SEC verzögert erneut Entscheidungen über Bitcoin ETF

SEC verzögert erneut Entscheidungen über Bitcoin ETF

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) verzögerte am Montag die Entscheidung über die Vorschläge für drei Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF).

SEC verzögert erneut Entscheidungen über Bitcoin ETF

Ein ETF oder börsengehandelter Fonds ist ein Anlagevehikel, das die Wertentwicklung eines bestimmten Vermögenswertes oder einer bestimmten Gruppe von Vermögenswerten verfolgt. Ein Bitcoin ETF wird den Preis von BTC, dem nach Marktkapitalisierung größten Krypto-Asset, verfolgen. Der Vorteil eines Bitcoin-ETFs besteht darin, dass er es Anlegern ermöglicht, sich in den ETF einzukaufen und somit das Engagement von Bitcoin als Anlageklasse zu erhöhen, ohne dass sie den Vermögenswert selbst kaufen und verwahren müssen.

Die drei verschiedenen ETF-Vorschläge sind Bitwise Asset Management über die NYSE Arca-Börse, VanEck/SolidX unter der Cboe BZX Exchange und Wilshire Phoenix Funds, ein Fonds, der vorschlägt, BTC durch Schatzwechsel abzusichern.

Seit 2018 wurden alle Vorschläge für Bitcoin ETFs von der SEC abgelehnt oder verzögert, da Bedenken hinsichtlich Betrug, Custody-Lösungen, dem Potenzial für Marktmanipulationen und den Komplikationen, die sich aus einem globalen Markt ergeben, der nicht unter einen einzigen Regulierungsrahmen fällt.

Die Hoffnungen auf die Zulassung eines Bitcoin-ETFs haben die Hochläufe in der Kryptowährung in der Vergangenheit angeheizt. Ein ETF-Tracking-Bitcoin würde es einem breiten Spektrum von Anlegern leicht machen, auf seinen Preis zu setzen, ohne tatsächliche digitale Münzen kaufen und speichern zu müssen. Obwohl die Krypto-Bullen sehnsüchtig auf einen solchen ETF gewartet haben, würde es den Händlern auch leicht fallen, bei Kursverlusten von Bitcoin Short-Wetten zu platzieren.

Anzeige

Die Kryptoindustrie kann auf die Unterstützung von SEC-Kommissar Hester Crypto Mom Peirce zählen. Peirce hat sich mehrmals für eine Bitcoin-ETF ausgesprochen, aber sie hat auch zur Vorsicht aufgerufen, und Ende 2018 schien sie anzunehmen, dass Geduld erforderlich ist.

“Es könnte in 20 Jahren oder morgen sein”, sagte Peirce über einen möglichen ETF-Zeitrahmen. “Halte nicht den Atem an. Die SEC brauchte lange Zeit, um Finhub zu etablieren. Es könnte noch länger dauern, ein börsengehandeltes Produkt zu genehmigen.”

Quellenangaben: Bitcoinist
Bildquelle: Pixabay
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: