Warum Bitcoin im kommenden Jahrzehnt explodieren könnte

29.12.2022 96 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten

Das kommende Jahrzehnt könnte für Bitcoin die Zeit sein, die Goldausbrüche der 1970er kopieren, wie Capriole Investments sagt. Bitcoin soll den gewaltigen Ausbruch von Gold in den 1970er Jahren kopieren, da BTC 2024 zum härtesten Vermögenswert der Welt wird. Dies ist eine Prognose aus der neuesten Ausgabe des Finanzrundschreibens des Research- und Handelsunternehmens Capriole Investments. Obwohl Bitcoin beinahe 80% unter seinem jüngsten Allzeithoch liegt, ist nicht jeder selbst in Bezug auf die mittelfristigen Aussichten pessimistisch. Während Forderungen nach einem weiteren Rückgang bestehen bleiben, bevor BTCUSD seinen neuen Makroboden bildet, geht Capriole davon aus, dass 2023 für Bitcoin als Reserveanlage gut laufen wird.

Als Grund nennt das Unternhmen die Finanzgeschichte der Weltwirtschaft des vergangenen Jahrhunderts und insbesondere in den Vereinigten Staaten, nachdem sich der USD 1971 vollständig von Gold gelöst hatte. Gold, als damals der weltweit wichtigste sichere Hafen, verzeichente im Laufe des Jahrzehnts riesige Gewinne und 50 Jahre später ist Bitcoin an der Reihe. Capriole schreibt: "Weil Gold in den 1970er Jahren viel kleiner war (und Bitcoin heute im Vergleich dazu sogar noch kleiner ist), hatte es die Fähigkeit, große Schritte durch ein Jahrzehnt der Inflation und der hohen Zinssätze zu machen." Und weiter: "Das ist ein Grund, warum wir glauben, dass Bitcoin in diesem Jahrzehnt dasselbe und mehr tun wird." Die angehängten Charts untersctrichen das Potenzial von Gold, das Verhalten der 70er zu wiederholen, darunter eine "Cup and Handle"-Chartstruktur, die sich seit 2010 abspielt.

Wenn es darum geht, dass Bitcoin mit Gold um die Spitze des sicheren Hafens kämpft, liegt das Potenzial in den Zahlen. mit nur 2,5% der Marktkapitalisierung von Gold hat BTC, der um 80% von seinem Allzeithoch bei 69.000 USD nach unten gegangen ist, wenig Einfluss auf das Gesamtbild. "Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin heute nur 2,5% der Marktkapitalisierung von Gold ausmacht, fügt sein 80-prozentiger Drawdown nur 2% zusätzlichen Drawdown zum kombinierten Drawdown von Hartgeld (Gold + Bitcoin) hinzu.“ Weiter heißt es im Newsletter: "Dies ergibt einen gesamten Hard Money Drawdown von 24% bis November 2022, vergleichbar mit den Zahlen von 1970 und 1975 für Gold.

" Sollten die Voraussetzungen für eine solche Bewegung bei Bitcoin von 70er-Jahre-Gold bereits geschaffen sein, ist das Wachstumspotenzial umso beeindruckender. Selbst jetzt beträgt die Marktkapitalisierung von Bitcoin nur 10% der von Gold, bevor der damalige Bullenlauf begann. Capriole schreibt dazu: "Bitcoin hat mehr Wachstumspotenzial als Gold, weil es kleiner ist. Eine vergleichbare Nachfrage in beiden Vermögenswerten wird zu einer 40-mal größeren Preisänderung für Bitcoin führen." "Das härteste Gut der Welt.

" Ein weiteres Schlüsselargument das lange von Kommentatoren wie Saifedean Ammous, dem Autor von "Der Bitcoin Standard" vertreten wurde, wurde wiederholt. Die Inflationsrate von Bitcoin fällt unter die von Gold, was die monetäre Härte gegenüber dem Edelmetall erhöht. "Es gibt viele andere Eigenschaften, die Bitcoin von Gold abheben, wie seine gerechte Dezentralisierung, die Fähigkeit, sofort zu transferieren und für Mikrozahlungen verwendet zu werden. Aber am wichtigsten ist, dass Bitcoin härter als Gold ist." Capriole fügte hinzu, dass Bitcion bei seinem nächsten Halvingevent im Jahr 2024 das härteste Gut der Welt bestätigen.

Das Unternehmen fasste zusammen: "Stellen Sie sich jetzt die 2020er Jahre vor, in denen die Fed es sich nicht leisten kann, so aggressiv zu sein (die Verschuldung ist heute viel höher) und wir digitales, zugängliches, härteres Geld haben: Bitcoin." Bildquelle: Pixabay

Wir empfehlen für den Handel mit Bitcoin und Ethereum und Co. die Handelsplattform Bitget. Starte noch heute und sichere dir über unseren Link bis zu 4000$ Bonus für das aktive Trading auf Bitget.

Werbung

FAQ zu Potenzial und Prognose von Bitcoin im nächsten Jahrzehnt

Was sind die Hauptfaktoren, die zur Wertsteigerung von Bitcoin beitragen könnten?

Die Hauptfaktoren, die zur Wertsteigerung von Bitcoin beitragen könnten, sind die zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen, technologische Fortschritte, Investitionen von institutionellen Akteuren und die begrenzte Menge an verfügbaren Bitcoins.

Warum ist der Wert von Bitcoin so volatil?

Die Volatilität von Bitcoin ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, darunter spekulative Handelsaktivitäten, regulatorische Nachrichten und Änderungen in der Makroökonomie. Außerdem ist Bitcoin immer noch ein relativ neuer Markt.

Was bedeutet es, dass Bitcoin ein begrenztes Angebot hat?

Durch das Design von Bitcoin ist die Höchstzahl der jemals existierenden Einheiten auf 21 Millionen begrenzt. Dieses begrenzte Angebot kann einen Inflationsdruck erzeugen, der den Preis erhöht.

Was bringen institutionelle Investoren für Bitcoin?

Institutionelle Investoren können für Bitcoin mehr Liquidität und Stabilität bringen. Ihre Beteiligung kann dazu beitragen, die Akzeptanz und das Vertrauen in Bitcoin zu erhöhen.

Wie kann die Technologie hinter Bitcoin (Blockchain) die Performance von Bitcoin beeinflussen?

Die Blockchain-Technologie trägt zur Sicherheit, Transparenz und Effizienz von Bitcoin-Transaktionen bei. Technologische Verbesserungen in der Blockchain können die Leistung von Bitcoin verbessern.

Zusammenfassung des Artikels

Das Investmentunternehmen Capriole Investments prognostiziert, dass Bitcoin in den 2020er Jahren, ähnlich wie Gold in den 1970er Jahren, einen bedeutenden Ausbruch erleben wird. Capriole argumentiert, dass aufgrund der aktuellen Marktkapitalisierung und des harten Geldcharakters von Bitcoin das Wachstumspotenzial um ein Vielfaches größer ist als das von Gold.


...
Jetzt Bitcoin und Co. handeln

Wir empfehlen für den Handel mit Bitcoin und Ethereum und Co. die Handelsplattform Bitget. Starte noch heute und sichere dir über unseren Link bis zu 4000$ Bonus für das aktive Trading auf Bitget.

Werbung