Verrückte Wette: Erreicht der Bitcoin-Preis bis 2020 100.000 USD?

Verrückte Wette: Erreicht der Bitcoin-Preis bis 2020 100.000 USD?

Die US-Börse, die vor kurzem eine Lizenz für Derivate von der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission (CFTC) erhalten hat, ermöglicht das Wetten auf die Überwindung von 100.000 Dollar von Bitcoin bis Dezember 2020.

Wetten, ob Bitcoin die 100.000 USD knackt?

Nur wenn es dem BTC gelingt, diesen verrückten Meilenstein bis Dezember 2020 zu erreichen, was noch rund 18 Monate entfernt ist, kommt es zu einer Auszahlung. Der Vorstandsvorsitzende des Start-ups, Paul Chou, sagte, dass institutionelle Kunden, deren Vermögenswerte zwischen 10 und 1 Milliarde US-Dollar liegen, bereits Interesse an dieser Technologie gezeigt haben. Chou fügte hinzu:

“Ich verstehe, dass 100.000 USD eine große Zahl ist, aber viele von uns, die in diesem Raum waren, erinnern sich an Bitcoin bei 1 USD, und dann traf es 10 USD und 100 USD und 10.000 USD. Ein Vertrag über 100.000 Dollar lässt uns nicht einmal blinzeln.” 

Das Unternehmen LedgerX hat die Freigabe der CFTC erhalten. Diese Genehmigung gestattet es dem Unternehmen, an der Börse physisch gehandelte BTC-Futures zu listen, deren Unterschiede zu den von der CME angebotenen Papierkontrakten erheblich sind.

Die Chief Operating Officer Juthica Chou erklärte, ein genaues Zeitfenster für ihr Unternehmen gebe es nicht. Sie wies jedoch darauf hin, dass LedgerX der etablierte Anbieter in diesem Bereich sein möchte. Mit dem Hinweis, dass LedgerX beabsichtigt, “Kunden aller Größenordnungen zu bedienen”, deutet Chou an, dass es eine dringend notwendige Einzelhandels-Komponente für dieses kommende Produkt geben könnte, worauf sich Bakkt offenbar noch nicht fokussiert.

Anzeige

Kann der Bitcoin einen Wert von 100.000 USD erreichen?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin bis die 100.000 US-Dollar-Marke knacken wird? Nach dem Model eines Analaysten könnte es möglich sein, dass BTC seine Grenzen überwindet. Die Modellierung ist vom Analysten PlanB und orientiert sich an der Idee des Stock-to-Flow-Verhältnisses.

Dabei versteht man unter einem Bestand eines Vermögenswertes, üblicherweise eine Ware, die Produktion oberhalb des Bodens. Der Zufluss ist der Anstieg des Angebots an diesem Vermögenswert innerhalb eines bestimmten Jahres. Aus diesen beiden Zahlen kann ein Verhältnis gebildet werden, das die Verknappung durch die Inflationsrate eines Vermögenswertes definiert (je höher, desto geringer).

 

Aus dem Modell geht hervor, dass BTC nach der Halbierung des Ereignisses im Mai 2020 über 100.000 US-Dollar erreichen könnte, wenn Bitcoin dem Modell weiterhin mit unheimlicher Genauigkeit folgt. Es ist klar zu erkennen, dass, wenn die Reduzierung der Blockbelohnung eintrifft, dann steigt das SF-Verhältnis natürlich an und wird tatsächlich verdoppelt.

Dieses Modell gibt keine exakte Vorhersage über die Preisentwicklung in den kommenden Monaten, jedoch zeigt es, dass ein sechsstelliger Bitcoin durchaus auch möglich ist.

Quellenangaben: ethereumworldnews
Bildquelle: Depositphotos.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: