Ripple Paper Wallet – Erstelle Deine XRP Paperwallet

Ripple Paper Wallet

Du handelst Du mit der Kryptowährung Ripple und suchst nach einer Möglichkeit, Dein virtuelles Geld zu speichern? In diesem Fall benötigst Du ein Ripple Paper Wallet. Wir erklären Dir, was genau ein Paperwallet ist und wie Du es erstellen kannst. Außerdem klären wir Dich über die Vor- und Nachteile auf. Du möchtest weitere Ripple-News erhalten? Diese erhältst Du regelmäßig auf unseren Seiten.

Was ist ein Ripple Paper Wallet?

Ein Paper Wallet für die Kryptowährung Ripple ist dazu geeignet, Dein Geld sicher aufzubewahren. Du kannst mit seiner Hilfe außerdem digitales Geld überweisen oder empfangen. Ein Paperwallet bietet besonders hohe Sicherheit, da es eben nicht online gespeichert und genutzt wird, sondern auf dem Papier besteht. So sind Deine Ripples besonders geschützt. Du möchtest Ripple kaufen? Das ist auf verschiedene Arten möglich.

Wie kannst Du ein Ripple Paper Wallet erstellen?

Du willst Ripple-Trading betreiben? Dann brauchst Du ein Ripple Paper Wallet. Es ist zwar mit etwas mehr Aufwand verbunden, das Paper Wallet einzurichten, um es nutzen zu können, doch dafür bietet es Dir mehr Sicherheit als ein Online Wallet. Im Dein Ripple-Wallet zu erstellen brauchst Du ein Programm, mit dessen Hilfe Du per Zufall einen privaten Schlüssel generierst.

Dabei solltest Du darauf achten, dass es sich dabei nicht um Pseudo Zufallszahlen handelt, denn diese können von einem Hacker nach vorgegebenen Mustern geknackt werden. Gehe lieber auf Nummer sicher und entscheide Dich für die richtige Variante dabei. Es gibt verschiedene Anbieter, bei denen Du ein Paperwallet erstellen kannst, um Deine Ripples aufzubewahren oder mit ihnen bezahlen zu können.

Schau Dich dazu einfach im Internet um und finde so das richtige, mit dem Du Dich wohlfühlst. Hast Du Dich dann für ein Kryptowallet entschieden kann es mit der Erstellung Deines öffentlichen und privaten Schlüssels auch schon losgehen. Der Zufallswert sollte bei 100 Prozent liegen. Die beiden Schlüssel bestehen aus Buchstaben und Zahlen und sind ebenfalls als QR-Code verfügbar.

  • Dann musst Du diese Seite ausdrucken und gut aufbewahren. Am besten so, dass Du sie immer wieder findest, aber niemand Unbefugtes darauf zugreifen kann. Wenn Du Dein Ripple Paperwallet nicht mehr wiederfinden solltest, ist Dein Geld für Dich verloren und soweit musst Du es doch nicht kommen lassen, oder? Wenn Du Ripple-Mining betreiben willst ist das leider nicht möglich.

Wie gesagt, gibt es verschiedene Anbieter, bei denen Du Deine digitale Geldbörse für Ripples erstellen kannst. Vom Prinzip her ähneln sich die Arten, wie Du das Ripple Paperwallet erstellen kannst allerdings. Die Papiere können einseitig oder auf beiden Seiten bedruckt sein. Außerdem gibt es auch Anleitungen, wie Du Deine Krypto-Geldbörse schneiden oder falten kannst, damit Du seine Sicherheit noch erhöhen kannst.

Deshalb solltest Du die Entscheidung für das jeweilige Produkt gut überlegen, denn wenn Du es einmal hast, dann ist Dein Geld dort angelegt. Mit einer digitalen Ripple-Geldbörse ist es möglich, Deine Coins offline aufzubewahren, dazu benötigst Du also keine Internetverbindung. Dadurch bist Du vor Hackerangriffen geschützt und musst auch keine Malware befürchten, die sich auf Deinem Computer einschleichen könnte.

  • Andererseits bist Du auch auf keinen Anbieter angewiesen, der Dir die Art der Speicherung online vorgibt. Du möchtest wissen, wie der aktuelle Ripple-Kurs ist? Das kannst Du regelmäßig online überprüfen.

Falls Du Deinen Kontostand auf Deinem Ripple Paperwallet überprüfen möchtest, kannst Du das mit Deiner öffentlichen Adresse Deiner digitalen Geldbörse machen. Damit Deine Ripple gut geschützt und sicher sind, solltest Du das Ripples Papier an einem sicheren Ort aufbewahren, am besten in einem Bankschließfach oder in einem Safe. Dort gelangt es nicht in unbefugte Hände.

Du kannst außerdem Kopien von ihm anfertigen, damit Du im Notfall immer noch auf Deine Ripples zugreifen kannst, denn ein Brand oder ähnliches könnte es zerstören. Ist Deine Kryptogeldbörse endlich erstellt, kannst Du die gewünschte Summe dorthin senden, indem Du Deine öffentliche Adresse dazu verwendest. Du siehst, wie einfach es ist, einen Ripple-Account zu generieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/DB4OX7-2cNI

Ripple Paper Wallet – welche Vor- und Nachteile hat es?

Wie immer gibt es auch in diesem Fall Vor- und Nachteile, die Du kennen solltest, wenn Du ein solches Produkt verwenden möchtest. Es gibt einen großen Vorteil, den ein solche Krypto-Wallet hat. Im Gegensatz zu anderen digitalen Geldbörsen bietet es Dir große Sicherheit und kann auch nicht ausfallen.

Noch ein Vorteil ist, dass Du Dein Paperwallet kopieren kannst, damit auch Deine Familie auf die Ripple-Coins zugreifen kann, wenn es erforderlich ist. Doch es gibt auch Nachteile, wenn Du Deine Ripple so aufbewahren möchtest.

Ein solches Wallet ist kompliziert zu nutzen. Das bedeutet für Dich, dass Du bei allen Überweisungen immer wieder den privaten Schlüssel aufschreiben musst. Das ist natürlich mit Aufwand verbunden und ganz anders als bei einem Ripple-Online-Wallet.

Welche Risiken musst Du beachten?

Du solltest Dich außerdem über die Risiken erkundigen, wenn Du ein Paperwallet dieser Art erstellen möchtest, denn diese gibt es eindeutig. Beim größten Risiko handelt es sich darum, dass Du Deine Kryptowallet und somit auch Deine Ripples verlieren kannst. Falls Du Dein XRP Geldbörse gerade erstellst und sich Dein Rechner zu diesem Zeitpunkt mit Malware infiziert, könnten Deine Daten ausgelesen werden und das stellt ein Risiko für die Sicherheit dar.

Wenn Du vorhast, Dein Paper Wallet zu erstellen, machst Du das am besten, wenn Du alleine bist, damit niemand einen Blick auf die sensiblen Daten erhaschen und später auf Deine Schlüssel zugreifen kann. Es sei denn Du vertraust den Personen, die vor Ort sind. Auch Drucker, die mit dem Internet verbunden sind, können mit Malware infiziert sein und Deine Daten an Unbefugte übertragen.

Wie ist es möglich, Dein Paperwallet und Deine Ripple zu schützen?

Du hast Dich mit Deinem Paper Wallet für eine sichere Aufbewahrung entschieden. Dennoch ist es wichtig, dieses Produkt zu schützen, damit Du alle Risiken und Bedrohungen ausschließen kannst. Der Generator für Dein Paper Wallet sollte offline genutzt werden, damit Deine Schlüssel für niemanden zugänglich sind. Es ist wichtig, dass Du die Vertrauenswürdigkeit des Autors und des Codes vor der Erstellung überprüfst.

Denn es könnte möglich sein, dass der Download von Hackern manipuliert wurde und so vorhersehbare Seeds vorhanden sind. Dann ist jede Sicherheit für Dich verloren gegangen. Checke Deinen Rechner vor der Erstellung auf Spyware und Viren. Nutze dazu unterschiedliche Programme, denn so ist gewährleistet, dass auch wirklich alle schädlichen Individuen gefunden werden.

Falls es noch Viren und Malware gibt, die nicht entdeckt wurden, können Daten an Hacker gelangen, die dann auf Deine privaten Schlüssel und Passwörter zugreifen können. Dein Paper wallet sollte nicht auf dem Rechner gespeichert werden. Versende es auch nicht per E-Mail oder anderen Online Verbindungen. Nur wenn Du den Schlüssel wirklich brauchst, solltest Du ihn im Internet nutzen.

  • Bewahre Dein Paper Wallet an einem geheimen Ort auf und erzähle es niemandem, wo es sich befindet. Ein Fremder könnte Deine privaten Schlüssel nutzen und Dich um Deine Ripple erleichtern. Verwende keinen Generator, der webbasiert ist. Dieser könnte manipuliert sein und Dich ebenfalls um Deine hart erarbeiteten Ripple bringen. Dazu ist es möglich, dass Deine Daten abgefangen werden.

Es gibt Drucker, die mit internen Speichern ausgestattet sind. Sie können auch Laufwerke besitzen, mit denen Kopien Deiner Ausdrucke gespeichert werden. Das ist riskant, wenn es ein Smart Drucker ist. Er könnte ebenfalls gehackt werden und die Daten wären für die Verantwortlichen sichtbar. Falls Du einen solchen Drucker dann mal entsorgst oder verkaufst, besteht dasselbe Risiko.

Deshalb ist es ratsam, ein Paper Wallet auf einem simplen Drucker zu Papier zu bringen, ohne Laufwerk, Speicher und Internetzugang, so lauten die Ripple-Wallet-Erfahrungen. Deine digitale Geldbörse aus Papier ist empfindlich. Deshalb musst Du es vor Sonneneinstrahlung, Feuer, Feuchtigkeit und ähnlichen Einflüssen schützen.

Daher solltest Du Kopien von ihm machen und diese ebenfalls an einem geschützten Ort aufbewahren, der von niemand anderem als von Dir betreten werden kann.

Ripple Paper Wallet – Fazit

Mit einem Paper Wallet kannst Du langfristige Anlagen und große Beträge sicher schützen. Doch auch bei dieser Methode gibt es Risiken. Dennoch überwiegen die Vorteile bei dieser Variante. Hast Du alle Sicherheitsvorkehrungen umgesetzt, kannst Du Dich jedoch beruhigt zurücklehnen und sicher fühlen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: