Sachsen verkauft beschlagnahmte Bitcoin im Wert von drei Milliarden Euro

02.07.2024 09:13 379 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Sachsen verkauft beschlagnahmte Bitcoin in Milliardenhöhe

Das deutsche Bundesland Sachsen hat begonnen, Bitcoins im Wert von drei Milliarden Euro zu verkaufen. Diese stammen vom Betreiber der illegalen Streamingplattform Movie2k, der 50.000 Bitcoin an die Staatsanwaltschaft übergeben hatte. Der Verkauf erfolgt schrittweise, um den Markt nicht zu destabilisieren. Die Erlöse fließen direkt in die sächsische Staatskasse und könnten bis zur Hälfte der Staatsschulden tilgen.

Weitere Details finden Sie auf SRF News.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Bitcoin vs. Gold: Wo sollte man investieren?

Laut einem Artikel von BTC-ECHO gibt es viele Möglichkeiten, 100.000 US-Dollar anzulegen – sei es in Bitcoin, Altcoins, Aktien oder Rohstoffe wie Gold und Silber. Während Immobilienmärkte sich eingetrübt haben und Bankzinsen wieder steigen, bleibt die Frage offen: Welche Anlage bringt langfristig die beste Rendite? Historisch gesehen hat Bitcoin hohe Gewinne erzielt; jedoch sind auch traditionelle Anlagen wie Gold weiterhin verlässliche Wertspeicher.

Mehr dazu lesen Sie bei BTC-ECHO | Bitcoin & Blockchain seit 2014.

Kursziel für Bitcoin: 150.000 Dollar?

Die WELT berichtet darüber, dass einige Experten ein Kursziel von 150.000 Dollar für den Bitcoin sehen und erklären Strategien zum Einstieg in diese Kryptowährung. Trotz jüngster Kursschwankungen bleiben Analysten optimistisch hinsichtlich des zukünftigen Potenzials von Bitcoin als Investition.

Detaillierte Informationen erhalten Sie bei WELT.

Möglicher Verkaufsdruck durch Mt.Gox-Auszahlungen

Laut finanzen.net könnte eine bevorstehende Rückerstattung von gestohlenen Bitcoins durch die insolvente Krypto-Handelsplattform Mt.Gox erheblichen Verkaufsdruck erzeugen und somit den Preis beeinflussen. Einige Experten halten diese Befürchtungen jedoch für überzogen und erwarten einen milderen Effekt auf den Markt.

Nähere Einzelheiten können Sie bei finanzen.net nachlesen.

Anleger besorgt wegen möglichem Ausverkauf im Juli

Börse Online berichtet ebenfalls über mögliche Auswirkungen einer großen Anzahl verkaufter Bitcoins aufgrund der Mt.Gox-Rückerstattungen im Juli dieses Jahres. Anleger befürchten dadurch einen signifikanten Preisdruck auf dem Kryptomarkt.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter Börse Online.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Sachsen verkauft Bitcoins im Wert von drei Milliarden Euro, die vom Betreiber der illegalen Plattform Movie2k beschlagnahmt wurden. Der Verkauf erfolgt schrittweise und soll zur Schuldentilgung beitragen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung