Warum ist Bitcoin (BTC) bist knapp 60.000 USD gestiegen?

Warum ist Bitcoin (BTC) bist knapp 60.000 USD gestiegen?

1/5 - (1 vote)

Einigen Berichten zufolge könnte die US-Börsenaufsicht (SEC) den ersten Bitcoin-ETF in den Vereinigten Staaten genehmigen. Dies war eines der ersten bullischen Dinge, die von Bitcoin-Analysten vorhergesagt wurden, da es damit einer größeren Anzahl von Anlegern ermöglicht wird, in Bitcoin einzusteigen. Seit die Berichte die Runde machten, stieg Bitcoin auf knapp 60.000 US-Dollar, womit er den höchsten Preis seit April dieses Jahres erreichte.

Wird die SEC einen Bitcoin-ETF durchlassen?

Nachdem in den letzten 8 Jahren unzählige Bitcoin-ETF-Anträge von der US-Börsenaufsicht abgelehnt wurden, könnte der erste doch bald in den USA genehmigt werden. Der Grund für die Ablehnungen war oftmals auf den fehlenden Anlegerschutz zurückzuführen. Mit der Angelegenheit vertraute Personen erklärte, dass man nicht erwartet, dass die Regulierungsbehörden den Handel des ersten ETF im Laufe der nächsten Woche aufhalten werden. Offenbar hängt einer der Hauptgründe für die mögliche Zulassung eines BTC-ETF damit zusammen, dass der Vorschlag von ProShares und Invesco Ltd. einen erheblichen Anlegerschutz bietet. Die US-Börsenaufsicht sieht vermutlich auch, dass die Bitcoin-Brance zu einem noch größeren Markt für private und institutionelle Anleger mit größeren Liquiditäts- und Handelsvolumina herangewachsen ist.

Anzeige

Bei einer Genehmigung könnte der Bitcoin-ETF für Händler noch in diesem Monat handelbar werden. In anderen Ländern wie Kanada, der Europäischen Union sind Bitcoin-ETFs bereits zugelassen worden. Dies zeigt, dass nicht nur in den USA ein deutliches Interesse an Bitcoin-ETFs besteht, sondern Investoren weltweit daran interessiert sind.

Nach mehreren Monaten, in denen Bitcoin eine Konsolidierungsphase durchlaufen hat, erreichte BTC erstmals seit April 2021 wieder die 60.000 US-Dollar. Dieser Kursanstieg hängt vermutlich eng mit der möglichen Zulassung eines Bitcoin-ETFs zusammen. In diesem Fall könnte BTC nach einen weiteren Schub nach oben sehen und das Allzeithoch nahe den 64.750 USD testen.

Es kann allerdings auch sein, dass der ETF abgelehnt wird. Sollte das passieren, könnte mit einer Korrektur gerechnet werden. Andere Fondsverwalter wie VanEck, Valkyrie und Galaxie Digital haben ebenfalls noch Anträge für einen Bitcoin-ETF offen. Für diese wurde bislang noch keine Entscheidung getroffen.

Anzeige

[email protected] Pixabay | Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: