SmartCash Coin – Dezentrale & demokratische Kryptowährung

Die SmartCash Coin auch SMART genannt, ist eine demokratische Kryptowährung, die ihren Nutzern viele Mitbestimmungsrechte einräumt. Die Blockchain ermöglicht Wahlen und Abstimmungen und belohnt gleichzeitig die Nutzer auf faire Weise dafür, an der Plattform zu partizipieren. Gleichzeitig werden auch schnelle und sichere Transaktionen geboten.

SmartCash Coin – Was ist diese Kryptowährung?

Everipedia schreibt

SmartCash (Ticker-Symbol: SMART) ist eine Crypto – Währung , die den SHA-3- Algorithmus verwendet. Es wurde erstmals am 24. Juni 2017 angekündigt. Die maximale Versorgung ist auf 5.000.000.000 SMART festgelegt. Am 28. Dezember 2017 war die Umlaufmenge 520.499.451 SMART.

Die SMART Coin kann wie viele andere Kryptowährungen auch für Zahlungen verwendet werden. Eines der Features der Kryptowährung ist „InstantPay“. Damit sind fast sofortige Bezahlungen möglich. Durch das Feature „Renew“ werden die Transaktionen verschlüsselt. Renew verwendet das Zerocoin-Protokoll. Hinter diesem Protokoll verbirgt sich ein kompliziertes Verfahren, bei dem die transferierten Coins zerteilt und in ihren Einzelstücken versandt werden. Damit ist die Transaktionshistorie nicht mehr nachvollziehbar. Das Zerocoin-Protokoll macht es dennoch möglich, dass die Coins an die richtige Adresse ankommen und auch in der richtigen Stückzahl. Das Mining ist auch möglich, um sich ein paar Smart Cash Coins zu verdienen.

Laut den Entwicklern ist das Mining gezielt egalitär gestaltet, um zentralistische Tendenzen zu unterbinden. Das Konzept nennt sich „SmartRewards“. Jeden Monat wird ein Snapshot von der Blockchain erstellt und 15 % des Ertrages an all jene verteilt, welche mindestens 1000 Smarts in der Wallet halten. Dadurch soll eine gewisse Preisstabilität gewährleistet sein. Die Haltedauer der Coins wird durch diese Maßnahme erhöht und kurzfristige Verkäufe der Coin werden unterbunden. Nur 5 von den 15 % gehen an die Miner und die Restlichen an die SmartNodes, welche Aufgaben der Infrastruktur erledigen.

Den Kern der Entwicklung stellt die dezentrale Verwaltung dar. Beim „SmartHive“ können sich die Nutzer, welche die Coin in der Smart Cash Wallet halten, an den Abstimmungen zur Zukunft der Blockchain beteiligen, indem sie eigene Themenvorschläge einbringen. Jeder kann sich daran beteiligen. Die Wahlen werden über das System des „SmartVotings“ durchgeführt. Jedem Nutzer von Smart Cash ist es erlaubt, über die Themenvorschläge abzustimmen. Schließlich sind es die „Hive Structuring Teams“, welche an der Umsetzung und Planung beteiligt sind.

Diese Teams arbeiten an der Entwicklung und am Support der Blockchain. Wenn die Community der Blockchain wächst, werden sich auch mehr Teams bilden. 70 % der Erträge aus dem Blockreward können von dem kleinen Team genutzt werden, die Bestimmungen umzusetzen. Das beinhaltet die Bezahlung von Entwicklern, Unterstützung der Community oder das Planen von Events. Smart Cash basiert auf dezentraler Selbstverwaltung durch die Nutzer und auf demokratischen Entscheidungen.

Jedoch ist die Entwicklung noch nicht abgeschlossen. SmartPay muss erst noch implementiert werden und später soll noch eine Smart Card und ein Merchan Reader hinzukommen. Eine mobile SmartCash Wallet soll auch noch folgen.

SmartCash Coin – Wer steckt hinter der Kryptowährung?

SmartCash soll allein von den Nutzern leben und autonom sich weiterentwickeln können. Bei solchen Projekten, bei denen es besonders um Anonymität und das Konzept der Kryptographie bei den Kryptowährungen geht, ziehen viele Teams es lieber vor, anonym zu bleiben. So auch bei der SMART Coin Entwicklung. Auf der Seite der Entwickler finden sich lediglich einige Pseudonyme.

Jedoch versteckt sich das Team nicht. Im SmartCash Monthly Report erstattet es regelmäßig Bericht und klärt die Nutzer über neue Entwicklungen auf. Die Entwickler kommunizieren auf verschiedenen sozialen Medien mit allen Interessierten.

SmartCash Coin Vor- und Nachteile

Trotzdem, Entwickler, die ihr Gesicht nicht zeigen, stärken nicht unbedingt das Vertrauen vieler Trader und es könnte zu einer schlechteren Prognose führen, als die Kryptowährung es verdient hätte. Wie ein Schwindel sieht Smart Cash jedenfalls nicht aus. Vielleicht führte ja dieses Misstrauen dazu, dass der Kurs bisher nicht die höchsten Höhen erreicht hat, schlecht entwickelt hat sich der Kurs jedoch nicht. Der Vorteil daran ist auch, dass SMART möglicherweise unterbewertet sein könnte und sich SmartCash Coin kaufen gerade jetzt lohnt, wo die Coin noch recht günstig ist.

Die Smart/Rewards halten den Preis der SMART Coin stabil. Damit könnte sich die Coin eher für langfristige Investitionen eignen. Mit einer wachsenden Community hat das Projekt die Chance, sich dauerhaft zu halten. Viele interessieren sich für die Kryptowährungen nicht, um damit schnell Geld zu verdienen. Sie sehen in ihnen einen weiteren Schritt in eine freiere und fortschrittlichere Gesellschaft, in der auch Mitbestimmung eine immer größere Rolle spielt. Smart Cash hat das Potenzial, diese Menschen auf lange Sicht an sich zu binden. Abgesehen davon bietet Smart/Cash eine schnelle und sichere Kryptowährung, die schon jetzt von ein paar Händlern akzeptiert wird.

SmartCash Coin Kurs – Entwicklung – Prognose

SmartCash Coin Kurs

  • Der Kurs stieg mit einem Wert von unter 1 Cent je Coin in den September 2017 ein. Wenige Tage darauf überstieg der Kurs 1 Cent und schwankte vom September bis Anfang Oktober um diesen Wert. Daraufhin gewann der Kurs leicht an Wert und erreichte mit 14 Cent einen vorzeitigen Höhepunkt. Im November hielt sich der Kurs dann zumeist um die 4 Cent.
  • Dezember 2017 war der Handel mit den Kryptowährungen sehr beliebt, was sich bis ins neue Jahr fortsetzte. Auch beim SmartCash Coin Kurs sorgte die Euphorie für einigen Wachstum. Ab der Mitte des Monats konnte die  Kryptowährung auf über 15 Cent steigen. Dies sollte eine der letzten Gelegenheiten darstellen, günstig die SmartCash Coin zu kaufen. Über Weihnachten notierte die Coin bei 20 Cent, danach ging es weiter bergauf und die Coin erreichte einen Wert von bis zu 46 Cent.
  • Der Januar 2018 stellte jedoch den Höhepunkt dar. SMART sprang innerhalb weniger Tage auf 1,76 Euro. Im Laufe des Januars sank der Kurs wieder, als sich die Märkte beruhigten. Im Februar fiel die Coin schließlich auf 20 Cent hinab.

Was bedeutet das nun für die SmartCash Coin Prognose? Es handelt sich um eine noch recht junge Kryptowährung, deshalb lässt sich am Smart Cash Coin Kurs nicht fiel ablesen. Die Kryptowährung hat auf jeden Fall im Januar einen ordentlichen Sprung hingelegt, und selbst nachdem der Kurs absackte, hält er sich noch wesentlich besser als im Vorjahr. Eine Weile wird der Kurs bestimmt den Entwicklungen am Markt folgen und kann in dieser Zeit immer mal wieder ansteigen oder fallen.

SmartCash Coin Wallet erstellen

Die SmartCash Wallet lässt sich von der Seite der Entwickler herunterladen. Wichtig ist, dass man die richtige Version für das eigene Betriebssystem wählt. Zur Auswahl stehen Mac, Windows und Linux. Beim Herunterladen erhält man eine Zip-Datei, welche man lediglich entpacken muss. Nach dem Start muss sich die Smart Cash Wallet nur noch aktualisieren.

Wo kann man den SmartCash Coin kaufen?

SmartCash Coin kaufen kann man auf HitBTC, CryptoBridge, Stocks Exchange, Coinexchange und Cryptobridge. Zumeist muss man die SMART Coin gegen andere Kryptowährungen wie Bitcoin tauschen. Auf HitBTC kann man sie mit Dollar kaufen.

Fazit SmartCash Coin

In Sachen Mitbestimmung könnte die SmartCash Kryptowährung neue Maßstäbe setzen und viele Kryptoanhänger begeistern, die sich mehr dezentrale und demokratische Strukturen wünschen. Nebenbei ist die Coin auch noch ein schnelles und anonymes Zahlungsmittel.

Hast Du Lust Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs , neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren ? Dann KLICKE HIER und schau in unserem CryptoWealthCenter vorbei.

blockchain-hero

Show Buttons
Hide Buttons