Veteranentrader veröffentlicht eine XRP-Prognose die der XRP-Community gar nicht gefällt
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Veteranentrader veröffentlicht eine XRP-Prognose die der XRP-Community gar nicht gefällt

Veteranentrader veröffentlicht eine XRP-Prognose die der XRP-Community gar nicht gefällt

Der Veteranentrader Peter Brandt, der auch in der Kryptowelt sehr bekannt für seine Prognoesen ist, hat es sich mit seiner letzten XRP-Prognose mit der XRP-Gemeinde verscherzt.

Fällt XRP auf 0,20 USD?

Peter Brandt kann sich durchaus als Veteranen-Trader bezeichnen. In der Krypto-Community ist er für viele seiner Bitcoin-Prognosen bekannt, die auch eingetroffen sind. Neben Bitcoin liefert er auch Charts für andere Top-Coins wie ETH und XRP. Mit seiner letzten XRP-Prognose hat er allerdings sich unter den XRP-Hodlern nicht sehr viel Freunde gemacht.

Laut eigener Aussage hat er von ihnen eine Menge beleidigende Antworten von XRP-Fans erhalten und betont, dass diese Leute ganz und gar nicht höflich sind. Sie sind für ihn unreif und unhöflich.

Peter Brandt plant zukünftig eine andere Social Media Gruppe für die Veröffentlichung seiner Charts.

Was ist passiert?

Bevor das alles passiert ist, hat der Veteranentrader eine Prognose für XRP gepostet, in der er gesagt hat, dass der drittgrößte Coin bald auf 0,20 USD fallen könnte, was dem Tief entspricht, an dem sich XRP eine Zeit lang befunden hat. Kurzzeitig ist es dem Preis allerdings gelungen, diesen Punkt zu überschreiten.

Anzeige

“Es wird interessant sein zu sehen, ob dieses Schulter-Kopf-Schuler sich abspielen wird. Falls ja, wäre das Ziel 0,2071.

Dieser Tweet bietet eine Möglichkeit und ist keine Vorhersage.”

In der Zwischenzeit hat XRP allerdings mehr Liquidität gewonnen, da der Index sich an der mexikanischen Börse Bitso einem weiteren enormen Allzeithoch nähert, rund 20 Millionen.

Der Index-Wert beträgt zum Zeitpunkt des Schreibens einen Wert von 18.256,521. Das Allzeithoch liegt bei 20.391,941, was somit sehr nahe liegt, wenn man bedenkt, dass heute nur 54 Prozent des Handelts mit Bitso abgeschlossen wurden.

Die XRP-Army auf Reddit hat die Nachrichten sehr positiv aufgenommen, obwohl der von ihnen diskutierte XRP-Liquiditätswert etwas niedriger ist als der im Chart gezeigt, da ihr Chart vor einigen Stunden veröffentlicht wurde.

Ein Redditor schreibt dazu:

“Ich frage mich, wann die Mainstream-Finanzmedien das auffallen wird. Derzeit macht XRP mehr als 10% der Überweisungen im USD-MXN-Korridor aus. Meine eigene Vermutung ist, dass es 20 bis 30 Prozent sein muss, bevor es ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht, und da MoneyGram ungefähr 20 Prozent hat (ich kann mich nicht erinnern, woher ich diese Zahl habe), würden sie mehr Partner in diesem Korridor brauchen, aber das bedeutet auch, dass MoneyGram 50 Prozent seines Volumens über ODL nach Mexiko führt.”

Bildquelle: Pixabay / StockSnap

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: