Kryptowährung IOTA – Kursverlauf & Entwicklung

Kryptowährung IOTA Kurs

Was ist die Kryptowährung IOTA?

Hinter dem etwas sperrigen Kürzel IOTA, welches vom griechischen Alphabet abgeleitet wurde, steht ein effizientes und beliebtes Bezahlungssystem. Als Kryptowährung war und ist der Coin sehr erfolgreich, da er vor allem über einen niedrigen Kurs verfügt. Den IOTA-Coin kann man als Anleger geradezu in Massen kaufen, und anschließend auf die Schwankungen des Marktes setzen und so seine Rendite erzielen.

Im Laufe der Zeit haben sich die Kurse der Kryptowährungen als sehr komplexe Angelegenheit erwiesen. Das liegt vor allem daran, dass der Hype rund um die virtuellen Coins stark abgenommen hat. Der Boom der Branche, der zu einer Überhitzung der Märkte führte, ist spätestens seit Beginn des Jahres 2018 vorbei.

Auch diese Kryptowährung hat die Konsequenzen zu spüren bekommen, wobei der Kursverlauf dieser Kryptowährung weitestgehend stabil geblieben ist. Anleger honorieren dies und setzen verstärkt auf diese virtuelle Währungen. Inwieweit es sich lohnt in IOTA zu investieren, wie sich der Kurs entwickelt hat und entwickeln wird und welche Alternativen es zu diesem Coin gibt werden die nächsten Absätze einmal in kurzer Form näher erläutern.

IOTA hat allerdings bewiesen, dass man auch auf lange Sicht erfolgreich auf dem Markt agieren kann. Man braucht vor allem einen zuverlässigen Kundenstamm. Über genau dieses wichtige Element verfügt dieses Projekt. Die Entwickler von IOTA haben sich vorzugsweise auf Kunden aus der Industrie spezialisiert und bieten hier exklusive und individuelle Lösungen an.

Auch aus diesem Grund konnte der Kryptowährung IOTA Kurs über die Zeit hinweg so stabil bleiben und sich im Endeffekt immer weiter steigern.

Wie hat sich der Kursverlauf  von IOTA entwickelt?

Für eine Kryptowährung ist der derzeitige Kurs erstaunlich niedrig. Derzeit kann man davon ausgehen, dass man einen IOTA-Coin schon für umgerechnet 0,30 EUR kaufen kann. Das muss aber kein Nachteil sein, denn so ist man als Investierender in der Lage eine große Zahl von Coins zu einem niedrigen Preis zu erwerben. Dabei kann man eigentlich nur gewinnen, egal ob man sehr kurzfristig oder langfristig investieren möchte. Doch dazu im nachfolgenden Absatz mehr.

Dieser Abschnitt soll sich erst einmal mit dem Entwicklung von Kursen in den letzten Jahren beschäftigen. Anfangs wurde IOTA, wie alle anderen Währungen auch, mehr als überbewertet. Der Einstiegskurs lag bei realistischen 0,40 EUR. Aber im späteren Verlauf, gerade zu Beginn 2017 stiegen die Kurse stark an. Der maximale Wert wurde im Dezember 2017 mit knappen 4,00 EUR erreicht.

Das wars aber auch schon an Wertentwicklung. Wenn man ein paar minimale Abschweifungen absieht, hat sich der Kurs des Coins über die Jahre hinweg als sehr stabil ausgezeichnet. In der Regel schlägt die Kurve des täglichen Charts immer zwischen 0,40 EUR aufwärts, oder abwärts aus. Aus diesem Grund ist diese Kryptowährung vorwiegend für schnelle Trades optimal geeignet.

Die Kursentwicklung von IOTA zeigt, dass es auch langfristig lohnt eine niedrig bewertete Kryptowährung auf dem Markt zu halten. Das Kryptowährung minen auch im Falle von IOTA attraktiv ist, beweist die Anzahl der Coins die auf den Märkten verfügbar ist. Eine nicht näher bezeichnete Anzahl von Coins dürfte sich auf dem jeweiligen Kryptowährung Wallet der Trader befinden.

Für das eigene Kryptowährung Portfolio ist IOTA eine attraktive Alternative zu den teuren Währungen wie Ethereum oder Bitcoin. Mit einem sehr geringen Startkapital kann man schon viel erreichen, wenn man professionell Kryptowährung traden möchte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/2BUMwgLUiKc

Lohnt es sich die IOTA Kryptowährung kaufen?

Grundsätzlich ja, zumindest wenn man als Trader eine kurzfristige Strategie bei der Anlage verfolgt. Gerade die schnellen Schwankungen machen diese Währung zu einem idealen Handelsobjekt für schnelle Trades. Man kann im Allgemeinen davon ausgehen, dass man wenig zu verlieren hat und dafür viel gewinnen kann. Im Gegensatz zu vielen anderen Projekten in dieser niedrigen Bewertungsklasse gehört IOTA zu den stabilen und sicheren Projekten.

Wer einen Blick auf die Kryptowährungs News wirft, oder sich einmal ausführlich mit diesem Krypto-Projekt auseinandersetzt merkt schnell das es sich hier um eine ernsthafte Angelegenheit handelt. Klar, der Coin kann nicht mit dem aktuellen Kryptowährung Bitcoin Kurs oder dem aktuellen Kryptowährung-Ethereum-Kurs mithalten. Aber als eigenständige Kryptowährung ist dieses Projekt auf jeden Fall einen Blick wert.

Der Clou liegt in der Technologie. Im Gegensatz zu Bitcoin und Ethereum nutzt zielgerichtete azyklische Graphen. Zudem ist es nicht dezentralisiert, sondern wird zentral gesteuert. Das alles sorgt dafür, dass Berechnungen deutlich schneller durchgeführt werden können. Das geht zwar ein wenig auf die Kosten der Sicherheit, aber gerade im industriellen Bereich hat sich das Krypto-Projekt bewährt und wird gerne genutzt.

  • Denn das Netzwerk arbeitet deutlich schneller, als alle Konkurrenten es könnten. Unternehmen die auf der Suche nach Cryptowährungen sind, die mehr können als nur Sicherheit werden in der Regel hier fündig. Als Investierender kann man folglich damit rechnen, dass sich dieses Projekt noch eine ganze Zeit lang auf den Märkten halten wird.

Dementsprechend kann man kalkulieren, dass der Kurs in der nahen Zukunft oder der fernen Zukunft mit Sicherheit weiter steigen wird. Der Kryptowährung IOTA Kurs kann sich in der Zukunft massiv ändern, und das eigentlich nur im positiven Sinne. Also lohnt sich ein Investment auch über einen längeren Zeitraum hinweg.

Wie könnte eine ausführliche Kursprognose für die Zukunft aussehen?

Grundsätzlich kann kein Investor erwarten, dass hier eine vollständige Analyse des Kryptoprojektes stattfinden kann. Aber dennoch sollen hier einige Meinungen zusammengefasst werden, die durchaus relevant sind. Klar ist, dass diese Kryptowährung wohl eher nicht die Beste Kryptowährung 2018 werden wird. Dazu ist der Kurs, sowie dessen Anstieg einfach zu gering.

Es gibt Kryptowährung Kurse, die auch während der Phase in der die Blase geplatzt ist deutlich mehr Zugewinne verzeichnen konnten. Doch im direkten Kryptowährung Vergleich und mit der Hilfe eines Kryptowährung Rechner merken erfahrene Investoren schnell, dass IOTA in mehrerer Hinsicht als zuverlässig eingestuft werden kann. Die Entwicklung und die Weiterentwicklung erfolgt nach transparenten Maßstäben.

Zudem wird das Projekt von den Entwicklern immer wieder auf den Prüfstand gestellt, und eventuelle Verbesserungen werden sehr schnell integriert. Für die Entwickler ist vor allem das Marketing wichtig. Nicht im Sinne, dass möglichst viele Coins verkauft werden sollen. Vielmehr sollen wirkliche Lösungen präsentiert werden, die mit diesem Kryptoprojekt und seinem Netzwerk direkt verwirklicht werden können.

Als gutes Beispiel hierfür kann das IOTA-Projekt mit den elektrischen Ladesäulen gesehen werden. Diese Ladesäulen für Elektroautos werden mittlerweile immer häufiger aufgestellt, und das Protokoll von IOTA gehört in vielen Modellen zum Standard. Durch das Protokoll können die Abrechnungen der Säulen innerhalb von wenigen Sekunden durchgeführt werden, sodass die Nutzer die Ladesäule effektiv nutzen können.

Das ist natürlich nur eine der vielen Ideen, für die das Netzwerk genutzt werden kann. Wer sich für Kryptowährungen interessiert merkt schnell, dass es den Entwicklern nicht nur um Kurse und Werte geht. Vielmehr soll sich die IOTA-Währung als Lösung präsentieren. Daraus folgt, dass innerhalb eines langfristigen oder mittelfristigen Zeitrahmens die Möglichkeiten und auch die Kurse deutlich ansteigen werden.

  • Kurz gesagt: Ob als langfristige, oder kurzfristige Investition – Das IOTA-Projekt ist auf jeden Fall eine interessante Alternative zu anderen Kryptowährungen und sollte von jedem Anleger aufmerksam verfolgt werden.

Was sind die Schwächen dieser Kryptowährung?

Natürlich muss nach dem ganzen Lob auch einmal die schwache Seite der Kryptowährung aufgezeigt werden. Viele Anleger bemängeln, dass vor allem der niedrige Kurs eine enorme Schwachstelle ist und das Wachstum des Projektes behindert. Doch das ist nicht unbedingt der Fall. Ganz im Gegenteil: Wenn man von den aktuellen Kursen ausgeht ist es vielmehr so, dass sich Angebot und Nachfrage mehr oder weniger in der Waage zu halten scheinen.

Das ist bei den wenigsten anderen Kryptowährungen der Fall. Diese sind meist völlig überbewertet und deswegen haben sich auch keinen realistischen Wert. Das macht die Spekulation mit ihnen sehr riskant. Das ist hier ein wenig anders. Hier bekommt man quasi, was man sieht und was man bestellt hat. Vielleicht ist das auf den ersten Blick nicht herausragend, aber dafür funktioniert das Netzwerk und wird immer weiter entwickelt.

IOTA

  • Auch das es sich hier um eine Mogelpackung handelt, kann man ausschließen. Die wirklich schwächste Stelle liegt vor allem im technischen Bereich. Im Gegensatz zu anderen Währungen wird dieses Projekt vollkommen zentral gesteuert. Das bedeutet, dass ein wichtiger Sicherheitsaspekt verloren geht. Es gab schon einen Vorfall, bei dem nachgewiesen Coins im Wert von 30.000 EURO gestohlen wurden.

Ob das alleine an dem zentralen System lag, oder noch andere Ursachen hatte ist noch unklar. Aber es verdeutlicht einmal mehr, wie wichtig die dezentrale Steuerung ist. Diesem Problem versuchen die Entwickler schon seit geraumer Zeit zu begegnen. Doch bis heute ist keine Lösung in Sicht. Der Grund hierfür liegt in den komplexen Methoden zur Berechnung, die eine dezentrale Steuerung eigentlich nicht erlauben.

Experten und Analysten sehen die Chance als recht gering an, dass in einem zeitnahen Bereich eine Änderung der Steuerung erfolgreich durchgeführt werden kann. Ansonsten ist die Währung aber weitestgehend sicher, zumindest unter technischen Gesichtspunkten.

Ob das in der Zukunft auch so bleiben wird ist eine Frage, die man für keine der virtuellen Währungen abschließend und pauschal zu einhundert Prozent richtig beantworten kann. Dazu ist die technische Entwicklung viel zu schnell, und die Möglichkeiten sind zu groß als das eine zu einhundert Prozent sichere virtuelle Währung entwickelt werden könnte.

Wie sicher ist eine Investition in diese Kryptowährung, und wie sicher ist sie?

Das ist eine Frage, die man auch unter dem Aspekt des allgemeinen Risikos beim Handel mit Kryptowährungen betrachten muss. Experten sagen immer wieder, und nicht ohne Grund, dass das Trading mit Kryptocoins mit einem hohen Risiko behaftet ist. Als unerfahrener Anleger sollte man sich besser die Hilfe eines Profis holen, um sein Vermögen nicht noch schneller zu riskieren, als es ohnehin möglich wäre.

Denn jede Kryptowährung unterliegt hohen Risiken. Das liegt am Markt, aber auch an der Technik. Quasi morgen könnte es schon soweit sein, dass die Technik obsolet ist und damit mit hoher Wahrscheinlichkeit auch das Investment nicht mehr seinen ursprünglichen Wert haben wird. Ebenso führt die Überbewertung, gerade bei den großen Währungen, zu einer starken Verfälschung der wahren Marktpreise.

Dadurch wird es mehr oder weniger unmöglich einen realen Wert der einzelnen Währungen zu ermitteln. Die überhöhten Kurse sorgen zwar für eine gestiegene Attraktivität der einzelnen Coins. Allerdings geht dies nur, wenn das Risiko für die Anleger ungleich größer wird. Trotz des großen Crash im Laufe des Jahres 2018 rechnen Experten noch immer mit einem starken Abfall der großen Währungen.

Diese sind teilweise noch immer sehr überbewertet, wobei vor allem die Nachfrage niedriger ist als erwartet. Vermeintlich kleine Kryptocoins wie dieses Projekt können sich hier als sicherer Hafen erweisen. Denn obwohl der Kurs sehr niedrig ist, hat diese Kryptowährung noch jede Menge an Potential.

Gerade, weil die Entwickler einen so großen Wert darauf legen die Währung und die Technik dahinter in den praktischen Alltag der Menschen einzubinden ist IOTA mit Sicherheit eine interessante Alternative für Trader und Investoren.

An welchen Börsen kann IOTA gehandelt werden?

Der IOTA-Coin des Projektes kann zum jeweiligen Kurs, aber auch zu anderen Kursen bei individuellen Angeboten an so gut wie jeder Krypto Börse gehandelt werden. Es ist empfehlenswert, wenn man die Coins auch nur an einem zertifizierten Handelsplatz einkauft. Dort ist der Handel in der Regel auf mehreren Ebenen abgesichert, was gerade bei größeren Summen sehr wichtig sein kann.

Eine Alternative dazu ist das Mining. Auch wenn der aktuelle Kurs sehr niedrig ist, scheint sich das Mining noch immer zu lohnen. Das hat auch den Hintergrund, dass man den IOTA-Coin bequem im Rahmen von Dual-Mining mit minimaler Leistung bequem minen kann. Denn die Berechnungen verbrauchen deutlich weniger Kapazitäten.

Im direkten Vergleich ist es sogar so, dass man im selben zeitlichen Rahmen mit dieser Währung deutlich mehr Coins erwirtschaften kann als mit den großen Währungen. Wenn der Kurs höher wäre, dann wäre das IOTA-Projekt ohne Zweifel mit eine der beliebtesten Währungen bei den Minern. Doch aktuell kommt es noch auf den Bedarf an IOTA-Coins an, den die Anleger entwickeln.

Aufgrund der großen Beliebtheit bei Minern und auch aufgrund der vielen Nutzungsmöglichkeiten im praktischen Alltag gibt es derzeit eine Übersättigung des Marktes mit den Münzen dieser Kryptowährung. Das wird vermutlich auch noch eine Zeit andauern, sofern nicht findige Krypto-Anleger mit genügend Kapital einmal wieder künstlich an der Preisschraube drehen.

  • Dann steigt der Kryptowährung IOTA Kurs. Diesen Zeitpunkt sollten die anderen Investoren natürlich für den Verkauf nutzen.

Hast Du Lust, Dir mehr Wissen über Kryptowährungen anzueignen und immer von den aktuellsten ICOs, neusten Airdrops & den profitabelsten Top Coins zu erfahren? Dann schau in unserem Webinar oder CryptoWealthCenter vorbei.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: