PIVX Coin - Privatsphäre dank CoinMixer

PIVX Coin – Privatsphäre dank CoinMixer

PIVX Coin - Privatsphäre dank CoinMixer

Die PIVX Coin legt besonderen Wert auf Sicherheit und Privatsphäre. Von manchen wird sie als die einzige richtige Kryptowährung der letzten Jahre bezeichnet. Deswegen verzichteten die Entwickler auch auf einen ICO und verbrannten die vorgeschürften Tokens, die zum Start der Blockchain benötigt wurden. Hier geht es nicht um Coins als Spekulationsobjekte. Wie dennoch die Prognose aussehen könnte, erfährt man hier.

PIVX Coin – Was ist diese Kryptowährung?

Die PIVX Kryptowährung ist eine Coin, die für anonyme Transaktionen verwendet wird. In dieser Hinsicht ist die PIVX Coin eine unter vielen. Besonders an PIVX ist die Kombination mehrerer Technologien. Die Transaktionen werden durch den CoinMixer verschlüsselt. Dieser fand schon bei der Kryptowährung Dash Anwendung.

Der CoinMixer bricht die Coin auf acht Standardwerte herunter (1, 5, 10, 50, 100, 500, 1000, 5000). Diese anonymisierten Einheiten nennen sich zPIV. Ein komplizierter Prozess sorgt dafür, dass diese zerkleinerten Einheiten an die richtige Adresse ankommen. Für Außenstehende ist die Transaktion jedoch nicht nachvollziehbar. Dieser Prozess beruht auf dem Zerocoin-Protokoll, welches ursprünglich von Bitcoin verwendet werden sollte.

Weitere Vorteile bietet die Coin im Bereich des Konsens-Algorithmus. Dieser wird von Blockchains dazu verwendet, neue Blöcke zu schaffen und der Kette hinzuzufügen. Dadurch werden Transaktionen erst verifiziert und durchgeführt. PI/VX nutzt das Prinzip des Stakings, bei dem man die Coins auf der PIVX Wallet einfriert, also „staked“. Die eingefrorenen Coins können für eine gewisse Zeit nicht für Transaktionen genutzt werden. Als Belohnung erhält der Staker einige Coins ausgeschüttet, jedoch erfolgt das zufällig, mit jedem neuen Block, was ungefähr alle 60 Sekunden geschehen sollte.

Je mehr Coins man auf der Wallet staked, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, ein paar  Coins zu verdienen. PI/VX verwendet zum Validieren der Transaktionen den Quark-Algorithmus, der nur wenige Ressourcen verbraucht. Viele andere Coins und vor allem Bitcoin, fressen wesentlich mehr Strom, um überhaupt Transaktionen durchführen zu können.

Anzeige

Masternodes bieten eine weitere Möglichkeit, die Coin zu kaufen, um damit Geld zu verdienen. Bei Masternodes handelt es sich um Rechner, auf denen sich eine PI/VX Wallet mit 10.000 Coins der Kryptowährung befinden. Die Masternodes werden dazu verwendet, Transaktionen zu verifizieren und zu verschlüsseln und speichern nebenbei auch die Blockchain. Die Besitzer der Masternodes können bei demokratischen Entscheidungen hinsichtlich der Zukunft der Blockchain teilnehmen. Mittels Masternodes sind Einnahmen durch das Staking nicht zufällig.

Jährlich schüttet das Netzwerk 2.6 Millionen Coins aus. Was sich zuerst nach Hyperinflation anhört, ist eigentlich ein durchdachtes Konzept der  Entwicklung. Ebenso werden jährlich auch Coins verbrannt, wenn das Angebot eine gewisse Masse an Coins erreicht hat. Gleichzeitig werden auf dem Netzwerk auch ein Großteil der Coins auf den PI/VX Wallets gespeichert. Insgesamt soll es sich um 90 % des Gesamtbestandes halten. Damit ist die Kryptowährung vom Konzept her näher an traditionellen Währungen.

PIVX Coin – Wer steckt hinter der Kryptowährung?

Hinter der PIVX Coin Entwicklung steht die Community. Die Teilnahme an der Entwicklung ist komplett freiwillig, jeder kann sich miteinbringen. Teilnehmer können sich dazu entscheiden, ganz im Sinne der Kryptowährung anonym zu bleiben oder sich öffentlich zu bekennen. Auch wenn diese Herangehensweise nicht sonderlich professionell wirken könnte, hat sich trotzdem ein Team aus Softwareentwicklern, Marketingtreibenden und generellen Unterstützern zusammengefunden. Das Team sucht beständig nach neuen Mitgliedern, auch im Bereich der sozialen Medien und unter den Bloggern, welche die Coin Entwicklung bekannter machen sollen.

PIVX Coin Vor- und Nachteile

PIVX Coin kaufen könnte sich lohnen, wenn immer mehr Leute sich dafür interessieren, die Coin in der Wallet speichern zu wollen, um damit ein passives Einkommen erzielen zu können. Die Kryptowährung ist dafür gut geeignet, denn im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen werden neue Blöcke nicht durch das Proof-of-Work-Verfahren geschaffen, welcher unheimlich viel Strom verbrauchen und leistungsfähige Computer voraussetzt. Die Zahl der Coins, die dafür benötigt werden, ist es recht hoch, deswegen könnte die Coin an den Börsen sehr gefragt werden. Daher sollte man vielleicht den Kurs im Auge behalten, um günstig zu kaufen.

Viele Menschen, die sich für Kryptowährungen interessieren, tun das aufgrund der anonymen Transaktionen. Die Kryptowährung bietet hier einige vorteilhafte Technologien. Jedoch ist sie nicht die einzige Coin, welche mit hoher Anonymität auf sich aufmerksam machen möchte. Verge, Monero, um nur ein paar zu nennen, sind starke Konkurrenten. Die P/IVX Coin lässt sich schon seit 2015 handeln, trotzdem hat sich erst in 2017 etwas am Kurs getan. Ob sich die PIVX Coin gegen die Konkurrenz durchsetzen kann, muss man erst noch abwarten.

PIVX Coin Kurs – Entwicklung – Prognose

PIVX Coin Kurs – Entwicklung – Prognose

2016 über war es ruhig um den PI VX Coin Kurs. Die Coin notierte das ganze Jahr bei unter 1 Cent je Coin. Positive Veränderungen traten erst 2017 ein, genauer im März. Sukzessive stieg der Kurs auf bis zu 80 Cent je Coin. Im April notierte die Coin bei bis zu 1,60 Euro. Im Mai sank der Kurs kurzzeitig und erreichte am Ende des Monats vergleichbare Werte.

Ab da an schien es nur noch bergauf zu gehen und manche Trader wagten bestimmt schon eine vielversprechende Prognose. Im Juli waren es bis 2 Euro je Coin, kurzzeitig sank der Kurs auf 1 Euro und hielt sich dann zwischen 1 bis 2 Euro. Im August durchbrach die Coin fast 3 Euro, was dann im September geschafft wurde. Im Oktober und November hielt sich der Kurs zumeist zwischen 2 und 3 Euro.

Der nächste Anstieg des Coin Prognose erfolgte im Dezember. Vor der Weihnachtszeit sollten es noch 6 Euro sein, die zu einem steilen Anstieg des Kurses führten. Nach Weihnachten kostete die Kryptowährung schließlich 10 Euro je Coin. Im Januar 2018 notierte der Kurs auf 11 Euro und verlor dann im Laufe des Monats an Wert. Der allgemeine Krypto-Hype ließ nach, die Coin notierte jedoch noch zwischen 4 und 5 Euro, was ein enormer Wertgewinn im Vergleich zum Vorjahr desselben Monats darstellt.

Wie sieht es mit der PIVX Coin Prognose aus? Die Kryptowährung wird wohl für eine Weile nicht mehr so emotional gehandelt werden wie noch zum Jahreswechsel. In 2018 ist es genauso gut möglich, dass der Kurs wieder an Wert verliert, aber auch wieder zunehmen könnte. Bislang folgte der Kurs den allgemeinen Entwicklungen an der Börse.

PIVX Wallet erstellen

Auf der Internetseite der Entwickler gibt es mehrere PIVX Wallets zum herunterladen und installieren. Es stehen Installer für die unterschiedlichen Windows, Mac und Linux Betriebssysteme zur Verfügung. Die Installation sollte ohne Komplikationen vonstatten gehen, nur die Synchronisation mit der Blockchain könnte eine Weile dauern. Daneben gibt es noch Wallets für mobile Geräte, die sich auch problemlos installieren lassen sollten.

Wo kann man den PIVX Coin kaufen?

Das PIVX Coin kaufen ist auf den Tauschbörsen Bittrex, Binance, Cryptopia, Livecoin, Yobit, Coin Exchange und Crypto Bridge möglich. Zumeist ist es nur möglich, die Kryptowährung gegen Bitcoin oder Ether zu tauschen.

Fazit PIVX Coin

Die PIVX Kryptowährung braucht sich nicht hinter den anderen Coins zu verstecken, die ebenfalls ein erhöhtes Maß an Anonymität und Sicherheit bieten möchten. Manche der Konzepte und Technologien könnten sich sogar als besser herausstellen. Ein Blick ist die PIVX auf jeden Fall wert.

Hast Du Lust Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs , neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren ? Dann KLICKE HIER und schau in unserem CryptoWealthCenter vorbei.

Anzeige

Comments are closed