VeChain reicht Patent zum Ausgleich der Kohlenstoffemission ein

04.05.2021 13:05 234 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

VeChain Global Technology hat am 22. April ein Patent beim US-Bundesamt für Patent- und Marken (USPTO) angemeldet. Aus der Anmeldung geht hervor, dass das Unternehmen Methoden, Geräte, Blockchain-Nodes und ein System zur Kohlenstoffaufzeichnung und zum Handel gemäß dem von der Agentur veröffentlichten Dokument patentieren möchte.

Vechain reicht Patent zum Ausgleich der Kohlenstoffemission ein

Das von VeChain eingereichte Patent beschreibt die Methode, um Daten zum Kohlenstoffverhalten an verschiedenen Objekten zu erhalten und diese dann in entsprechende Kohlenstoffdaten umzuwandeln.

Diese Informationen sollen später auf einer Blockchain-basierten Plattform für den anschließenden Handel als Transaktion gespeichert werden. Mit dieser Methode könnte ein Elektrofahrzeug mit einer eindeutigen ID Daten über die Menge der verbrauchten elektrischen Energie liefern. Diese Daten könnten mit denen eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor verglichen werden, um eine “Basis-Kohlenstoffemissionsmenge” (BE) zu bestimmen. Mit einem Smart Contract, der auf der Blockchain-Plattform ausgeführt wird, kann der Fahrzeugeigentümer eine Gutschrift erhalten, wenn er die BE unter dem Durchschnitt zu hält. "(…) Die Kohlenstoffgutschrift und die eindeutige ID für die Blockkette als Blockkettentransaktion; Empfangen am Blockkettenknoten eine Anfrage für eine Transaktion zum Kauf einer Ware oder Dienstleistung mit der Kohlenstoffgutschrift und Ausführen mit der mindestens ein intelligenter Vertrag, eine Blockkettentransaktion gemäß der Anforderung.

" Der Kohlenstoffemissionswert wird durch Ausführen einer Hash-Operation als gehashter Wert geschrieben. Der Hash wird an die Blockchain und den sicheren Speicher übertragen, während Folgendes hinzugefügt wird: "Die Nutzungsdaten werden von einem IoT-Sensor gesammelt, der funktionsfähig mit dem Elektrofahrzeug gekoppelt ist, und über eine im Elektrofahrzeug befindliche Rechenvorrichtung an den Blockkettenknoten übertragen." Das dem Patentamt vorgelegte Dokument behauptet, dass Treibhausgase die Hauptursache für die globale Erwärmung sind. Aus diesem Grund hat VeChain diese Methode zur Implementierung der CO2-Emissionstechnologie entwickelt. Dieser Mechanismus soll auch eine vertrauenswürdige und manipulationssichere Mehrzweckplattform zur Speicherung ihrer CO2-Emissionsdaten bereitstellen.

"Mit den Lösungen der vorliegenden Offenbarung kann eine sichere und glaubwürdige Aufzeichnung der Kohlenstoffdaten erreicht werden. Darüber hinaus kann gemäß einigen Aspekten der vorliegenden Offenbarung eine sichere und glaubwürdige Implementierung und Aufzeichnung des Kohlenstoffhandels erreicht werden."  
Bildquelle: Pixabay / Lizenz


FAQ zu VeChains Patentanmeldung für den Ausgleich von Kohlenstoffemissionen

Was ist das Ziel von VeChains Patentanmeldung?

Das Ziel ist es, ein System und eine Methode zu entwickeln, um Kohlenstoffemissionen auf einer Blockchain aufzuzeichnen und auszugleichen.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Wie funktioniert VeChains Kohlenstoffemissions-Ausgleichsmethode?

VeChain plant, Kohlenstoffemissionsdaten über IoT-Geräte auf seiner Blockchain zu erfassen und Unternehmen dann zu erlauben, diese Emissionen durch den Kauf von Kohlenstoffgutschriften auszugleichen.

Was sind die Vorteile von VeChains System für den Kohlenstoffemissionsausgleich?

Die Lösung bietet den Unternehmen Transparenz über ihre eigenen CO2-Fußabdrücke, zugleich fördert sie das Engagement für Umweltverantwortung und Klimaneutralität.

In welcher Phase ist das Patent von VeChain momentan?

Das Patent wurde eingereicht und wartet derzeit auf die Genehmigung durch die zuständige Behörde.

Kann jede Art von Unternehmen VeChains System zur Kompensation von Kohlenstoffemissionen nutzen?

Ja, das System ist branchenunabhängig und kann sowohl von großen als auch von kleinen Unternehmen verwendet werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das Unternehmen VeChain Global Technology hat ein Patent beim US-Patent- und Markenamt angemeldet. Das Patent beschreibt Methoden, Geräte und ein System zur Aufzeichnung und zum Handel von Kohlenstoffemissionen auf einer Blockchain-basierten Plattform.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.