Loopring Coin – Alle wichtigen Details im Überblick

Loopring Coin – Alle wichtigen Details im Überblick

Loopring Coin – Alle wichtigen Details im Überblick

Der Loopring Coin auch LRC genannt, ist eine Kryptowährung, mit der sich andere Kryptowährungen handeln lassen. 

Die Blockchain der Coin fungiert dabei als unabhängiger Börsendienst und möchte das Handeln mit Kryptowährungen einfacher und dezentraler machen. Liquidität und Transparenz der Blockchain könnten für eine ausgezeichnete Prognose sprechen.

Loopring Coin – Was ist diese Kryptowährung?

Die Loopring Kryptowährung ist eine Gebühr, die für den Handel mit Kryptowährungen auf der Blockchain anfällt. Die LRC Coin und dessen Blockchain basieren auf der Ethereum-Blockchain und machen von dessen Smart Contracts regen Gebrauch. Dadurch ist es möglich, die Blockchain von Loopring als Handelsplatz zu nutzen. Kryptowährungen können in der Wallet gesichert werden, um sie direkt von dort aus zu handeln, im Gegensatz zu den Tauschbörsen oder anderen Blockchains mit ähnlichem Ansatz, bei denen man die Coins zumeist auf die Plattform hochladen muss. Ziel der Entwicklung ist es, eine Plattform zu schaffen, auf welcher der Handel mit ERC20-Tokens möglich ist, also Kryptowährungen, die auf Ethereum basieren. Die Kryptowährung ist Blockchain-“agnostisch“, sie also ist theoretisch mit allen Kryptowährungen kompatibel.

Der Handel auf der Plattform ist sehr ausgeklügelt: Möchte man eine Kryptowährung tauschen, gibt man einen Auftrag über die Loopring Wallet aus. Dieser Auftrag wird an die Smart Contracts und mehrere Übermittlungsknoten gesandt. Die Smart Contracts sorgen mit dem Match-Ring automatisch dafür, dass die Coins zu den im Auftrag angebenden Konditionen getauscht werden. Dazu tragen auch die Ring Miners bei. Diese stellen die Verbindung zwischen dem Auftraggeber und den Kryptobörsen her und erhalten dafür eine Belohnung in Form der Gebühren von LRC Coins.

Es gibt auch die Möglichkeit, dass er einen Teil der Gewinnmarge erhält, sollte er ein besseres Angebot finden. Jedoch wird der Tausch immer noch durch die Smart Contracts hergestellt, die Ring Miners stellen nur die Infrastruktur zur Verfügung. Dadurch wird sichergestellt, dass Ring Miners den Handel nicht manipulieren können, denn die Smart Contracts sind unparteiisch. Die Smat Contracts und die Match-Rings stellen sicher, dass auf beiden Seiten die Bedingungen für den Tausch stimmen.

Anzeige

Sollte das nicht der Fall sein, zirkulieren die Match-Ringe so lange, bis das gewünschte Handelspaar gefunden wird. Der Match-Ring soll sich auch automatisch anpassen, wenn sich an den Bedingungen etwas ändern sollte. Dieses System hat den Vorteil, dass sich alle Kryptowährungen die ganze Zeit auf der Wallet befinden. Zentrale Tauschbörsen wurden schon Opfer von Angriffen, auf der Wallet sind die Coins jedoch sicherer.

Loopring Coin – Wer steckt hinter der Kryptowährung?

Der Hauptverantwortliche für die Loopring Coin Entwicklung ist Daniel Wang. Er arbeitete zuvor bei Google und ist Mitbegründer von Yunrang Technology und Coinport Exchange sowie Hygiene Online. Ebenso ist er Abteilungsleiter von Zhongan Technology, die sich mit Blockchains beschäftigt. Jay Zhou ist der Marketingleiter, Gründer von SJ Consulting und arbeitete zuvor bei PayPay Risk Operations.

Johnston Chen ist ein Experte in der Finanzindustrie und war zuvor als Informationsmanager bei 3NOD tätig. Der erfahrene Programmierer Freeman Zhong arbeitete zuvor bei der National Bank of China. Da Hongfei ist bei Loop ring als Berater tätig, bei ihm handelt es sich um den Gründer von NEO. Ein anderer Berater ist Xuenfeng Li, ein Business Angel, und Hitters Xu, dem Gründer des Bitcoin Startup Camps und der Nebula Blockchain. Xu ist ebenfalls der Blockchain Director bei Ant Financial.

Loopring Coin Vor- und Nachteile

Die Loopring Kryptowährung wird sich gegen einige Konkurrenten durchsetzen müssen. Nicht unbedingt von Seiten anderer Kryptobörsen. Im Grunde versucht Loop/ring ja nicht, andere Tauschbörsen zunichte zu machen und als alleiniger Handelsplatz für Kryptowährungen den Markt zu bestimmen. Eher soll die Kryptowährung für mehr Liquidität auf dem Markt sorgen. Konkurrenz droht in Form anderer Kryptobörsen. 0x zum Beispiel stellt dezentralisierte Nodes zur Verfügung, die als ihre eigenen Tauschbörsen funktionieren.

Bancor, Blocknet und Kyber Network bieten ebenfalls eine Art von Auftragsvermittlung an, bei der automatisch die besten Tauschpaare ermittelt werden. Sie wollen ebenfalls für Liquidität zwischen ERC20-Tokens sorgen. Meist setzt sich bei solchen dezentralen Marktplätzen nur einer durch. Ob es der Loopring Coin sein wird, muss sich erst noch zeigen.

Schließlich ist die Entwicklung noch nicht abgeschlossen. Jedoch kann sich die Blockchain glücklich schätzen, dass ein erfahrenes Team aus Programmierern und Beratern an der Entwicklung arbeitet. Auch die Verbindungen zu bereits bestehenden Tauschbörsen verhilft der Kryptowährung gewiss zu einem kleinen Vorteil.

Noch ist Loopring Coin kaufen sehr günstig. Die Kryptowährung ist noch jung und wird stark unterbewertet. Eine frühzeitige Investition könnte sich auf lange Sicht lohnen.

Loopring Coin Kurs – Entwicklung – Prognose

Loopring Coin Kurs – Entwicklung – Prognose

Loopring Coin kaufen war erstmals Ende Oktober 2017 möglich, als die Coin mit einem Wert von 13 bis 14 Cent an den Markt ging. In diesem Bereich hielt sich der LRC Coin Kurs bis zur Mitte des Novembers. Ab da gewann der Kurs beständig an Wert und bewegte sich stetig auf die 20 Cent je Coin zu. Diese Werte erreichte der Kurs in der ersten Hälfte des Dezember, wo er auch kurzzeitig unter 20 Cent fiel oder auch mal die 25 Cent erreichte. In der zweiten Hälfte bewegte sich der Kurs zwischen 25 und 30 Cent je Coin und überstieg an manchen Tagen auch die 30 Cent.

Eine richtige Rallye auf die Kryptowährung fand im Januar 2018 statt. In den ersten Tagen steig der Wert der Kryptowährung auf 50, dann 90 Cent, schließlich auf über 1 Euro je Coin. Dann erfolgte noch mal ein Sprung auf die 2 Euro. Danach verlor die Coin wieder an Wert und sank auf unter 1 Euro. Im Februar scheint sich die Coin bei um die 50 Cent zu halten.

Was sagt uns das hinsichtlich einer Loopring Coin Prognose? Wahrscheinlich ist es noch zu früh dafür. Einen ähnlichen Kursanstieg wie den im Januar 2018 erlebten auch viele andere Kryptowährungen. Wahrscheinlich wird die LRC Coin für eine Weile den allgemeinen Entwicklungen am Markt folgen. Das bedeutet, dass die Coin in nächster Zeit wieder an Wert gewinnen oder verlieren könnte. Wahrscheinlich wird sie 2018 besser notieren als noch im Jahr zuvor, was den durchschnittlichen Loopring Coin Kurs anbelangt. Letztlich muss man abwarten, was die weitere Entwicklung bringt und ob sie sich diese Kryptowährung gegen die Konkurrenz durchsetzen kann.

Loopring Wallet erstellen

Eine offizielle Wallet gibt es noch nicht. Da es sich um einen ERC20-Token handelt, lassen sich alle Wallets verwenden, die auf Ethereum basierende Coins verwahren können. Dafür bietet sich etwa MyEtherWallet an. Diese bekommt man auf der offiziellen Internetseite der MyEtherWallet. Dort einfach nur auf „Create New Wallet“ gehen und das Keystore-File herunterladen. Mit diesem bekommt man den privaten Schlüssel und schließlich die private Adresse der Wallet.

Wo kann man den Loopring Coin kaufen?

Loopring Coin kaufen kann man auf Gate.io, Coin Exchange, Binance, Yobit und HitBTC. Zumeist muss man sie gegen Bitcoins oder Ether tauschen, der Kauf mit US-Dollar ist auf Gate.io und Yobit möglich.

Fazit Loopring Coin

In der Tokenbörse von Loop ring  steckt einiges an Potenzial. Eine dezentrale Plattform, die den komfortablen Tausch aller Arten von ERC20-Tokens möglich macht. Nur muss man sehen, ob Loopring sich auch gegen die Konkurrenz behaupten kann.

Hast Du Lust Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs , neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren ? Dann KLICKE HIER und schau in unserem CryptoWealthCenter vorbei.

Anzeige