Margin-Kreditgeber verloren im Mai 13,5 Millionen USD bei Poloniex Krypto-Crash
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Margin-Kreditgeber verloren im Mai 13,5 Millionen USD bei Poloniex Krypto-Crash

Margin-Kreditgeber verloren im Mai 13,5 Millionen USD bei Poloniex Krypto-Crash

Margin-Kreditgeber haben an der amerikanischen Kryptowährungsbörse Poloniex durch einen Flash-Crash rund 13,5 Millionen Dollar verloren. Poloniex kündigte den Vorfall in einem am 6. Juni veröffentlichten Blogbeitrag an.

Margin-Kreditgeber verloren im Mai 13,5 Millionen USD bei Poloniex Krypto-Crash

Die Krypto-Börse Poloniex enthüllte am Donnerstag, dass die Kreditgeber in ihrem Bitcoin-Margen-Kreditpool einen Verlust von 1800 BTC – rund 13,5 Millionen Dollar zu aktuellen Marktpreisen – erlitten haben, der auf einen Flash-Crash im Clams “CLAM”-Markt am 26. Mai zurückzuführen war.

Das Peer-to-Peer-Margensystem der Poloniex umfasst sowohl Kreditgeber als auch Kreditnehmer, deren Kreditgeber gebündelt und zinslich für die Ausleihe ihrer Mittel belohnt werden. Damit ein Benutzer die ausgeliehenen Gelder leihen kann, muss er oder sie einen bestimmten Betrag an Sicherheiten halten, um ein gewisses Maß an Sicherheit zu gewährleisten, dass die Schuld zu einem späteren Zeitpunkt zurückgezahlt werden kann.

Am 26. Mai fiel der Markt für margenhandelbare Clams (CLAM) in nur 45 Minuten auf Poloniex um fast 77 Prozent und verursachte eine Flut von Liquidationen, die darauf abzielten, Verluste zu reduzieren, um den Kreditgeber zurückzuzahlen.

Anzeige

Poloniex schlug vor, dass der Crash aus einer Reihe von Gründen stattfand, und erklärte dies weiter:

“Die Geschwindigkeit des Crashs und die mangelnde Liquidität im CLAM-Markt machten es unmöglich, dass alle automatischen Liquidationen von CLAM-Margenpositionen so verarbeitet werden konnten, wie sie es normalerweise in einem liquiden Markt tun würden. Darüber hinaus wurde ein erheblicher Teil des gesamten Kreditwertes in CLAM besichert, so dass sowohl die Positionen der Kreditnehmer als auch ihre Sicherheiten gleichzeitig den größten Teil ihres Wertes verloren haben.”

Im vergangenen Monat hat Poloniex das Angebot eingestellt, Kunden in den Vereinigten Staaten mit neun Coins zu handeln. Die Börse erklärte, dass die Entscheidung durch das unsichere regulatorische Umfeld im Land begründet war: “Insbesondere ist es nicht möglich, sicher zu sein, ob die US-Regulierungsbehörden diese Vermögenswerte als Wertpapiere betrachten werden.”

Quellenangaben: cointelegraph
Bildquelle: Pixabay
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: