Ripples CEO holt gegen Indiens Krypto-Handelsverbot aus

Ripples CEO holt gegen Indiens Krypto-Handelsverbot aus

Nachdem die indische Regierung den Handel mit Kryptowährungen verbieten möchte, hat sich nun der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse dazu auslassen.

Indien geht wieder gegen Kryptowährungen vor

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple hat am 16. September 2020 erneut die Indiens Bemühungen kritisiert, den Handel mit Kryptowährungen zu verbieten.

Garlinghouse behauptet, dass er sehr enttäuscht von diesem Hin und Her der Regierung in Bezug auf Kryptos sei, und dass man so die Branche behindert.

Garlinghouse fügt hinzu, dass Indien eine der größten Bevölkerungsgruppen ist, von denen der Großteil kein Bankonto hat und auch keines bekommen kann.

Bloomberg berichtete am 15. September 2020 über die Ausarbeitung eines neuen Gesetzes durch das indische Bundeskabinett, das den Handel mit digitalen Währungen verbieten würde.

Anzeige

Indien unterdrückt seit Jahren die Krypto-Branche. Bereits im Jahr 2018 hatte die Reserve Bank of India (RBI) ein Bankverbot für den Umtausch von Kryptowährungen eingeführt, das am 4. März 2020 vom Obersten Gerichtshof aufgehoben wurde.

Die Börsen verzeichneten einen Anstieg um 450 Prozent des Handelsvolumens in Indien, nachdem das Verbot von der RBI aufgehoben worden war. Die vorgeschlagene Gesetzesvorlage könnte allerdings die in den letzten Monaten erzielten Fortschritte sofort wieder zunichtemachen.

Indiens Einstellung gegen die Krypto-Branche scheint kontraproduktiv, da das Land ein Problem mit der finanziellen Eingliederung hat.

In Indien gibt es bereits 190 Millionen Erwachsene ohne Bankverbindung, Krypto könnte ihr die finanzielle Inklusion beschleunigen.

Trotz dieer Anti-Krypto-Einstellung priorisiert das neue Gesetz Blockchain-Innovationen im Bereich Supply Chain Management, Grundbucheintrag und Bildungszertifikate.

Der indische Premierminister Narendra Modi unterstrich in seiner Rede während der India Ideas Summit die Bedeutung von Technologien wie 5G, Big Data und Blockchain.

“Zum ersten Mal in Indien gibt es mehr ländliche Internetnutzer als städtische Internetnutzer. Insgesamt eine halbe Milliarde Menschen in Indien verbunden. Chancen in 5G, Big Data Analytics, Blockchain, IoT.”

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: