Vitalik Buterin möchte seine Einkäufe mit Bitcoin Cash bezahlen können
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Vitalik Buterin möchte seine Einkäufe mit Bitcoin Cash bezahlen können

Vitalik Buterin möchte seine Einkäufe mit Bitcoin Cash bezahlen können

Vitalik Buterin möchte mittels Bitcoin Cash bezahlen können | Die Welt der Kryptowährungen kann manchmal ein sehr seltsamer Ort sein, da diese eine zweifellos sehr wettbewerbsfähige Branche ist. Diskussionen können schnell ausarten, sobald diese auf Twitter gelangen.

Vitalik Buterin möchte mit Bitcoin Cash bezahlen können

Man bekommt nicht ziemlich oft zu hören, dass konkurrierende Kryptowährungen sich gegenseitig erwähnen oder hervorheben. Manche Persönlichkeiten aus der Kryptowelt tun dies aber immer wieder, darunter Vitalik Buterin.

Bei einer privaten Veranstaltung in San Francisco in der vergangenen Woche gab Ethereums Gründer Vitalik Buterin einen Einblick in die Zukunft der Blockchain-Technologie. Von Forbes wurde er wie folgt zitiert:

Ich möchte in einen Laden gehen, eine Karte bekommen und eine kleine Gebühr bezahlen, um dann mit Bitcoin Cash zahlen zu können. Leuten die Nutzung von Kryptowährungen bei kleinen Beträgen für alltägliche Dinge zu erlauben, ist sehr wertvoll für Krypto, insbesondere für Anwendungsfälle von Blockchain, die über Krypto hinausgehen. Selbst nicht finanzielle Blockchain-Anwendungsfälle erfordern immer noch Transaktionsgebühren. Wenn wir diese Reibung mit einem Weg zum Laden reduzieren können, wäre es einfach, mit der Nutzung von Kryptowährungen anzufangen.

Diese Aussage wurde natürlich sehr schnell von Bitcoin Cash Unterstützern aufgegriffen, vermutlich nachdem sie erstmal die Verwirrung überwunden hatten. Bitcoin.com hat den Artikel von Forbes auf Twitter geteilt:

Trotz hitziger Debatten zwischen den Entwicklern (insbesondere zwischen Buterin und Craig Wright) ist es nicht das erste Mal, dass Buterin die Legitimität von Bitcoin Cash oder dessen Anspruch auf den Namen Bitcoin anerkennt. Im Jahr 2017, kurz nachdem Hard-Fork, twitterte Buterin:

Anzeige

Ach, gutes altes 2017. Wo gibt es keine ehrlichen Meinungsverschiedenheiten, sondern nur einen epischen Kampf zwischen Gut und Böse.

Unnötig zu erwähnen, dass die schlechten Schauspieler genau die Leute sind, von denen man denkt, dass sie die tapferen Soldaten sind, die die bösen abwehren. Sollten wir uns diesem Weg nähern, wird der Friede niemals einkehren.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: