Langsam versteht Elon Musk Bitcoin (BTC)

Elon Musk war kürzlich in einem Tweet-Thread über Bitcoin (BTC) sehr aktiv. Wächst sein Interesse?

Versteht Elon Musk Bitcoin?

Elon Musk, CEO von Tesla war kürzlich in einem Tweet auf Twitter sehr aktiv, in dem es um Bitcoin ging. Dieser wurde von dem Autor von Bitcoin Billionaires, Ben Mezrich gestartet, der sagte, dass er es nicht ablehnen würde, in Bitcoin bezahlt zu werden. Auch Musk war davon nicht abgeneigt, wie er selbst geschrieben hat. Doch dann fing die Diskussion erst richtig an.

Unter den vielen Antworten unter Musks Tweet stach vor allem die von Robert Breedlove, CEO von Parallax Digial heraus.

Breedlove schrieb:

“Geld ist einfach ein Werkzeug, um Werte über die Raumzeit hinweg zu bewegen. Gold war großartig, um den Wert über die Zeit zu bewegen, aber nicht über den Raum. Die Fiat-Währung eignet sich hervorragend, um Werte über den Raum, aber nicht über die Zeit zu bewegen. Bitcoin ist für die räumliche und zeitliche Wertentwicklung optimiert.”

Musk sagte dazu:

Anzeige

“Das, was wir Geld nennen, ist nur ein Informationssystem für die Arbeitsverteilung. Was wirklich zählt, ist die Herstellung von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen. Wir sollten Währungen vom Informationstheoretischen Standpunkt aus betrachten. Wer am wenigsten Fehler und Latenz hat, wird gewinnen.”

Musk ist schon länger dieser Meinung, wie er im Januar 2020 im Tesla-Podcast erklärte. Bitcoin wird für illegale Zahlungen im DarkWeb genutzt, aber wird nicht die Hauptwährung der Zukunft werden.

“Wo ich Krypto als Ersatz für Bargeld sehe. Aber nicht als Ersatz für eine primäre Datenbank – ich sehe Krypto nicht als primäre Datenbank”, sagte er damals.

Die Frage, ob Bitcoin für alltägliche Zahlungen wie den Kauf von Kaffee verwendet werden soll oder ob es eine Absicherung gegen Inflation darstellt, steht schon lange im Raum.

Der wahre Grund, warum man Bitcoin nicht ausgeben sollte, beantwortete Dan Held von Kraken auf Twitter am 23. November:

“Warum sollte jemand seine Krypto ausgeben wollen?”

Einen Tag darauf schrieb er:

“Nicht ausgeben. HODL. Vertraut mir, ihr werdet es nicht bereuen!”

Etwas Ähnliches sagte ein anderer Twitter-Benutzer zu Musk in dem längeren Twitter-Thread:

“Akzeptiert. BTC hat Latenz und Transaktionskosten. Wenn BTC jedoch als Wertspeicher und Übertragung großer Werte verwendet wird, ist es äußerst effizient. Währungen funktionieren bereits als Währungen. Bitcoin muss sie nicht ersetzen. Vielmehr ist $BTC ein Patch, um den inflationären Wahnsinn der Reservebanken zu beheben.”

Diese Aussage bestätigte Musk:

“Guter Punkt.”

Bild@ Depositphotos.com

Kommentare (0)
Kommentieren