PayPals Bitcoin-Handelsvolumen bricht alle Rekorde

Die Anzahl der Transaktionen mit Bitcoin-Volumina haben bei Paypal ein neues Rekordniveau erreicht, da sich Bitcoin weiterhin über 35.000 US-Dollar hält.

Bitcoin-Volumina auf PayPal erreichen Rekordniveau

Laut Nomics, einem Marktaggregator für Kryptowährungen, hat PayPal fast doppelt so viele Transaktionen mit Kryptowährungen durchgeführt.

Gestern wurden auf der Zahlungsplattform PayPal Kryptowährungen im Wert von 242 Millionen USD abgewickelt, womit damit der Rekord um fast das Doppelte seines vorherigen Werts von 129 Millionen USD Anfang dieses Jahres gebrochen wurde. In den letzten zwei Wochen ist das tägliche bewegte Volumen der Kryptowährung auf der Plattform um fast 1000% gestiegen.

Alex Saunders von Nuggets News hat erwähnt, dass dieser Volumensanstieg eine Möglichkeit für eine verstärkte Akzeptanz im Einzelhandel sein kann, die durch die bullische Rally des gesamten Krypto-Marktes ausgelöst wurde.

Viele Leute aus der Krypto-Community, egal ob Händler oder Investoren, haben gejubelt, als sich dank PayPal eine neue Akzeptanzstelle eröffnet hat. Die Plattform ist jedoch auch Gegenreaktionen gestoßen, da sie über keine Auszahlungsmöglichkeiten verfügt.

Anzeige

Infolgedessen ist es schwer zu sagen, ob das Transaktionsvolumen auf der Zahlungsplattform auf den Kauf neuer Kryptowährungen durch neue Benutzer zurückzuführen ist, oder ob das Volumen verkauft wird.

Auf Twitter wollte ein Benutzer wissen, ob dieses Volumen nicht auch Verkäufe beinhaltet.

Darauf antwortete ein anderer Benutzer:

“Tut es. In der Anfangsphase war das gesamte Volumen das Kaufvolumen, da niemand auf PayPal Bitcoin in seiner geschlossenen Plattform hatte. Inzwischen sollte es jedoch ein beträchtliches Volumen geben, das auch für den Verkauf verwendet werden könnte, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sie wahrscheinlich Gewinne erzielen.”

Natürlich ist auch fraglich, ob die Volumina für die Branche langfristig bullisch oder bärisch ist. Analysten meinen, dass eine Korrektur des Marktes wahrscheinlich darauf zurückzuführen sind, dass Einzelhändler investieren und verkaufen, um so Gewinn zu erzielen. Das beträchtliche Volumen von PayPal könnte zum Abverkauf bei den Anlegern führen, was sich trotz kurzfristiger bullischer Aktivitäten bärisch auf den Markt auswirken würde.

Bild@ Pixabay / Lizenz

Kommentare (0)
Kommentieren