minen sollte ist natürlich der aktuelle Kryptowährung Kurs/Liste der aktuelle profitablen Cryptowährungen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/m7NTuGb9zCM

Welche verfügbaren Altcoins könnte ich profitabel minen?

ZENCash

ZEN hingegen verfügt bereits über mehr Funktionen als ZCL / BTCP und wird mit sehr aktiver Entwicklung erweitert. Wenn Sie geschürfte ZEN Coins besitzen, können Sie auch sichere Knoten (42-Zen-Einsatz) für das Netzwerk einrichten, die derzeit etwa 25% ROI pro Jahr generieren. Dies bedeutet mehr Geld in Ihrer Tasche als beim Mining ohne diese Knoten-Option.

Sichere Knoten erfordern auch keine Sperre Ihrer Token. Wenn Sie also entscheiden, dass Sie eines Tages verkaufen möchten, können Sie mit dieser Kryptowährung auch traden und Ihre Münzen frei bewegen.

Aeon

Aeon ist aufgrund des zugrunde liegenden CryptoNight-Light PoW eine der CPU-freundlichsten Kryptowährungen. Dadurch wird die bei anderen Kryptowährungen oft bestehende Leistungslücke zwischen CPU und GPU erheblich verringert:

Sie erhalten im Vergleich zu einer herkömmlichen Cryptonight-PoW (im Monero-Stil) eine dreifache Hash-Rate für die CPU im Vergleich zu nur zweifacher Geschwindigkeit für GPUs. Es scheint noch nicht von ASICs “befallen” zu sein, zumindest nicht so schlimm wie diverse andere Blockchains.

Electroneum (ETN)

ETN ist im Wesentlichen auf einer eigenen Blockchain aufgebaut, die aber von Bitcoin stammt. Ziel dieser Token ist es, den Markt für mobile Spiele und Online-Glücksspiele zu erobern. Derzeit ist es einfach, mobile Geräte für schnelle Transaktionen und einfache Zahlungen zu verwenden.

Feathercoin (FTC)

Feathercoin ist eine Kryptowährung, die als Alternative für BTC, welche nach wie vor beliebteste Kryptowährung ist, eingeführt wurde. Diese Währung entstand 2013 mit einem zunächst sehr geringen Handelsvolumen. Feathercoin verwendet NeoScrypt und kann mit GPUs geschürft werden.

Ethereum (ETH)

Ethereum ist ein öffentlich zugängliches, öffentlich zugängliches, auf Blockchain basierendes, verteiltes Computing-System und Betriebssystem für Smart Contracts. Ethereum ist derzeit die zweitteuerste Coin auf dem Markt. Die Mining-Difficulty ist ziemlich hoch, aber der Abbau kann unter Umständen weiterhin rentabel sein, wenn auch keine Goldmine.

Es unterstützt eine modifizierte Version des Nakamoto-Konsenses über transaktionsbasierte Zustandsübergänge. Es verwendet den SHA-3-Hash-Algorithmus (Secure Hash Algorithm 3) und kann mit AMD / Nvidia-Karten über Mining-Pools wie Ethermine, 2Miners, oder Ethpool abgebaut werden. Ethminer ist dabei die beste Wahl für GPU-Mining.

Die Community von Ethereum verfügt über eine seriöse und gut frequentierte Reddit-Seite, welche Sie besuchen können, um weitere Informationen zu erhalten falls Sie nicht lieber die von uns vorgehaltenen relevanten Mining Infos und Updates abonnieren wollen.

Litecoin (LTC)

Litecoin ist eine Peer-to-Peer-Internetwährung, die sofortige, nahezu null-Kosten-Zahlungen an Empfänger an jedem Ort der Welt ermöglicht. Litecoin bietet kürzere Transaktionsbestätigungszeiten und verbesserte Speichereffizienz im Vergleich zur führenden auf mathematischen Operationen beruhenden Bitcoin.

Mit beträchtlicher Unterstützung der Krypto-Branche, hohem Handelsvolumen und konstanter Liquidität ist Litecoin ein bewährtes Handelsmedium, das BTC ergänzt. Litecoin verwendet die Scrypt-Hashfunktion von Tenebrix, eine frühe Altcoin-Funktion, anstatt die SHA-256-Funktion von Bitcoin zu verwenden. Litecoin Pool, Antpool und LTC.top sind einige der beliebtesten LTC-Mining-Pools.

Webchain (WEB)

Webchain ist nach Ansicht einiger Beobachter eine der derzeit vielversprechendsten Coins für Ihr Kryptowährungs-Wallet. Hierbei handelt es sich um eine eigene, zur Zeit mit geringem Aufwand minebare Blockchain deren Währung WEB mit einer Variante des bewährten und auch bei Monero eingesetzten Cryptonight-Algorithmus geschürft wird.

Webchain wurde nicht über ein ICO etabliert, ist ASIC-resistent und eine Blockchain, die ohne weiteres auch beliebige Kleingeräten mit einer CPU minen können. Wie Ethereum ist auch die Webchain als Basis für Smart Contracts und DApps entworfen. Das Team hinter Webchain und die schnell wachsende Community ist äußerst umtriebig:

In Kürze erfolgt der bereits angekündigte, erste ICO auf der Basis von Webchain in Form des Tokens IMP, in naher Zukunft sollen diverse DApps und weitere Säulen eines gesunden Krypto-Ökosystems folgen. Demzufolge könnte sich dieser Coin, vor allem angesichts des noch sehr geringen Miningaufwandes, als eine wahre Goldmine erweisen.

Wenn Sie ohne Investitionen in Hardware bei geringen Betriebskosten ohne Risiken eine Kryptowährung schürfen wollen, dann ist Webchain wahrscheinlich eine gute Antwort auf die eingangs gestellten Fragen “Welche Kryptowährung soll ich minen?”.Und welche Kryptowährung ist für mich profitabel?”

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: