Ripple (XRP) erhält regulatorische Klarheit durch die Finanzmarktaufsicht
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Ripple (XRP) erhält regulatorische Klarheit durch die Finanzmarktaufsicht

Ripple (XRP) erhält regulatorische Klarheit durch die Finanzmarktaufsicht

Die mangelnde Klarheit der Regulierung und der Verdacht auf Kryptowährungen haben die britische Kryptoindustrie zurückgehalten, wie Industrieverbände wie CryptoUK und auch andere Kommentatoren beklagt haben. Doch die Lage änderte sich in den vergangenen Monaten nach und nach, als die Financial Conduct Authority (FCA) ihre Richtlinien zu Kryptowährungen aktualisierte und eine Reihe von Abstimmungen zur Regulierung von Kryptowährungen zum Jahresende einleitete. 

Ripple wird von der FCA als Börsen- oder Utility-Token eingestuft

Den neuen Klassifizierungen der Financial Conduct Authority zufolge schließt sich Ripple den beiden anderen dominierenden Krypto-Assets auf dem Markt an, indem es als Exchange- oder Utility-Token eingestuft wird und nicht als die ungünstigere Klassifizierung der Security-Token.

Die globale Leiterin der Ripple-Gruppe, Michelle Bond, gab kürzlich bekannt, dass die britische Finanzmarktaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority Ripple als Börsen- oder Utility-Token eingeordnet hat, sodass es nicht mehr infrage kommt, als Security-Token zu gelten.

Aus dem Bericht geht hervor, dass “XRP ähnliche Funktionen hat”, wie z.B. als “Zahlungsmittel” (Börsen-Token) oder als “Ausführen von Anwendungen” (Utility-Token). Auch Bitcoin verdeutlicht ein weiteres Krypto-Asset, das von der FCA als Börsen- oder Utility-Token eingestuft wird und den Anlegern Klarheit bei der Regulierung bietet.

Anzeige

Bei der Financial Conduct Authority handelt es sich um eine 2013 gegründete Finanzmarktaufsicht, deren Tätigkeit unabhängig von der britischen Regierung ist und sich vielmehr durch die Gebühren finanziert, die von den rund 58.000 von ihr regulierten Finanzunternehmen erhoben werden. Der Bereich der Regulierungsbehörde umfasst die Erstellung der Richtlinien, nach denen Finanzmärkte und Unternehmen arbeiten, sowie die Aufsicht über die Konsumkreditbranche. Das Unternehmen hat die Befugnis erhalten, Vermögenswerte der von ihm untersuchten Teilnehmer am Finanzmarkt einzufrieren, auch wenn diese noch nicht schuldig gesprochen werden.

Die beiden dezentralen Krypto-Assets Bitcoin und Ethereum wurden mit dem Gedanken geschaffen, um zu zeigen, dass staatliche Kontrolle für die Finanzmärkte schlecht ist und die Leute die Verantwortung für ihr eigenes Vermögen tragen sollten.

Die Kryptocommunity betrachtet die Kontrolle von Ripple über XRP als vergleichbar mit der Kontrolle, die die aktuellen Finanzinstitute über Geld und Vermögen haben, was es zu ungünstigen Entscheidungen angesichts des ursprünglichen Verhaltens der Kryptowährung macht.

Quellenangaben: newsbtc
Bildquelle: Depositphotos.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: