Silk Road-Gründer sieht Bitcoin-Preis für 2020 bei 100.000 USD
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Silk Road-Gründer Ross Ulbricht zum Bitcoin-Preis: 2020 wird 100.000 USD sehen

Silk Road-Gründer Ross Ulbricht zum Bitcoin-Preis: 2020 wird 100.000 USD sehen

Der ehemalige Leiter des Marktplatzes Silk Road, Ross Ulbricht, sitzt lebenslang ohne Bewährung und hat sich nicht davon abhalten lassen, die Preisentwicklung von Bitcoin zu überwachen. Wie Ulbricht in einer neuen Blog-Serie mit dem Titel Bitcoin von Ross verrät, ist er stark auf die Preisentwicklung von BTC fokussiert und teilt einige Vorschläge, wohin der Markt als Nächstes gehen könnte.

Silk Road Gründer verkündet seine Bitcoin-Prognose aus dem Knast

Der Gründer von Silk Road, Ross, spricht von Bitcoin und erklärt die Elliot Wave Theorie, wie man sie auf Bitcoin anwenden kann. Der Preis von Bitcoin könnte bis auf die 100.000 US-Dollar-Marke im Jahr 2020 steigen, basierend auf der Elliott-Wellentheorie.  In einem Gefängnis, in dem die Gefangenen keinen Internetzugang haben, sammelt Ross Ulbricht die Daten für seine Analyse und schreibt: “Jede Woche lasse ich mehrere Bitcoin-Karten ins Gefängnis schicken, damit ich meine Analysen machen und auf dem Laufenden bleiben kann.”

Mit der Elliot Wave Theorie auf Bitcoin verwendet Ulbricht einen logarithmischen Preis der Preisbewegungen von BTC seit seiner Geburt und ermittelt dabei die fünf Spitzen, die seiner Meinung nach mit Elliot Waves übereinstimmen. Auf der Grundlage seiner Analyse prognostiziert er, dass mit der nächsten Welle Bitcoin auf 93.000-109.000 Dollar steigen könnte. Die historischen Wellen, die er identifiziert hat, haben jedes Mal länger gedauert, weshalb Ulbricht wagt, dass die aktuelle Welle bis Februar 2021 dauern könnte. “So haben wir einen Preis und ein Ziel für das Ende der Welle I von ~100.000 Dollar irgendwann in oder um 2020”, so sein Fazit.

Ross Ulbrichts handgeschriebene BTC-Chart

Im ersten Zyklus werden fünf Wellen unterschieden, die ebenfalls “Zwischenwellen” aufweisen. Am Ende der vierten Welle war der Tiefpunkt des Bärenmarktes 2014 – 2015, als der Preis von Bitcoin im Januar 2015 auf 175 US-Dollar fiel. Nach Ulbrichts Worten dürfte damit das Ende der dritten Welle erreicht sein, während ein weiterer Bärenmarkt, die im Januar 2018 begann, die vierte Welle sein könnte.

Anzeige

“Wenn der Spitzenwert von 20.000 USD das Ende der Welle (3) ist, dann ist das Korrekturmuster, in dem wir uns befinden (oder gerade herausgekommen sind), Welle (4), und wir können erwarten, dass Welle (5) uns zu neuen Allzeithochs führt.”

Ross Ulbricht hat sich mit der Preisentwicklung von Bitcoin in den letzten fünf Jahren großzügig auseinandergesetzt, wenn man bedenkt, dass die 144.000 von der Silk Road beschlagnahmten Bitcoins den Besitzer zu aktuellen Preisen zum Milliardär gemacht hätten.

Bildquelle: depositphotos 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: