Startet Bakkt erst später in diesem Jahr?

Startet Bakkt erst später in diesem Jahr?

Wie der CEO von ICE verkünden ließ, scheint das mit spannenden erwartete Projekt Bakkt erst später in diesem Jahr zu starten

Wird Bakkt erst später in diesem Jahr starten?

Laut Jeff Sprecher, CEO der International Exchange (ICE) soll Bakkt erst später in diesem Jahr starten. Bakkt wurde vormals mit einem Start auf August 2018 angekündigt, wurde allerdings auf Ende Januar 2019 verschoben.

Bei der Bekanntmachung der Finanzergebnisse von ICE über die Zahlen des Quartals 2018 und der Ganzjahresergebnisse von 2018, teilte Jeff Sprecher mit, dass das Unternehmen bereits 1 Milliarde US-Dollar für die mit Spannung erwartet Plattform Bakkt ausgegeben hat.

Scott Hill, CFO des Unternehmens ging weiter auf die laufenden Kosten ein:

Anzeige

“Und schließlich wird unsere Investition in Bakkt 20 bis 25 Millionen Dollar verursachen, basierend auf der Laufrate im ersten Quartal. Wir werden Sie über die Fortschritte bei Bakkt und die Höhe der Investitionen auf dem Laufenden halten, wenn wir uns durch das Jahr bewegen.”

Laut Sprecher verfüg Bakkt über ein eigenes Büro, eine eigene Infrastruktur und ein eigenes Management. ICE steckt große Erwartungen in Bakkt und bezeichnet es als die kommende “Moonshot-Wette”. Sprecher sagte dazu:

“Es handelt sich also um eine kleine “Moonshot-Wette” und es wurde auf eine Art und Weise organisiert, die sich von der Art unterscheidet, wie ICE normalerweise Geschäfte … Sie sind gut darin, eine Infrastruktur aufzubauen, mit der ich glaube, sie später in diesem Jahr starten können.”

Sprecher betonte weiter, dass die Infrastruktur des Projekts bereits verschiedene hochkarätige Investoren angezogen habe. Darüber hinaus hat Bakkt die Rosenthal Collins Group erworben.

“Mit dem heutigen Abschluss unserer Transaktion mit der Rosenthal Collins Group heißen wir großartige neue Teammitglieder willkommen. Bakkt RCGs bemerkenswertes Erbe, Kultur und Fachwissen werden uns dabei helfen, eine vertrauenswürdige institutionelle Infrastruktur für digitale Assets aufzubauen.”

Neben dieser Akquisition hat Bakkt auch zwei Top-Führungskräfte eingestellt. Erik Haas, Director des Compliance, der von ICE kommen wird, und Rachel Ford als Strategic Operations Manager von Techstars.

Bakkt hat 10 Positionen in Vertrieb, Finanzen und Engineering für verschiedene Standort ausgeschrieben. darunter in San Francisco, New York, Atlanta, Tokio, Hongkong, Singapur, London und Tel Aviv.

Hill teilte außerdem mit, dass Bakkt ein langfristiges Projekt ist und nicht nur für 2019 geplant ist:

“Ich denke, Bakkt ist wirklich eine Investition … Hier geht es mehr um die Zukunft und um Umsatz- und Marktchancen, die wir in der Zukunft sehen, und weniger um das Jahr 2019.”

Quellenangaben: Coinspeaker
Bildquelle: © Bild via Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: