THETA – Die Kryptowährung für Streaming- und Videoplattformen

THETA – Die Kryptowährung für Streaming- und Videoplattformen

THETA TOKEN - Was kann diese Kryptowährung ?

Ob YouTube, Twitch oder Netflix, Videostreaming stellt eine wichtige Sparte des Internets dar. Die Streaming-Plattformen sind jedoch nicht perfekt: Die Kosten für die Infrastruktur sind hoch, die Streaming-Qualität nicht immer die beste, Videomacher werden nicht ausreichend belohnt und die Reichweite in unterentwickelten Ländern lässt zu wünschen übrig. So sehen es jedenfalls die Entwickler von THETA, einer auf der Blockchain basierenden Peer-to-Peer Streaming-Plattform.

THETA – Was ist diese Kryptowährung?

THETA ist der Name eines Streaming-Netzwerkes und der Blockchain. Normalerweise bieten Streaming-Netzwerke ihre Dienste von mehreren zentralen Datenzentren aus an, die über die Welt verstreut sind. Ist ein Nutzer geografisch weit von diesen Zentren entfernt, dann leidet auch die Qualität der Videos und die Geschwindigkeit des Streamings darunter. THETA will dieses Problem durch den Aufbau eines dezentralen Netzwerkes lösen.

Dieses Netzwerk besteht aus verschiedenen Knotenpunkten (Nodes), die sich überall auf der Welt verteilen. Geografisch nahe Knotenpunkte sollen sich miteinander austauschen und ermöglichen das Streaming für nahe Personen in guter Qualität. Dieses Netzwerk macht sich die Peer-to-Peer Struktur der Blockchain zunutze. Wie bei der Bitcoin-Blockchain braucht es keinen zentralen Server, um dieses System am Laufen zu halten.

Teilnehmer dieses Netzwerkes verleihen ihre eigenen Geräte als „Caching Nodes“. Diese Nodes übermitteln die Videodaten an nahe Nutzer. Ein Caching Node hat die Aufgabe, die Videos zu speichern und den Nutzern zur Verfügung zu stellen. Das hat den Vorteil, dass die Datenpakete keine weiten Strecken zurücklegen müssen, was wiederum die Qualität und die Geschwindigkeit des Streamings verbessert.

Anzeige

Im White Paper behaupten die Entwickler, dass dieses Netzwerk die Kosten für die Infrastruktur um 80% verringern könnte. Anstatt große Rechenzentren zu unterhalten, teilen sich die Mitglieder auf dem Netzwerk die Bandbreite.

Die Blockchain hat in diesem System nicht die Aufgabe, die Videodaten zu speichern und weiterzuleiten. Stattdessen dient sie lediglich dazu, die Belohnungen für die Teilnehmer zu verteilen. Teilnehmer, welche Caching Nodes unterhalten, werden mit dem THETA Token belohnt.

Im Moment ist der Token ein auf Ethereum basierender ERC20 Token mit keinen weiteren Funktionen auf der Plattform. Am 15. Mai 2019 soll das Netzwerk auf eine eigene Blockchain wechseln und der Token wird 1:1 gegen einen eigenen ausgetauscht.

Die THETA Kryptowährung soll auch als eine Art Belohnung für die Videomacher eingesetzt werden. Nach dem Plan der Entwickler sollen Zuschauer ihn nutzen können, um damit die Macher der Videos zu belohnen, wenn ihnen der Content gefällt. Es fällt Content Creators zunehmend schwerer, mit ihren Videos auf YouTube ein Einkommen zu erzielen.

Insgesamt soll es 1.000.000.000 Tokens geben, von denen ein Großteil sich bereits in Zirkulation befindet. Sobald das MainNet live geht, erhalten die Besitzer des THETA Token noch zusätzlich den Gamma Token. Dieser Token wird wahrscheinlich dafür verwendet, Transaktionen abzuschließen und um die Gebühren für die Smart Contracts zu bezahlen, auf denen das Netzwerk aufbaut.

Sollte dieses Netzwerk online gegen, dürfte die Zahl der täglichen Transaktionen in Form von Mikro-Zahlungen und Belohnungen sehr hoch sein. Es stellt sich die Frage, wie gut die Blockchain skalieren kann. Daher soll die Blockchain Proof-of-Stake als Konsensus-Mechanismus verwenden statt dem aufwendigen Proof-of-Work, welcher unter anderem bei Bitcoin und Ethereum eingesetzt wird.

Das Netzwerk stützt sich außerdem auf zwei andere Nodes: „Validator Nodes“ schaffen neue Blöcke und „Guardian Nodes“ sind für den Konsensus-Mechanismus verantwortlich. Diese Nodes bilden weitere Layer und entlasten damit die Blockchain.

Wer steckt hinter der Kryptowährung?

Das Team von THETA besteht aus Gründern und Programmierern rund um das Thema Streaming und Videospiele. Unter den Beraten befinden sich außerdem namhafte Größen.Gründer der Plattform sind Mitch Liu und Jieyi Long. Beide gründeten zuvor die Plattform SLIVER.tv.

  • Mitch Liu war auch an der Gründung von Gameview Studios und Tapjoy beteiligt. Er machte seinen Abschluss in Computerwissenschaften beim MIT.
  • Jieyi Long ist der CTO und studierte Mikroelektronik in Peking und Computertechnik an der Northwestern University. Er entwickelte und patentierte mehrere Technologien, unter anderem für das Live-Streaming von Virtual Reality-Inhalten und dem Instant Replay von Videospielen.
  • Ryan Nichols, der Chief Product Officer, ist auch der Direktor für die Wechat App von Tencent. In der Vergangenheit schuf er mehrere Digitalwährungen für unterschiedliche Plattformen.
  • Riz Virk ist der Head of Corp Development und ein früher Investor in Kryptowährungen und Blockchains.

Einer der Berater ist Steve Chen, Mitgründer von YouTube; Dennis Fong, ein eSports-Pionier und Chef von Plays.tv; Justin Kan, Mitgründer von Twitch. Vonseiten der Blockchain-Sphäre stehen dem Team zum Beispiel Steve Dakh und Travis Skweres beratend zur Seite.

Steve Dakh ist der CTO von SmartWallet und war einer der frühen Ethereum-Entwickler. Travis Skweres ist der CEO von CoinMKT. Während der Testnet-Phase konnte die Plattform Partnerschaften mit SLIVER.tv, Samsung VR und MBN, einem koreanischen Medienkonzern, eingehen.

Vor- und Nachteile

THETA bietet einen echten Nutzen, wenn die Plattform tatsächlich das bieten wird, was sie verspricht. Die meisten Nutzer von Streaming-Services kriegen die dahinterliegenden Probleme wahrscheinlich nicht mit. Mangelnde Entlohnung der Content Creators und die infrastrukturellen Schwierigkeiten spielen eher hinter den Kulissen eine Rolle. Doch für Streaming-Services und die Macher von Videos bieten sich hiermit die Chance, günstiger und lohnender Videos der Welt zugänglich zu machen.

Der THETA Token erfüllt wichtige Funktionen innerhalb des Netzwerkes und fungiert als Anreiz für Teilnehmer, ihre Bandbreite bereitzustellen und Caching Nodes zu betreiben.

Das Team besteht aus Programmierern und Gründern, die sich mit der Streaming-Technologie auskennen und bereits Kontakte zu wichtigen Persönlichkeiten in diesem Bereich schließen konnten. Mit Steve Chen und Justin Kan konnte das Projekt hervorragende Berater gewinnen. Als Utility Token hängt sein Wert jedoch davon ab, dass das Netzwerk auch wirklich verwendet wird. Wenn daran kein Interesse besteht, wird er wertlos sein.

THETA Kurs – Entwicklung – Prognose

Der THETA Kurs wird seit Januar 2018 erfasst. Zu diesem Zeitpunkt schwankte er zwischen 26 und 0,29 ct . Im Februar sank der Kurs rapide, am 13. Februar notierte der Token bei 0,11 Cent, am 20. Februar bei knapp 0,17 ct . Anfang März schaffte es der Kurs kurzzeitig über 20 Cent, sank dann allerdings wieder, sodass der THETA Kurs am 30. März bei 11 Cent lag.

Auch in den nachfolgenden Monaten war der Preis der Kryptowährung äußerst volatil. Im April zeichnete sich ein Trend nach oben ab und im Mai schaffte es der Kurs wieder über 20 Cent. Zum Ende des Monats stürzte er erneut auf 0,16 ct ab, nur um am 31. Mai seinen bisherigen Höchstwert von 29 Cent zu erreichen.

In den darauffolgenden Sommermonaten verlor der Preis von THETA kontinuierlich an Wert. Am 17. August hatte der Preis mit 0,6 ct den bisher niedrigsten Stand erreicht. Daraufhin ging es mit dem Kurs etwas nach oben. Im September und Oktober 2018 hielt er sich zumeist zwischen 8 und 10 Cent. I

Im Dezember und Januar ging es erneut bergab, diesmal zwischen 4 und 6 Cent. Erst im Februar 2019 setzte eine positive THETA Entwicklung ein. Der THETA Kurs stieg Ende Februar wieder über 0,10 ct . Was lässt sich daraus für die THETA Prognose schließen? Im Moment befinden wir uns noch in einer frühen Phase des Projektes.

Der Launch der Blockchain und der Token-Swap stehen erst noch bevor. Die weitere Entwicklung hängt davon ab, wie sehr das Netzwerk tatsächlich genutzt wird. Es fällt daher schwer, eine Prognose zu geben. THETA kaufen könnte sich lohnen, wenn man seinem Portfolio eine weitere vielversprechende Altcoin hinzufügen möchte. Alles auf eine Karte setzen sollte man mit dieser Kryptowährung am besten nicht.

Wie hat sich der Kurs der Kryptowährung bisher entwickelt ?

Wo kann man den THETA Token kaufen?

Ein paar der besten Anlaufstellen zum THETA kaufen sind Binance, Upbit, Bithumb, Gate und OKEx. Auf Binance ist derzeit nur der Tausch gegen Bitcoin, Ethereum und der Binance Coin möglich. Auf Bithumb und OKEx kann man THETA gegen den südkoreanischen Won tauschen und auf Gate gegen Tether (USDT).

Wallet erstellen

Die THETA Wallet gibt es für iOS und Android. Die Wallets lassen sich im Google Play Store und im App Store herunterladen. Zur Erstellung der Wallet muss man lediglich den Instruktionen folgen. Neben der THETA Kryptowährung kann die Wallet auch andere ERC20 Tokens aufbewahren.

Fazit

THETA bietet eine gute Lösung für die technischen, infrastrukturellen und finanziellen Probleme von Streaming-Plattformen. Durch die Blockchain, Proof-of-Stake und den Peer-to-Peer Caching Nodes lässt sich Video-Content auch in die entlegensten Winkel streamen. Die THETA Kryptowährung fungiert dabei als Belohnung für die Betreiber des Netzwerkes.

 

Bildquelle: © mohamed Hassan / Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: