Marktkorrektur überlebt: Diese Kryptos stiegen seit dem 22. August rasant!
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Marktkorrektur überlebt: Diese Kryptos stiegen seit dem 22. August rasant!

Marktkorrektur überlebt: Diese Kryptos stiegen seit dem 22. August rasant!

Am 22. August gab es eine Marktkorrektur, bei der die Marktkapitalisierung stark anstieg und nur wenige Stunden später stark abfiel. Diese Korrektur hat eine beträchtliche Menge an Coins und Token beeinflusst, einschließlich Bitcoin, Ether und XRP. Alle diese Coins erlebten einen Anstieg und einen anschließenden Sturz zur gleichen Zeit. Es ist schwer zu sagen, was das verursacht hat, doch handelt es sich hier nichtsdestotrotz um ein Ereignis, das sich über den gesamten Markt erstreckt

Nach der Marktkorrektur stiegen einige Kryptos wieder an

Seit der Korrektur am 22. August ist die Marktkapitalisierung erneut nach oben geklettert. Am Ende der Marktkorrektur lag die Marktkapitalisierung bei 209 Milliarden Dollar und seitdem hat sie sich langsam auf 211 Milliarden Dollar erhöht. Bitcoin ist auch nach oben gestiegen. Es ist von $6461 am 22. August auf $6745 (27. August) gestiegen.

Einige Token stiegen in der Zeit der Korrektur aber stark an. VeChain zum Beispiel steigt seit einigen Tagen rasant. Ein möglicher Grund dafür ist die Veröffentlichung des offiziellen manipulationssicheren NFC-Chips. Diese Nachricht bedeutet, dass VeChain dem Durchbruch im Internet der Dinge einen Schritt näher gekommen ist. Lisk hat auch unglaublich gut auf dem Bärenmarkt abgeschnitten. Ab dem 15. August stieg Lisk so konstant, dass man argumentieren könnte, dass es derzeit einen Bullenlauf gibt. Dies liegt wahrscheinlich an der bald erscheinenden Mainnet-Version. Am 15. August gab Lisk bekannt, dass sie fast bereit sind, Lisk Core 1.0 zu enthüllen. Selbst wenn dies der Fall sein sollte, ist solch ein stetiger Anstieg in einer Branche, die tief in einem Bärenmarkt liegt, ungewöhnlich.

Ethereum performt schlecht

Nicht jeder Coin schnitt nach der Marktkorrektur gut ab. Ether hat seit dem 22. August damit gekämpft, seine Position zu halten. Ein Blick auf den Kurs zeigt, dass Ether nach der Marktkorrektur viel stärker fiel als andere Top-Coins. Fans von Ethereum sollten sich an dieses Verhalten gewöhnt haben, denn obwohl Ether eine der wichtigsten Kryptos in der Branche ist, wird er immer volatiler als seine Mitstreiter und ist ständig starken Kursschwankungen ausgesetzt, sowohl nach oben als auch nach unten. Im Moment versucht es sich zu stabilisieren, was ein gutes Zeichen ist.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: