Warum dieser Stratege Bitcoin (BTC) auf die 20.000 US-Dollar fallen sieht
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Warum dieser Stratege Bitcoin (BTC) auf die 20.000 US-Dollar fallen sieht

Warum dieser Stratege Bitcoin (BTC) auf die 20.000 US-Dollar fallen sieht

Rate this post

Laut dem leitenden Marktstrategen von InTheMoneyStocks.com, Gareth Soloway, sind die Aktien auf eine kurzfristige Erholung eingestellt und sie danach zu sinken beginnen werden.

Markt wieder fallen, aber nicht im Oktober

In einem Gespräch mit Kitco News diskutierte Soloway mit dem Moderator David Lin seine kurz- und langfristigen Aussichten für die Aktien- und Kryptowährungsmärkte.

Anzeige

Auf ob der größte Crash der Weltgeschichte dieses Jahr oder sogar noch in diesem Monat kommen wird, sagte der Chefmarktstratege:

“Das könnte irgendwann kommen, aber ich bin nicht im Lager, dass es im Oktober passieren wird. Ich denke, die Fed hat wieder zu viel Geld, das sie in die Märkte pumpen kann.”

Der Stratege sagte, dass der amerikanische Geschäftsmann und Auto von Rich Das Poor Dad, Robert Kiyosaki auf einen Dominoeffekt anspielte, als er vorhersagte, wie wir berichtet haben, dass der allgemeine Markt im Oktober zusammenbrechen würde.

Anzeige

Soloway fügte hinzu, dass man möglicherweise eine Ansteckung von Evergrande haben und dann eine schnelle Explosion im System bekommt, bei der man diesen epischen Zusammenbruch bekommt.

Soloway bestätigte allerdings, dass es immer die Möglichkeit eines Blackswan-Events gibt, genau dann, wann man es nicht erwartet. Es ist aber wahrscheinlicher, dass der Rückgang langsamer sein wird.

Soloway erklärte auf der andren Seite, dass die Märkte, wenn sie neue Allzeithochs erreichen, nicht einfach direkt nach unten fallen, weil zu viele Leute darauf warten, den Dip zu kaufen. Dies liegt daran, weil die Federal Reserve den Markt so aufgestellt hat und das funktioniert seit 2009 gut.

Obwohl er auch gesagt hat, dass der Markt erhebliche Korrekturen gesehen hat, wie zum Beispiel die im März, folgte darauf innerhalb von ein oder zwei Monaten eine Erholung, um wieder alles auf den richtigen Weg zu bringen. Er sagte, dass der Markt die Leute dazu konditioniert habe, jede Art von Drop zu kaufen, und das wird in naher Zukunft mit Rücksetzern passieren.

Gleichzeitig sieht Soloway Bitcoin (BTC) immer noch bei einem Kursziel von 20.000 US-Dollar, und das hat er wie folgt erklärt:

“Ich gehe immer noch davon aus, ob man etwas höher auf 50.000 US-Dollar steigt, was meiner Meinung nach wahrscheinlich ist, dass man daraufhin mit der Umkehr beginnen wird. Schließlich durchbricht man hier 40.000 USD und handelt zwischen 30.000 und 40.000 USD, bevor man diese Unterstützung durchbricht. Bei 30.000 US-Dollar und einem Rückgang auf diese Markierung von 18.000 bis 20.000 US-Dollar ist dies ab sofort die Preisaktion, die man im Allgemeinen erwarten würde.”

Schließlich ist Soloway der Ansicht, dass Leute, die Bitcoin bei 100.000 US-Dollar oder mehr sehen, einige Gründe haben, um dieses Szenario zu untermauern. Vorerst ist er jedoch der Ansicht, dass der Chart immer noch fest von den vorherigen zweizyklischen Zyklen von Bitcoin definiert ist.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: