Kryptowährung App - 5 Apps für deinen Erfolg mit Kryptos

Kryptowährung App – 5 App Kategorien für Kryptowährungen

Cryptowährung App

Wenn es um das Thema Krypto geht, dann lohnt es sich, immer auf dem Laufenden zu sein, auch unterwegs auf seine Krypto-Guthaben zugreifen und schnell reagieren zu können, wenn wieder etwas auf diesem turbulenten Markt passiert. Dafür ist eine Kryptowährung App genau das richtige. Mit den richtigen Apps hast Du die volle Kontrolle über Deine Kryptowährungen, überall und zu jeder Zeit.

Wozu dienen die Apps?

Die Applikationen für Smartphones begleiten uns ständig. Sie geben uns Informationen über das Wetter und täglich Nachrichten. Mit ihnen können wir Musik hören oder Social Media nutzen. Die Anwendungen sind vielfältig, unterhaltsam und oftmals nützlich. Beim Thema Kryptowährung sieht es nicht anders aus.

Hier können die Programme für die Mobiltelefone uns dabei helfen, neueste Krypto-Nachrichten schnell bei der Hand zu haben, unsere Guthaben zu beobachten und auch zu traden. Mit der richtigen Software kommt man fast ohne einen PC aus und kann trotzdem eine ganze Bandbreite an Features nutzen.

Dabei geht es um Kryptowährung News, um den Handel und den Tausch von Coins, um die Verwaltung des Guthabens oder der Beobachtung der Kurse. Mit der richtigen App kannst Du sogar mit deinem Smartphone das Mining betreiben. Damit verschaffst Du dir volle Kontrolle über deine Bitcoin, Ethereum, Ripple und Dash.

Anzeige

Vor- und Nachteile

Die Vorteile wurden bereits angedeutet: Mit dem Smartphone in der Tasche kann man überall und jederzeit verschiedenste wichtige Dinge tun, für die man sonst an einem Rechner sitzen muss.

  • Sie bieten einem auch viele Features, welche sonst nur auf unterschiedlichsten Webseiten zu finden sind. Das mühselige Anmelden und Einloggen entfällt mit der App, stattdessen wird sie einfach nur aufgerufen und schon hat man Handelspaare, Wechselkurse und Kursverläufe auf einen Blick. Einige können auch personalisiert und den eigenen Wünschen angepasst werden.

Nachteile gibt es nicht viele, sind aber eher gängige Probleme. Programme auf dem Rechner verfügen oft über mehr Funktionen und eine bessere Performance. Das ist einfach der Hardware geschuldet. Am Rechner funktioniert die Bedienung mit Maus und Tastatur auch meist besser.

Ein weiteres Problem ist die Kompatibilität hinsichtlich der Betriebssysteme. Nicht jede Kryptowährung App läuft auf Android und auch auf iOS. Mit einem Windows Phone hat man noch weniger Chancen. Das Betriebssystem hat einen maßgeblichen Einfluss darauf, welche Applikationen Du nutzen kannst.

Für Android, iOS und Windows

Die meisten Krypto-Apps gibt es für Android und iOS. Sie sind im Google Play Store erhältlich oder im iTunes Store. Du brauchst nur eines von beiden aufzurufen und nach Cryptowährungen zu suchen, abhängig davon, welchen Hersteller Du nutzt.

Es gibt viele Smartphone-Apps, die auf den zwei Betriebssystemen laufen, manche sind jedoch nur für eines von beiden verfügbar. Bei Windows Mobile sieht die Auswahl eher Mau aus. In diesem Falle sollte man sich vielleicht nach einem anderen Smartphone umschauen oder sich lieber auf den PC konzentrieren.

Wallet-App

Die Wallet ist die elektronische Brieftasche der Digitalwährung. Auf einer Kryptowährung Wallet versendet man sein Guthaben, empfängt und versendet man seine Bitcoin, Verge, Monero etc. Viele Software-Wallets werden in erster Linie für den Desktop entwickelt, es gibt jedoch auch viele mit einer Version für mobile Geräte und Wallets, die speziell für Smartphones entwickelt werden.

  • Diese Wallet-Apps erlauben oftmals auch, mit der eigenen Kryptowährung zu handeln.
  • So etwa die Wallet-App von Coinbase. Die Coinbase-App der gleichnamigen Exchange ist für Android und iOS erhältlich. Sie hält BTC, ETH, LTC und noch einige mehr bekannte Kryptowährungen. Außerdem ist sie direkt mit der Exchange verbunden. Die Coins lassen sich von der Coinbase-App aus schnell und einfach handeln. Ein Nachteil ist, dass die Sicherheit nicht so besonders hoch ist.
  • Edge ist eine mobile Multicoin-Wallet mit einem besonderen Fokus auf die Sicherheit des Guthabens. Edge-Wallets sind immer automatisch verschlüsselt und verbessern somit die Privatsphäre seiner Nutzer. Gleichzeitig bietet sie auch einen guten Schutz vor Malware. Auf Edge können die meisten wichtigen digitalen Währungen gespeichert werden.
  • Ähnliche Funktionen bietet Coinomi, auch eine beliebte Multi-Coin-Wallet für mobile Geräte. Die Blockchain Wallet ist ebenfalls eine gute Wahl, wenn man nur BTC aufbewahren möchte. Durch Zwei-Faktoren-Authentifizierung und TOR-Blocking ist die Privatsphäre und die Sicherheit besonders geschützt. Außerdem erlaubt Blockchain auch die Umwandlung in mehr als 20 andere Coins.
  • Mycelium ist eine besonders sichere Wallet, verwahrt jedoch nur BTC. Der private Schlüssel bleibt auf dem Gerät und wird nicht an Dritte herausgegeben. Mehrere Accounts können mit Mycelium angelegt werden, PINs schützen die Krypto-Bestände und die Wallet-App unterstützt ebenfalls die Hardware von Ledger, Trezor und KeepKey.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/lKmT7TYWhOE

Trading-App

Trading-Apps dienen dazu, auch Unterwegs mit den Kryptowährung zu traden. Sie werden oft von Brokern angeboten und sind mit deren Kryptowährungs Börsen verbunden. Mit ihnen kannst Du unterwegs in Kryptowährungen investieren, mit CFDs handeln,r Krypto gegen Fiat tauschen oder Krypto gegen Krypto. Sie richten sich vor allen an eher erfahrene Trader oder jene, die es werden wollen.

  • Die Plus500-App dient dem Handel mit CFDs. Hiermit werden Aktien, Devisen, Rohstoffe und auch Differenzkontrakte gehandelt. Plus500 ist auch ein Kryptowährungs Broker inklusive Hebelhandel für Bitcoin, Ether, Litecoin und IOTA. Neben dem Handel wird auch ein Demokonto angeboten, mit dem sich der CFD-Handel lernen lässt.
  • Tab Trader erlaubt es einem, gleich auf mehrere Marktplätze zugreifen zu können, wie etwa Binance, KuCoin, Gemini und noch viele weitere. Mit Tab Trader werden Limit Order, Market Order, Stop-Loss, Take-Profit und noch weitere Order-Optionen gesetzt.
  • Verschiedenste Exchanges bieten ihre eigene App an. Binance zum Beispiel hat eine für Android-Geräte. Mit ihr lässt sich auf der Exchange traden wie auf der Desktop-Software. Die Trades erfolgen Krypto-zu-Krypto. Eine Besonderheit ist die eigene Binance Coin, welche einem Rabatte auf die Gebühren verschafft.
  • Auch KuCoin bietet eine ähnliche Trading-App an. Der Online-Kryptohändler bezeichnet sich selbst als die „Exchange der kleinen Leute“. Auch auf KuCoin gibt es einen eigenen Token, KuCoin-Shares. Dieser Token steht für einen Anteil am Unternehmen und verspricht einem Dividenden. Die KuCoin-App ist für iOS und Android-Geräte erhältlich. Gebühren betragen hier nur 0,1% auf jeden Trade, ähnlich wie auf der Webseite des Kryptowährungs Markts.

Kurs-Apps

Kurs-Apps dienen dazu, die Kryptowährungs Kurse zu beobachten. Sie geben einem einen schnellen Überblick über die aktuellen Kryptowährungs Charts und zeigen einem die Entwicklung der Preise an. Viele von ihnen sind direkt mit diversen Exchanges verbunden.

Blockfolio ist eine beliebte Kurs-App. Auf einem Dashboard werden einem die ausgewählten Kryptowährungs Kurs/Listen angezeigt und auch die eventuellen Gewinne oder Verluste in Prozenten. Die eigenen Krypto-Bestände können auch auf Blockfolio gespeichert werden, um sich über den Wert des Portfolios schnell informieren zu können.

Darüber hinaus können Portfolios mit den Optionen Kaufen, Verkaufen oder nur Beobachten angelegt werden. Es gibt auch eine Alarmfunktion, welche den Nutzer informiert, sollte sich ein Kurs unterhalb oder oberhalb eines festgelegten Wertes befinden.

CoinCap funktioniert sehr ähnlich, verfügt jedoch über eine wesentlich größere Auswahl. Über 1000 Digitalwährungen können mit CoinCap beobachtet werden. Die Beobachtung einzelner Digitalwährungen in festgelegten Zeiträumen ist ebenfalls möglich. Auch CoinCap verfügt über einen Alert-Manager. Beide Apps bieten einem auch die Möglichkeit, aktuelle News aufzurufen. CryptoTrader, Crypto Price IQ und Bitcoin Ticker Widget sind ebenfalls gute Chart-Apps.

Mining-Apps

Sogar das Kryptowährung minen ist auf dem Smartphone möglich. Im Play Store und iTunes Store finden sich einige Mining-Apps speziell für die Smartphones entwickelt. Doch was können sie leisten? Braucht man für das Schürfen nicht ungeheuerliche Rechenleistung, um überhaupt was verdienen zu können?

  • Es kann dennoch funktionieren, wenn man sich zu einem Mining-Pool zusammenschließt. Dann lässt man das Android oder iPhone einfach nebenbei laufen und verdient sich etwas dazu.

MinerGate Mobile Miner ist eine Abwandlung der gleichnamigen Desktop-Anwendung. Das Programm unterstützt Bitcoin, Bytecoin, Monero, Dash, DigitalNote, FantomCoin und ein paar mehr. Das Programm ist äußerst benutzerfreundlich gestaltet und verfügt darüber hinaus über eine eingebaute Wallet, auf der sich die Kryptowährungen aufbewahren lassen.

Außerdem verfügt MinerGate über Tools zur Preiskontrolle und Chatrooms für die Schürfer. Das Bitcoin- und Monero-Mining ist jedoch nur über eine Cloud möglich.

CryptoMiner unterstützt eine wesentlich größere Anzahl an Coins, unter anderem Litecoin, Groestlcoin, DiamondCoin und einigen weiteren. Um sie schürfen zu können, muss man jedoch für das entsprechende Mining-Script bezahlen. PocketMiner ist eine Mining-App, die sich auf Litecoin spezialisiert und mit LTC gute Ergebnisse erzielen kann.

Krypto-Rechner

Ein Rechner dient dazu, den Wert einer Kryptowährung in eine andere Währung umzuwandeln. Ein Krypto-Rechner beruft sich auf aktuelle Krypto-Kurse und gibt an, wie viel Euro zum Beispiel ein BTC im Moment kostet.

Auch die Umrechnung von Krypto-zu-Krypto ist kein Problem. Solche Umrechner finden sich oft in einer Kryptowährung App, die sich mit dem Trading oder mit Charts beschäftigt.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: