Tom Lee: sollte der Bitcoin (BTC) 2019 20.000 US-Dollar schaffen, war alles keine Blase
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Tom Lee: sollte der Bitcoin (BTC) 2019 20.000 US-Dollar schaffen, war alles keine Blase

Tom Lee: sollte der Bitcoin (BTC) 2019 20.000 US-Dollar schaffen, war alles keine Blase

Bitcoin starten

Für viele Skeptiker steht fest, dass der Bitcoin sich in einer Blase befindet oder befunden hat. Tom Lee meint nun dazu, dass, wenn der Bitcoin es 2019 über 20.000 US-Dollar schafft, dies der Beweis dafür sei, dass alles keine Blase war.

Schafft der Bitcoin im Jahr 2019 20.000 US-Dollar, dann war es für Tom Lee keine Blase

Der Bitcoin stieg die letzten Tage um mehr als 18 Prozent und der Anstieg scheint noch weiter zu gehen. Die psychologische Grenze von 10.000 US-Dollar wurde gebrochen, was zu einem Hype in der beinahe gesamten Krypto-Community führte. Tom Lee, Kommentator und Chefanalyst bei Fundstrat Global Advisors sagte, dass wenn der Bitcoin sein altes Allzeithoch durchbricht, dies darauf hindeuten könnte, dass der BTC sich nie wirklich in einer Blase befunden hat.

2017 war das Jahr für den Bitcoin, als der BTC sein Allzeithoch bei 20.000 US-Dollar erreichte. Diese Zeitpunkt hatte zweifellos alle Augen auf sich gezogen. Auf dieses Allzeithoch folgte eine Korrektur von rund 85 Prozent, bei der der Wert auf fast 3.000 US-Dollar fiel. Für viele war dieser Anstieg und der darauf folgende Fall ein klares Anzeichen einer Blase.

Das Jahr 2019 erwies sich bislang wieder sehr gut für den Bitcoin. Seit dem 1. Januar ist dieser um mehr als 250 Prozent gestiegen und wird aktuell um etwa 10.800 US-Dollar gehandelt.

Anzeige

Tom Lee sagte dazu, dass, wenn es uns gelingt, dass bisherige Allzeithoch in diesem Jahr zu erreichen, dass BTC nur etwa 18 bis 20 Monate dafür gebraucht hat. Weiters betonte er, dass es ganz klar darauf hindeuten würde, dass dieser parabole Move ganz klar darauf hindeutet, dass der Bitcoin sich in keiner Blase befand.

Für viele deutet der Bruch der psychologischen Grenze von 10.000 US-Dollar darauf hin, dass der Preis noch weiter nach oben gehen könnte. Tom Lee selbst hat vor einigen Tagen dargelegt, dass FOMO die Kryptowährung in Monaten auf 20.000 US-Dollar hochtreiben kann.

Wo der Kurs genau landen wird, kann leider keiner sagen, was allerdings gesagt werden kann ist, dass die Kryptowährung immer mehr an Schwung gewinnt. Dies sieht man auch daran, dass der Kurs innerhalb von 9 Tagen von 8.000 US-Dollar auf 9.000 US-Dollar hochgeklettert ist. Im Vergleich dazu dauerte es im Bullrun 2017 nur 3 Minuten, in denen der Kurs von 18.000 US-Dollar auf 19.000 US-Dollar hochging.

Quellenangaben: Cryptopotato
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: