Trotz Bärenmarkt sieht Wall Street Möglichkeiten im Kryptomarkt

Trotz Bärenmarkt sieht Wall Street Möglichkeiten im Kryptomarkt

Rate this post

Während einige Kritiker meinen ,dass die Krypto-Blase geplatzt ist, sieht es die Wall Street anders. Sie möchte etwas profitieren davon, das einige Notverkaufspreise für Vermögenswerte sein könnten.

Die Gesamtmarktkapitalisierung der Kryptowährungen ist von einem Rekordhoch von 2,9 Billionen USD um fast 70% eingebrochen. Dies hat viele Krypto-Betreiber kurz vor die Insolvenz befördert.

Anzeige

Dies sehen viele Kryptokritiker als Bestätigung, dass die Krypto-Blase geplatzt sei. Doch die meisten Finanzmärkte erleiden derzeit den selben Zustand, wodurch ihre Kritik nichtssagend ist.

Die Goldman Sachs Group will angeblich 2 Milliarden USD aufbringen, um Vermögenswerte von Celsius Network zu kaufen. Bei Celsius Netzwork handelt es sich um einen Krypto-Kreditgeber, der Abhebungen eingefroren hat. Merhere andere sind gefolgt und haben letzte Woche Kundenkonten gesperrt, darunter die Krypto-Derivatebörse CoinFLEX.

Laut der Webseite von Goldman, verwaltete das Unternehmen im Jahr 2021 ein Vermögen von 2,5 Billionen USD. Berichten zufolge wächst das Interesse von Goldman an Web3-Kryptofonds als Partner für ein Angebot von Celsius. Sollten sich die Berichte als richtig erweisen, versucht man, Celsius für nur 10% der 20 Milliarden USD zu kaufen, mit denen das Unternehmen zuvor bewertet wurde.

Anzeige

Tony Sycamore, Finanzmarktanalyst bei City Index sagte:

„Die Leute beginnen, dort Chancen zu sehen, notleidende Vermögenswerte werden Käufer anziehen.“

„Ganz einfach, da ist Blut im Wasser und wenn du Blut im Wasser hast, fangen die Haie an zu kreisen.“

Auch der Vermögensverwalter Morgan Creek Digital versucht 250 Millionen USD aufzubringen, um ein Angebot der Krypto-Börse FTF entgegenzuwirken, den Krypto-Kreditgeber BlockFi zu retten. Er gehört zu den Firmen, die von den Folgen des implodierenden Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital betroffen sind.

Morgen Creek ist angeblich besorgt, dass der Finanzierungsvertrag mit FTX einen Insider-Track geben wird, um BlockFi zu einem Notverkaufspreis zu kaufen und aktuelle Investoren, darunter Morgan Creek auszulöschen.

Die Unternehmen, die sich mit notleidenden Vermögenswerten befassen, nehmen eine längerfristige optimistische Haltung auf den Markt ein, sagte Sycamore. Eine Erholung sei aber noch Monate entfernt und werde davon abhängen, ob die US-Notenbank von einer Zinserhöhung abrücke.

Bitcoin ist Mitte Juni um über 40% gefallen und fiel zum ersten Mal seit Dezember 2020 unter 20.000 USD, kurz nachdem die Fed am 15. Juni eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte angekündigt hatte.
Sycamore sagte, dass die KRyptowelt eine Reihe von makroökonomischen Ereignissen durchmacht, die große Ergeben für die Branche sind. Es bleibt abzuwarten, was Goldman aus den Trümmern bergen kann.

Er sagte:

„Sie werden diese 2 Milliarden US-Dollar wahrscheinlich ohne allzu große Probleme finden.“

„Aber zu welchen Bedingungen? Wie lange wollen sie es halten? Wir wissen es einfach nicht.“

Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: