TrueUSD Coin - Das steckt hinter dem Stablecoin

TrueUSD Coin – Das steckt hinter dem Stablecoin

Was steckt hinter der Kryptowährung TUSD ?

Kryptowährungen erlebten ihren Höhepunkt, als der Bitcoin seinen Wert um mehr als 1.400 Prozent steigern konnte. Seither dienen sie – ganz besondere aber der Bitcoin und Ether – als mehr oder weniger gewinnbringende Investition. Doch Kryptowährungen sind nicht nur für Trader interessant. Auch Anleger, die eine Währung zur Wertspeicherung suchen, können von den digitalen Währungen profitieren – allerdings nicht unbedingt von Bitcoin oder Ethereum, die eine starke Volatilität aufweisen.

Hier kommen die sogenannten Stablecoins ins Spiel. Sie sind weniger anfällig für Preisschwankungen und meist an einen (relativ) festen Wert – etwa an den Goldpreis, den US-Dollar oder den Euro gekoppelt. Ein besonders sicherer Stablecoin wurde im Jahr 2018 veröffentlicht: der TrueUSD(TUSD). Was es mit dieser Kryptowährung auf sich hat, an welche Währung sie gekoppelt ist und viele weitere Informationen finden Sie im folgenden Beitrag.

TrueUSD Coin – Was ist diese Kryptowährung?

Die Kryptowährung ist ein Stablecoin, der von dem US-Dollar gestützt ist. Ziel dahinter ist es, eine Währung zu schaffen, die stabil ist. Um jene Stabilität sicherzustellen und zu gewährleisten, dass der digitale Wert auch beim Senden und Empfangen keinen allzu starken Schwankungen unterliegt, wird der TrueUSD Coin Kurs zu 100 Prozent durch den US-Dollar bei mehreren Bankpartnern sowie auf gesetzlich geschützten Treuhandkonten besichert.

Weiterhin bietet der TUSD seinen Token-Inhabern regelmäßige Nachweise über das hinterlegte Guthaben, rechtlichen Schutz gegen die missbräuchliche Verwendung des USD sowie vollständige Sicherheiten. Die Erwartungen des Entwickler-Teams gehen davon aus, dass der TrueUSD als stabiles Handelsinstrument für die Trader von Kryptowährungen agieren kann. So kann die digitale Währung ohne Weiteres sowohl von Unternehmen, als auch von Verbrauchern als Tauschmittel eingesetzt werden.

Anzeige

Unter der Bezeichnung TUSD erhalten die Inhaber der Token regelmäßige Bescheinigungen und einen starken Rechtsschutz durch die Treuhandkonten. Sobald ein Institut oder eine Privatperson ein verifiziertes Konto (Voraussetzung: Standard-AML / KYC-Prüfung) bei TrueCoin erhalten haben, können sie TUSD gegen USD einlösen. Das bedeutet, dass der US-Dollar direkt im Treuhandkonto getauscht werden kann.

So eignet sich der Coin insbesondere für die Abwicklung von Finanzdienstleistungen, da durch den TUSD der sofortige Kontakt zu Ethereum oder Bitcoin möglich ist. Aufgrund seiner Stabilität ist der Token aber auch als Alternative zu traditionellen Währungskauf-Methoden eingesetzt werden. Interessant ist die Kryptowährung  allerdings auch für Unternehmen, die aufgrund der gegebenen Preisstabilität durchaus auch Löhne in der digitalen Währung zahlen, Treuhandgeschäfte abwickeln, Einkäufe tätigen und Kredite in Anspruch nehmen können.

TUSD Coin verkaufen

Wer steckt hinter der Kryptowährung?

Das Unternehmen hinter der TrueUSD Kryptowährung ist TrustToken. Auf der Website des Unternehmens werden insgesamt 35 Schlüsselfiguren hinter TrustToken vorgestellt. So etwa Danny An, der  sowohl Mitbegründer als auch CEO des Unternehmens ist, als auch Rafael Cosman – ebenso Mitbegründer und der Leiter in den Bereichen Technik und Produkt.

Weitere Mitbegründer des Unternehmens sind Stephen Kade und Tory Reiss, der ebenfalls als Leiter in den Bereichen Partnerschaften und Geschäftsentwicklung agiert. Darüber hinaus werden bei TrustToken einige Berater beschäftigt. So auch Ari Paul, Mitbegründer von Blockktower Capital, Matt Mochary, CEO der Mochary Group und Mitbegründer der Totality Corporation als auch Tom Ding, Mitbegründer und CEO der String Labs sowie der Schöpfer des Dfinity Networks.

Vor- und Nachteile von TUSD

  • regelmäßige Prüfung durch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • sichere Aufbewahrung auf Treuhandkonten
  • TrustToken hat keinen direkten Zugriff auf jene Drittkonten
  • Token-Burning- und Minting-System
  • hohe Stabilität da es sich um einen Stablecoin handelt
  • AML / KYC Prüfung
  • von Tether überschattet

TrueUSD Coin Kurs – Entwicklung – Prognose

Wie üblich bei Stablecoins erfolgte der Markteinstieg mit einem 1:1 Wechselkurs zwischen TUSD und USD. Kurz darauf stieg der Wert der Kryptowährung auf 1,13 US-Dollar an – konnte sich kurz darauf aber wieder stabilisieren. Die Schwankungen des TrueUSD Coin Kurses beliefen sich damit zwischen Mitte Mai und Mitte Oktober 2018 immer zwischen 0,9 und 1 US-Dollar.

Am 15. Oktober 2018 war ein erneuter Kursgewinn bei insgesamt 1,10 US-Dollar zu vermerken. Ein erneuter Kursverlust ließ nicht lange auf sich warten und so bewegt sich TUSD Entwicklung seither um den Wert von 1 US-Dollar.

Wie alle anderen Kryptowährungen auch, hat der TUSD Coin der Prognose nach natürlich ein hohes Potenzial. Als stabiler Token ist die Währung allerdings auch in Zeiten hoher Volatilität ein idealer Ankerpunkt, der möglicherweise auch dazu beitragen dürfte, dass der Krypto-Markt steigt.

Gleichzeitig garantiert die TrueUSD Entwicklung eine hohe Sicherheit: nicht nur aufgrund der regelmäßigen Prüfungen durch vertrauenswürdige Wirtschaftsprüfgesellschaften, sondern auch wegen der Aufbewahrung auf Treuhandkonten, zu denen TrustToken keinen direkten Zugriff hat.

Darüber hinaus wird durch das Token-Burning- und Minting-System sichergestellt, dass der Coin von einem USD unterstützt wird – was einen relativ stabilen Kurs möglich macht. Weiterhin werden zwielichtige Personen dank der AML / KYC Prüfung von dem Projekt fern gehalten. Die TrueUSD Coin Prognose fällt daher sehr positiv für jeden aus, der Geldwerte sichern möchte.

Wie hat sich der Kurs von TUSD in 2019 entwickelt ?

TrueUSD vs Tether

Tether hatte in der Vergangenheit stark mit Gerüchten und Anschuldigungen zu kämpfen. Daher wurde der Wunsch nach einer sicheren Alternative immer größer. Im April 2018 war es dann so weit und Bittrex führte den “Stablecoin” TrueUSD ein – einen Monat spätere startete die Kryptowährung dann auch bei Binance. Die Kryptowährung ist Tether ganz ähnlich.

Die Währung ist an den US-Dollar gekoppelt – ein TrueUSD Coin entspricht also einem Dollar. Der große Unterschied zwischen den beiden Kryptowährungen ist jedoch, dass der TUSD Coin – anders als Tether – gesetzeskonform ist und durch eine vollständige Transparenz glänzt. Diese basiert vor allem darauf, dass die Kryptowährung durch mehrere Unternehmen gestützt und regelmäßig Prüfungen unterzogen wird.

Während Tether auf dem Omni-Layer – also dem ehemaligen Mastercoin – basiert, handelt es sich bei TrueUSD um einen ERC20-Token. Er basiert also auf der Ethereum-Blockchain.

Wo kann man den TrueUSD Coin kaufen?

Zu kaufen gibt es TUSD Coins an diversen Handelsbörsen auf der ganzen Welt – so etwa bei Binance und Bittrex, Cryptopia und UPbit. Gepaart ist der Token meist mit den wichtigsten Kryptowährungen wie BTC, BNB, USDT, KRW und ETH. So können Nutzer ganz einfach mithilfe ihrer bereits bestehenden Krypto-Beständen auf die digitale Währung zugreifen. Um TrueUSD Coin kaufen zu können, dienen oben genannte Börsen.

  • Wer allerdings eine Entscheidungshilfe wünscht, der kann auf Lösungen wie CoinSwitch zählen. Hier werden die Preise mehrerer Krypto-Börsen angegeben.
  • Unterstützt werden im speziellen Fall von CoinSwitch mehr als 140 Coins und ganze 45.000 Paare von Kryptowährungen. Abhängig davon welches Paar erwünscht ist, können die unterschiedlichen Börsenpreise verglichen werden.
  • Darüber hinaus wird für die Speicherung der Token kein separates Wallet nötig.Unabhängig von CoinSwitch kann natürlich auch ein anderes Wallet genutzt werden.
  • So etwa das Hardware-Wallet Ledger Nano S. Es zeichnet sich durch eine besonders hohe Sicherheit aus und hat sich bereits bei der Speicherung von Bitcoin, Ethereum und Co. beweisen können. Optisch erinnert das Wallet an einen USB-Stick, der für Aktionen mit einem beliebigen Gerät gekoppelt werden kann. Auf einem integrierten Display lässt sich das Wallet nicht nur einrichten. Auch Transaktionen werden hier bestätigt.

Fazit

TrueUSD ist ein echter Stablecoin mit Bindung an den US-Dollar. Im ersten Jahr nach der Markteinführung gab es genau zwei gravierende Kursschwankungen – eine Stabilisierung des Kurses konnte allerdings ebenso schnell wieder erzielt werden.

Daher ist der Coin unseres Erachtens nach eine sehr sichere Angelegenheit. Das kommt auch daher, dass das Konzept hinter der Kryptowährung sehr durchdacht ist und auf verschiedenen, wirksamen Sicherheitsvorkehrungen beruht.

 

Bildquelle: ©mohamed Hassan / Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: